Frage von Irgendwas345, 290

Nach dem Rauchen Übelkeit, was kann das sein?

Hey Leute, also ich rauche jetzt schon seit ca. 8 Jahren und seit 5 Jahren eine Schachtel am Tag. Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme, aber seit einigen Monaten wird mir irgendwie nach und während jeder Zigarette schlecht. Morgens ist es ganz schlimm, dass ich gleich den Kotzreiz stark unterdrücken muss, um nicht zu erbrechen. Ebenso wird mir Abends davon immer sehr schlecht. Weiß vielleicht jemand woran das liegen könnte ohne gleich wieder Belehrungen und Mahnungen zu verfassen (ich weiß, dass es ungesund und gefährlich ist)? Es ging ja mehrere Jahre ohne irgendwelche Probleme aber plötzlich kam dann diese Übelkeit. Ich musste nach einer Zigarette sogar schon mal erbrechen. Hat jemand hilfreiche Informationen? Danke schonmal im vorraus!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jogi54, 204

Ich würde das einfach wie folgt einschätzen:

- mein Körper wehrt sich gegen noch mehr Belastung

da die Belastung durchs Rauchen sich woh nicht geändert hat, würde ich erstmal forschen - was sich sonst diesbezüglich ansonsten negativ verändert hat.

Erbrechen ist immer ein Zeichen dafür, dass sich der Körper gegen eine Vergiftung wehrt. Kennst du bestimmt - zuviel gesoffen endet mit ....

Wenn du nicht gerade extrem magersüchtig oder fett bist, ohne Ende säufst, irgendwelche Medikamente nimmst (dauerhaft eingenommene Medikamente können zu einem "Depot" Effekt und dadurch "Vergiftung" führen), würde ich sagen - echt mal zum Hausarzt und ein großese Blutbild machen lassen - na ja, das wird er eh vorschlagen.

lg jogi

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, Zigaretten, rauchen, 135

Hallo! Der Körper wehrt sich halt. 

Es ging ja mehrere Jahre ohne irgendwelche Probleme aber plötzlich kam dann diese Übelkeit.

Woher willst Du wissen was ging - was im Körper passiert???

(ich weiß, dass es ungesund und gefährlich ist

Glaube ich nicht - Raucher verdrängen das Risiko sonst können sie nicht rauchen. Tabak tötet mehr Menschen als AIDS, alle anderen Drogen ( Nikotin ist natürlich auch eine Droge ) , Verkehrsunfälle, Morde und Selbstmorde zusammengerechnet. Und Raucher werden übriges meistens in der Jugendzeit gemacht - und Nichtraucher auch.

Ich wünsche Dir ein erholsames und frohes Weihnachtsfest.

Antwort
von MightyMischka, 179

In Zigaretten sind über tausende chemische verbindungen die alle hochgradig giftig und Krebserregend sind. Was genau jetzt die Diagnose auf deine Symptome ist, wird dir hier keiner sagen können. Ich rate dir mit dem Rauchen aufzuhören und einen Arzt zu konsultieren. Du brauchst diese Glimmstängel nicht, die machen dich krank und kosten Geld. Willst du, dass sich deine Aterien verschließen und du ein Raucherbein bekommst oder an einem Herzinfarkt stirbst? Ich rate dir das Rauchen augenblicklich einzustellen. Die chemisch verseuchten Zigaretten wurden von der Industrie auf den Markt gebracht um sich daran zu bereichern die Menschen krank und abhängig zu machen. Schau dir an wie das Rauchen deine Arterien verstopft 

Antwort
von pelzhase, 68

Wähle eine andere Marke, die etwas freundlicher zu Deiner lunge ist. Manche Zigis sind schlimm, auch nach Jahrzehnten der Rauchzugehörigkeit.

Antwort
von mychrissie, 156

Jeder Reiz führt irgendwann – auch wenn er zu Beginn nicht stört – zu Reaktionen des Körpers.

Dein Organismus hat mittlerweile einfach genug vom Rauchen. Tu ihm den gefallen und schmeiß die Glimmstengel weg. Das schenkt Dir bis zu 10 Lebensjahre. Zumindest macht es Deine letzten 10 Lebensjahre beschwerdefreier.

Antwort
von xXnono, 47

Aufhören zu rauchen

Antwort
von Misrach, 101

Ich glaube deinem Körper ist es aus irgendwelchen Gründen zuviel. Bist oder warst du gesundheitlich angeschlagen oder krank?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community