Frage von SG975, 44

Nach dem Abitur ins Ausland (evtl. Au-pair)?

Wie steht ihr zu einem Auslandsaufenthalt, z.B als Au-pair, nach dem Abitur? Hat irgendwer Erfahrungen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ATorres9, 21

Ich teile mal meine Erfahrungen mit dir.

Das AuPair Dasein war absolut die schönste Zeit meines Lebens, mit Abstand! Das ist eine tolle Erfahrung, wenn du in die Familie intrigiert wirst, so wirst du ein richtiges Familienmitglied. Meine damaligen AuPair Kinder sind mittlerweile selbst erwachen und wir besuchen uns immernoch regelmäßig.

Ich war mit AIFS unterwegs und immer super zufrieden. Das sind sehr nette Menschen, die dir in jeder Lebenslage behilflich sind, sehr nett und herrlich und alle sind super interessiert an dir. Da wirst du bestens auf alle Situationen vorbereitet.

Nun zum Eingemachten:
Ich persönlich würde dir absolut Kanada ans Herz legen. Das ist ohne Zweifel das schönste Land der Welt. Die Natur, die Tiere und die Freundlichkeit der Menschen überwältigen einfach. Zudem fahren die Kanadier zum Urlaub machen sehr gerne in die USA, so hast du die Möglichkeit 2 Länder (auf kosten deiner AuPair Familie :P) zu bereisen.
Das Visum kostet Ca. 5000€, dieses wird dir allerdings von der Familie bezahlt. 
Du bekommst zwischen 170$-190$ Taschengeld in der Woche. Das wird Taschengeld genannt, da du eigentlich keine Kosten im Ausland hast, außer für privaten Luxus. Die Wohnung, das Auto, Verpflegung, meistens auch ein gemeinsamer Urlaub und Ausflüge mit den Kindern werden dir bezahlt. 
Bei der Agentur bezahlst du etwa. 1000€ für die Vermittlung und den Flug.
Was zu deinen Aufgaben gehört sprichst du immer individuell mit der Familie ab. Das ist immer unterschiedlich. Meistens sind neben der Kinderbetreuung, waschen, bügeln, das säubern des Hauses, kümmern um das Haustier, Kochen und lernen, spielen etc mit den Kindern, evtl. füttern und wickeln deine Aufgaben. 
Ein normaler Arbeitstag ist 10 Stunden lang, gearbeitet wird 6 Tage die Woche. Ein Wochenende im Monat hast du frei.
Bevor du AuPair werden kannst musst du allerdings mindestens 200 Betreuungsstunden sammeln, das kannst du zum Beispiel bei Praktika im Kindergarten oder beim babysitten machen.

Hoffe ich habe soweit alle deine Fragen beantwortet. Es ist wirklich eine großartige Erfahrung!

Kommentar von SG975 ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Antwort
von toastee, 26

Ich war ein Jahr als Aupair im Ausland und es war super! Eine tolle Erfahrung und ich würde es immer noch Mal machen. Kann übrigens Multikultur.info als Agentur empfehlen. Günstig, aber super nett und hilfsbereit :)

Kommentar von SG975 ,

Darf ich fragen wo du warst?

Kommentar von toastee ,

In England in der Nähe von London. Aber auf dem Dorf. Meine Familie war super und in England gibt es auch viele andere Aupairs. Also man findet schnell Freunde :)

Antwort
von AEry1234, 2

Hey, 

ich war nach dem Abi ein Jahr in den USA als Au Pair, mit Ayusa Intrax. 
Die Agentur kann ich sehr empfehlen, da ich mich immer gut aufgehoben gefühlt habe. 
Die Kosten für die Agentur als Au Pair sind zwischen 599 und 799 Euro. 
Die Kosten werden aber auch erst auf dich zu kommen, wenn du eine Gastfamilie gefunden hast. Das fand ich zum Beispiel ziemlich gut. 

Hier ist der Link zu Ayusa Intrax: https://www.intrax.de/au-pair/usa.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten