Frage von windowsfragen, 23

Nach Computergarantiefall nun Windows 8.1 statt 10 drauf?

Ich habe neulich meinen Computer zur Reparatur geschickt weil eine der SSD's im Super Raid 3 System darauf war. Leider ist der Computer nun mit Windows 8.1 zurückgekommen obwohl ich vor einigen Monaten auf Windows 10 upgegradet. Kann ich das beanstanden? Das Problem ist, dass das Upgrade nun nicht mehr kostenfrei ist. Kann ich das beanstanden? Ich kann ja nichts dafür wenn bei meinem Gaming Notebook eine SSD ausfällt (diese war übrigens von Werk an drin, ich habe nicht an dem Computer rumgefuscht.

Expertenantwort
von ninamann1, Community-Experte für Windows 10, 12

Doch , Du kannst neu installieren, wenn windows 10 einmal installiert war ist die digitale Berechtigung bei Mirosoft gespeichert .

Erstelle Dir am Besten eine DVD , dann hast Du auch immer was für den Notfall.

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Reklamieren würde ich trotzdem.

Antwort
von compu60, 7

Der Computer wurde bestimmt mit Win 8 geliefert, also kommt bei der Reparatur wieder Win 8 drauf. Kannst es ja selbst wieder installieren. Das Upgrade bleibt kostenlos, wenn es schon mal installiert wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten