Frage von xxwarriorxx, 91

Nach der Ausbildung arbeitslos, trotz Praktikum?

Hallo, ist man nach der Ausbildung arbeitslos, wenn man direkt danach bzw. am nächsten Monatsanfang ein 3-Monats-Praktikum beginnt, durch das man eine Chance auf die spätere Festanstellung hat?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, Arbeitslosengeld, Ausbildung, 58

Arbeitslos wirst du nicht sein,denn dein Praktikum wird ja sicher mehr als nur 15 Stunden pro Woche betragen,denn dann würdest du im ALG - 1 nicht mehr als arbeitslos gelten !

Die Frage ist dann nur von was du in dieser Zeit leben willst,wenn dein Praktikum angenommen nicht vergütet wird ?

Deshalb solltest du dich schon vorher bei der Agentur für Arbeit melden,da einen Termin zum persönlichen Gespräch machen und dort dann klären was du vor hast und das du nach diesem Praktikum evtl.übernommen werden würdest.

Antwort
von ParaNeu3r, 61

Wenn du nahtlos (Beispiel: die Ausbildung geht bis 31.07.15 und das Praktikum beginnt am 01.08.15) in das Praktikum eintrittst, bist du nicht arbeitslos. Liegen aber Tage dazwischen, kannst du dich für den Zeitraum Arbeitslos melden und Arbeitslosengeld beantragen (Vorausgesetzt deine Ausbildung war sozialversicherungspflichtig gegen Entgelt).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community