Ist das okay wenn man nach dem Abi ein Jahr lang jobbt oder Praktika macht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1. Blick auf Früher: Ich sehe da immer weniger ein Problem. Früher war ein Zivildienst/Wehrdienst Pflicht. Man studierte im Schnitt länger. Früher ging man 1 Jahr länger aufs Gymi. Und dieses "Früher" ist noch gar nicht sooo lange her.

2. Praktika sind super. Sieh es auch für dich selbst als Pluspunkt. Du siehst besser was dir liegt, du bekommst einen guten Einblick ins Berufsleben durchs Jobben. 

3. Am Ende stehst du vor deinem zukünftigen Chef oder in einem Assessment Center und musst für dich wissen, warum du da stehst. Die Hauptsache ist also wohinter du selbst stehst. Wenn du gut hinter deinen eingeschlagenen Lebenswegen stehst können am Ende viel mehr "Kurven" und "Ausfllüge" sein als gedacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?