Nach dem Fachabitur direkt Abi?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hm, das ist mir jetzt noch nicht zu Ohren gekommen, dass jemand nach der Fachhochschulreife noch das Abitur machen will, weil das doch (fast) gleichwertig  ist. Normaler Weise macht man Fachhochschulreife, wenn die Noten nach der 10.Klasse Realschule nicht für´s Berufsgymnasium reichen, oder wenn man im Gymnasium vorzeitig abgeht, weil man keine Lust mehr hat.

Gehen sollte das aber doch, weil ja die Zugangsvoraussetzung für das Berufliche Gymnasium die Mittlere Reife und der Hauptfächer-Durchschnitt von 3,0 und besser ist. Da du ja Fachhochschulreife hast (und hoffentlich in den Hauptfächern nicht schlechter als 3,0), warum sollst du da keinen Schulplatz bekommen? Ist halt jede Menge Wiederholung für dich... . 

Allerdings ist das Höchstalter an Berufsgymnasien 18 Jahre, wenn man noch keine Ausbildung hat. Mit Ausbildung sind es 22 Jahre. Daher kann das hier jetzt schwierig werden, weil du weder noch in das Schema passt. Dann müsstest du es evtl. auf einem Abendgymnasium versuchen, was für Schüler über 18 zuständig ist... . Oder du müsstest zuerst eine Ausbildung machen.

Darf man fragen, was du studieren willst? Geht das nicht auch mit Fachhochschulreife? Denn hinterher interessiert das keinen mehr, wie du an dein Studium gekommen bist.... . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht normalerweise nicht ! Die richtigen Weichen fürs Abitur muss man schon früher stellen. Du kannst allerhöchstens mal nachfragen, ob man sich Deiner erbarmt und Du evtl. in den gymnasialen Bildungsgang Deiner beruflichen Schule noch einsteigen kannst (z.B. nach Q1). Offiziell vorgehesehen ist diese Möglichkeit aber wohl nicht.

Geht das nicht, kannst Du nur nach einer Berufsausbildung oder 2 Jahren Vollzeitberufstätigkeit theoretisch noch das Abitur an einer BOS in einem Jahr machen. Praktikabler wäre dann aber wohl ein Abendgymnasium oder ein Kolleg des 2. Bildungsweges. Dort bräuchtest Du ca. 2 Jahre.

Den ganzen Probleme könntest Du entgehen, indem Du die Deltaprüfung bestehst. Damit kannst Du zumindest in BaWü an allen Unis studieren ! Leider fallen bei dieser kostenpflichtigen Prüfung aber ca. 50 % durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung