Frage von ValidUsername, 88

Nach d auflösen. Wie?

d = (d*a)^n + b

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Mathe, 31

Ich halte den Ausdruck für algebraisch nicht lösbar.

Man kann die Gleichung umformen zu d^n -cd +cb = 0

Für n>5 gibt es keine allgemeinen Lösungsformeln.

Antwort
von NoneTam, 47

-b
log(n)
/a -> Achtung a muss in der definition 0 nicht annehmen dùrfen

Kommentar von ValidUsername ,

Hab ich dann nicht erst auf beiden Seiten d? Kannst du mir dein Ergebnis aufschreiben?

Kommentar von NoneTam ,

is ausm kopf und ja musste dann auch rüberbringrn ein d

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten