Frage von JanaHoeffel1, 222

Nach Bulimie normal essen ohne viel zunehmen?

Ich leide seit einiger Zeit an Bulimie. Ich habe fast jeden Tag einen Fressanfall mit anschließendem Erbrechen und jetzt reicht es mir, ich will da endlich raus! Nur wie? Ich bin 154 cm groß und wiege momentan 41 kg etwa. Ich weiß das ich nicht dick bin aber ich will halt nicht soo viel zunehmen also mit 2-3 kg wäre ich noch zufrieden das wäre noch im Rahmen aber wie stelle ich es an das es auch dabei bleibt? Weil ich bin ja jetzt glaube ich nicht mal untergewichtig und wäre dann auch etwa in der Mitte vom Normalbereich das wäre gut aber ich will nicht mehr als 44 kg wiegen.. kann mir jemand helfen ich bitte um ernsthafte Antworten und nicht Sachen wie du musst abet zunehmen, deine Gedanken sind trotzdem gestört wenn du nicht zunehmen willst etc.

Antwort
von nutellaislecker, 134

Das Ding ist, ach einer langen Essstörung (mehr als 6 Monate) verbrät der Körper die zusätzlichen Kalorien erstmal (ca 3-4 Wochen) komplett für die Aufbesserung des Blutbildes. Es kommt anfangs allerdings zu einer starken Zunahme, das ist klar. Aber das ist allerhöchstens 5-10% Fett, sondern alles erstmal Wasser, was der Körper krampfhaft speichert, da auf einmal größere Mengen an Kalorien zugeführt werden. Das verschwindet aber nach ein paar Wochen wieder

Antwort
von Alica04, 178

Wenn man mit der Bulimie aufhört und normal isst, nimmt man zwangsläufig erstmal zu, weil der Körper bunkert, alles speichert und einlagert, weil er aus Angst vor erneuten Attacken die Speicher des Körpers erstmal auffüllt. Das kann schon gut ein zwei Wochen dauern bis er merkt, dass er jetzt regelmäßig Nährstoffe bekommt. Dafür musst du aber konsequent bleiben und durchhalten, nicht rückfällig werden. Nur dann pendelt sich alles, auch dein Gewicht wieder ein. Ich weiß selbst, wie schwer es ist durchzuhalten, wenn die Waage anfangs so ausschlägt, aber glaub mir, es legt sich und dir wird es so viel besser gehen 

Antwort
von CameGrande, 168

Also hier hast du eine ernsthafte Meinung / Antwort

Ich weiss ja nicht wie alt du ist, aber rein von deinen Angaben her, kann ich sagen, dass du momentan untergewichtig bist. Dein BMI liegt bei etwa 17.3 und somit im Bereich von Untergewicht. Dein Normalgewicht liegt etwa zwischen 45 Kg und 58 Kg. Also solltest du vielleicht mit Essen nicht so sparsam umgehen.

Das sind aber nur Zahlen. Meiner Meinung nach hast du dann Normalgewicht, wenn du dich in deinem Körper wohl fühlst. Wenn das 44 Kg sind, dann ist das eben so.

So, jetzt zu deiner eigentlichen Frage. Ich finde es sehr gut, dass du deine Essstörung in den Griff kriegen willst und ein normales Essverhalten aufbauen möchtest. Das solltest du aber langsam angehen. Fang an dich gesund und ausgewogen zu ernähren und Sport zu treiben. Esse vor allem regelmässig und achte darauf, deinem Körper wichtige Nähstoffe zu geben. Du solltest das Ganze langsam und mit Vorsicht angehen, um die Gefahr eines Rückfalls zu vermeiden.

Im Notfall kannst du eine Beratungsstelle oder einen Arzt kontaktieren.

LG

CameGrande

Kommentar von JanaHoeffel1 ,

Erstmal danke für die ernsthafte Antwort. Wegen dem Alter ich bin 16 und bin seit etwa einem Jahr essgestört zunächst einfach wenig gegessen und dann irgendwann halt in dir Bulimie gerutscht. Wie gesagt möchte ich gesund werden weil ich das einfach nicht mehr aushalte. Ständig wird mir auch gesagt das ich zu dünn bin und wenn ich Bilder sehe auf denen ich um die 44 kg wiege finde ich einfach das ich da zwar schlank oder dünn bin aber halt noch gut aussehe also halt normal nicht so knochig und jetzt ist es einfach sehr grenzwertig ich bin ziemlich knochig das spüre ich ja auch wenn ich zum Beispiel sitze oder so und allein die Tatsache das ich mittlerweile überall blaue Flecken habe macht mir wirklich Angst es wird Zeit das ich das in den Griff bekomme.. Meine Frage war jetzt auch wie viele Kalorien ich so essen sollte also sportlich aktiv bin ich nicht so oft und würden dann so um die 1200 reichen oder ist das schon zu viel?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community