Nach dem Vorstellungsgespräch 3 Wochen warten normal?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

 Der Betriebsrat braucht doch keine 3 Wochen um zuzustimmen?

Der Betriebsrat kann keine zwei oder drei Wochen brauchen.

Wenn der Betriebsrat den Antrag bekommt, hat er eine Frist von sieben Tagen. In dieser Zeit muss er seine Zustimmung abgeben oder eine evtl. Ablehnung begründen. Äußert er sich bis zum Ende dieser Frist überhaupt nicht, gilt das als Zustimmung.

Es ist für viele Betriebe immer sehr einfach, die Schuld für Verzögerungen auf den Betriebsrat zu schieben. Dabei hat dieser alleine eine Frist von sieben Tagen. Wenn im Personalbüro "geschlafen" wird, spielt das keine Rolle, hier gelten ja keine Fristen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht mehr anrufen und mich mittlerweile anderswo bewerben, um mich zu beschäftigen. Eine mündliche Zusage hat noch nichts zu sagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung