Frage von ManuelLover, 31

Nach dem Tattowieren auf auf das Frühlingsfest geht das in ordnung oder am besten lassen?

Hallo bekomme nächste woche mein erstes Tattoo gestochen auf dem Unterarm, und wollte mit meiner freundin anschließend ein bisschen über den Festplatz spazieren und ein oder zwei mal ein oder zwei Fahrgeschäfte fahren. Natürlich sind die sehr harmlos eins ist aber sehr schnell wo man es jemanden recht schnell schlecht werden kann, macht keine überschläge oder der gleichen. Mir ist klar das das jeder selbst entscheiden muss wie der gemütszustand es zu lässt aber ich würde gerne von euch wissen ob ihr mir sagen könnt ob es im großen und ganzen ein Problem da stellt oder nicht. Zudem würde ich auch natürlich kein alkohol trinken. Aber dort eine Pizza essen ;-)

Danke im Voraus ManuelLover

P.S Tut es noch sehr weh nach dem steh oder ist es dann nur noch ein pochen weil die haut gereitzt ist?

Antwort
von Hamburger02, 7

Du solltest auf jeden Fall drauf achten, dass das Tattoo abgedeckt ist und kein Schmutz reinkommt. Für solche Veranstaltungen kann man auf das Tattoo ein steriles Mullvlies (Brandpäckchen) legen und dann mit Mullbinde verbinden. 

Der Schmerz nach dem Stechen ist in etwa so, wie ein Sonnenbrand oder nach der Berührung von Brennnesseln. Man spürt es, aber es ist auszuhalten.

Antwort
von TheElegantMen, 14

Jeder Mensch unterscheidet sich von seinem Schmerzempfinden. Solang es dir nach der Tättowierung gut geht und du dich nicht ermüdet fühlst spricht nichts dagegen. Die Entscheidung liegt bei dir, passieren kann da von der Bahn relativ nichts, du solltest jedoch darauf achten das keine Reibung an der frisch gestochenen Wunde entsteht oder das Dreck dran kommt. Lass dich auch wirklich nicht zu Alkohol übereden da die Tinte etwas rausfliessen könnte. Es tut nach einer weile bereits während dem stechen nicht mehr weh, so war es bei mir. Es tut nur weh wenn du damit irgendwo dran kommst bzw reibst oder drauf drückst. Viel Erfolg

Antwort
von Blacklight030, 15

Es ist eine Verletzung. Besondere Helden machen Frischhaltefolie drauf, was aber Schwachsinn ist. Der Oberarm wäre schlimmer. Das Schlimmste ist Reibung, diese kannst Du am Unterarm gut verhindern. Vaseline dünn über das Tattoo, etwas abdecken mit einem fixiertem Zewa, dann ist es kein Problem. Alle 5 Stunden solltest Du das Tattoo mit neutraler Seife waschen, das Zewa einfach mit anweichen, dann löst es sich und diese Geschichte erneuern. Insbesondere in der Nacht sollte es abgedeckt werden, wie auch am ersten Tag. Danach reicht Vaseline, sofern die Wunde so weit ok ist. In jedem Fall jegliche Art von Reibung durch Textilien vermeiden. Körperlich solltest Du keine Probleme haben, ich sehe nichts, was gegen das Fest spricht. Eine Verschorfung des Tattoos ist zu vermeiden, darum sind die ersten Tage der Pflege und die Intervalle sehr wichtig. Wenn möglich keine Heilsalbe, wie Dexpanthenol verwenden, denn ein Zellaustausch ist ja gar nicht erwünscht, wird dadurch aber gefördert

Antwort
von joduck, 17

Kommt drauf an, wie du den Stechprozess überstehst, denn Unterarm ist schon ziemlich schmerzhaft. Trink an dem morgen und allgemein vor dem Stechen keine koffeinhaltigen Getränke, da es sonst viel wahrscheinlicher ist, dass du beim Stechen blutest.
Wenn dir beim Stechen schwindelig wird oder du dich danach schlapper fühlst, rate ich dir von dem Fest ab. Sonst, mach was du willst. Hauptsache dein Tattoo ist geschützt und wird nicht allzu oft angerempelt.

Es dauert einige Wochen, bis das Tattoo ordentlich heilt. Die ersten Tage wird es noch brennen und ziehen, dann wird es jucken, wie normale Wunden.

Antwort
von Wuestenamazone, 15

Das kannst du machen. Pass auf den Unterarm auf dann geht  das schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten