nach dem wievielten mal krankschreiben kann man mich kundigen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn es eine berechtigte Krankschreibung ist dann garnicht wenn du allerdings ohne Atest fehltst kann der Arbeitgeber entweder einen Amtsarzt einschalten oder er hetzt dir einen Privatdetektiv auf den Hals dieser wird dann für deinen Chef herausfinden ob du Blau machst oder net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so nicht sagen. Eine krankheitsbedingte Kündigung ist möglich, wenn die Erkrankungen in der Vergangenheit den Betrieb erheblich belastet haben und keine Besserung zu erwarten ist. Selbst wenn jemand zwei Jahre lang arbeitsunfähig war, mittlerweile aber gesund ist und kein Rückfall zu erwarten ist, dann kommt eine Kündigung nicht in Frage.

Es gibt allerdings Betriebe, die empfindlich reagieren und auch schon früher eine Kündigung versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?