Frage von Schneeburg82, 36

Nach dem Energieerhaltungsgesetz geht ja nichts verloren. Was passiert, wenn die Nasa ihre Versorgungskapseln mit Essen, Fäkalien usw. verglühen lässt?

Irgendwo in der Erdatmosphäre müssten dann doch irgendwelche Gase, Atome oder sonst etwas zurückbleiben und nachweisbar sein, oder? Die Versorgungskapseln und anderer Elektroschrott wiegt ja teilweise Tonnen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ponyfliege, 29

verglühen ist die oxydation mit dem luftsauerstoff.

es bleibt asche zurück, die nach und nach wieder zur erde fällt, ebenso wie oxidationsreste der andern materialien. die etwas grösseren fallen sofort hinunter, die restlichen (also staub und asche) tragen noch eine weile zur luftverschmutzung bei, bis auch sie zu boden fallen (zum beispiel mit dem regen).

das hat aber mit der energieerhaltung nichts zu tun, sondern mit der erhaltung der masse.

die beim verglühende energie wird in form von wärme gebildet.

das wasser aus den fäkalien wird als brauchwasser zurückgewonnen, das was also anfällt ist trockenmasse und brennbar. essen geht nicht zurück, sondern wird komplett aufgebraucht. die verpackungen sind ebenfalls verglühbar.

Kommentar von ponyfliege ,

herzlichen dank für den stern.

Antwort
von Maxwell0, 23

Na ja, stell dir mal die Frage: Was passiert, wenn ein riesiges Industriegebiet abbrennt? Klar geschieht dort eine schnelle Oxidation, aber ansonsten erstmal nicht viel. Das zerlegt sich ja alles in seine (fast) kleinsten Bestandteile und verteilt sich überall in der Luft. Und nein, man kann es nicht wirklich nachweisen, da es sich ja, wie bereits geschrieben, in seine (fast) kleinsten Bestandteile zersetzt. Außer natürlich, es bleibt noch etwas Größeres über. 

Diese Oxidation setzt Energie in Form von Licht und Wärme frei, und das verteilt sich ja überall im Raum. 

Außerdem ist diese Oxidation nicht rückgängig zu machen.

LG

Antwort
von dompfeifer, 13

Wenn die NASA Raumkapseln verglühen lässt, dann lassen sie diese also in die Atmosphäre eintauchen. Das Material, das nicht gleich zu Asche verbrennt, schmilzt, zerstäubt und verteilt sich mitsamt der Asche als Staub über die Welt. Irgendwann landet der Staub in Regenwolken und wird Richtung Erde gespült. Die Wärme des erhitzten Materials verteilt sich genauso über die Welt.

Was soll da "verloren gehen"? Geht beim heimischen Holz- oder Kohleofen vielleicht etwas "verloren"?

Antwort
von pikachulovesbvb, 26

Die "Energie" der Produkte wird in Wärme Energie und Gase umgesetzt.

Kommentar von Schneeburg82 ,

was passiert aber mit der Materie? Wird diese auch in Gase und Wärmeenergie umgewandelt? HIer auf der Erde verschwindet ja auch nicht einfach ein Kg Gold. Wass passiert z.B. mit 1Kg Gold wenn es in der Erdatmosphäre verglüht? Wohin gehen die metallische Eigenschaften, Farbe, Elektronen, Atome usw?

Kommentar von pikachulovesbvb ,

Verglühen = in Asche zerfallen. 

Das Zeug wird pulverisiert bzw noch kleiner als Pulver.

Es wird völlig zersetzt und gleitet langsam gen Erdboden.

Kommentar von Schneeburg82 ,

und was erzeugt die energie? Das Magnetfeld oder welche Energie? Den Sateliten passiert ja nix und die sind nur wenige Killometer über dieser mächtigen Schicht, Könnte man diese Energie anzapfen wären unsere Energieprobleme gelöst :-)

Kommentar von Ahzmandius ,

Schon mal was von der Luftreibung gehört?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten