Nach der Ausbildung zum Chemikanten was dann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist nicht so einfach zu beantworten. Es kommt immer darauf an, wie das Unternehmen aufgestellt ist. Mittlerweile ist es so, ein Meisterbrief ist nichts herausragendes mehr, ist ja logisch, wenn viele Chemikanten den Meisterbrief machen. In der Produktion gibt es meistens den Tagschichtmeister und noch 1-2 Stellvertreter. Auf der Schicht ist dann der Schichtmeister mit Stellvertreter. Die Stellvertreter haben natürlich auch ihren Meisterbrief. Evtl. gibt es auch noch Positionen als Vorarbeiter, die dann mit "Meisterbrief" besetzt werden. Noch schwieriger wird es dann als Chemotechniker, da sind logischerweise erheblich weniger Stellen zu vergeben. Es kann durchaus passieren, das er im Prinzip eine entsprechende Stelle belegt, aber nicht als Chemotechniker bezahlt wird - auch das gibt es leider. Schön, das sie ihren Chemotechniker gemacht haben, aber das ist ihre Privatsache. Ist einem Kumpel von mir so passiert. Es kommt immer darauf an, in welchem Bereich arbeitet man und wie ist dort das Umfeld. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fragst nicht einfach im Betrieb mal, ob die was zur Weiterbildung anbieten? Manche machen das, hab ich gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung