Frage von AnikoAniko, 25

Nach dem Koma könnte man sich an nichts mehr erinnern. Stimmt die Aussage?

Ich mach mir schon seit längeren Gedanken ob man nachdem man 1 Jahr lang im Koma lag wegen eines Autounfalles alles vergessen könnte das man einst wusste. Also zuerst stelle man sich vor ein Autounfall und die Person erleidet einen Schädel-Hirn-Trauma und liegt deswegen 1 Jahr im Koma.

Nach einem Jahr wacht diese Person wieder auf und weiß nichts mehr, hat keine Erinnerungen und weiß nicht mal wer sie selber ist. Und die Erinnerungen können auch gar nicht mehr zurückkommen, kann sowas vorkommen?

Und, da die Person eigentlich nichts mehr von sich selber weiß, kann es sein das sie dann nach der Zeit zu einer "anderen" Person werden kann?

Also das die Person einmal grün als Lieblingsfarbe hatte und nun blau oder so als Beispiel, das die Person dann auch nicht mehr die selben Eigenschaften hat wie davor, kann sowas vorkommen?

Danke sehr für allw Antworten!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Allfkdkdbyk, 25

Ich glaube, sowas gibt es nicht, aber wenn es das geben würde, dann müsste diese Person ALLES, also auch laufen, sprechen, usw. neu lernen, dabei würde sie andere Erfahrungen sammeln und so also ein anderer Mensch werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten