Frage von baum3, 56

Nach Außen Selbstbewusst , von innen total unsicher . Wie änder ich das?

Hallo , ich (M,21) hab ein Problem mit meiner Lebensweise . Nach Außen zu meinen freunden , familie , Arbeitskollegen gebe ich mich fast immer selbstbewusst und kann mit jedem gut , aber wenn ich dann alleine bin oder irgendwelche Entscheidungen,die mich betreffen treffen muss , bin ich total verunsichert und grübel tausendmal nach über jede Situation. Im Endeffekt mache ich immer einen Rückzieher . Zum Beispiel sage ich immer das ich mich noch weiterbilden möchte  nach meiner Ausbildung und demnächst gerne ausziehen würde ,aber irgendwie traue ich mich das nicht . Das liegt wohl daran, das mein Selbstbewusstsein nicht so hoch ist , ich hab mich damals in der Schule gemobbt gefühlt und meine erste Beziehung hat ziemlich hart geendet , was ich glaube  nicht richtig geschluckt habe .ich hab seit dem auch keine andere frau gehabt , ich bin total unsicher wenn ich mich mit anderen menschen treffe , die ich nicht kenne und hab immer Angst vor Folgen und Ablehnung in meiner Person . Ich fühle mich einfach total gehemmt im Leben. ich schiebe alles immer auf und traue mir nichts zu .

Wie kann ich das ändern ? Ich habe keine Lust mehr auf diese Lebensweise . Ich will endlich erwachsen werden und zu mir stehen und mich nicht immer von meiner Unsicherheit lenken lassen ... habt ihr Tipps / Ratschläge für mich ?

Danke fürs Zeitnehmen.

Antwort
von Prinzessle, 14

Viele Leute sind innerlich nicht so selbstsicher, wie sie gegen aussen erscheinen...Durch das Mobbing hast Du das Vertrauen in andere verloren, das kannst Du Stück für Stück wieder aufbauen...

Belege doch einen Kurs (Sprache, Gestalten etc.was Dir halt gerade Spass machen würde) und freue Dich ob jedem Erfolg oder gehe in den Fitnessclub oder Sportverein...einfach etwas wo Du auch wieder aufhören kannst, ohne Dein Gesicht zu verlieren oder viel Geld, falls Du Dich unwohl fühlen solltest.

Denn jeder beginnt mal was und merkt später; dass es doch nicht das war was man sich davon erhofft hatte. Das hat nichts mit versagen zu tun und wird jeder begreifen.

Autogenes Training könnte Dir helfen wieder selbstbewusster zu werden...Du könntest auch mal eine Schnupperstunde Power Yoga versuchen.

Du kannst Dich so wieder mental aufbauen.....denn jede Verletzung braucht nachher wieder eine Aufbauphase und Training...das gilt auch für psychische Verletzungen...

Du wirst dies schon schaffen, viel Erfolg.

 

Antwort
von Illuminaticus, 4

Diese Unsicherheit von der du sprichst sind deine Gedanken, denen du haeufig vertraust, obwohl sie immer oder meistens gelogen sind.

Wuerdest du nach deinem Bauchgefuehl gehen, dann wuerden Dinge eine andere Richtung nehmen, wenn du den Mut hast, deinem Gefuehl zu vertrauen,

Wir sind leider darauf trainiert, der Logik und unsereren Gedanken zu folgen mit manchmal unschoenen Folgen, aber wir wollten es eigentlich anders, aber die Gedanken haben uns belogen.

Erwachsen sein heisst, fuer sich selbst sorgen zu koennen, also sein Leben unter Kontrolle zu bekommen.

Aber das Leben laesst sich nicht kontrollieren, wie du vielleicht weisst, also mache ab jetzt alles so wie es deinem Bauch- oder Herzgefuehl entspricht und beschaeftige dich keineswegs mit den nervenden Gedanken, die immer einen Einspruch parat haben.

Also entscheide dich bewusst gegen deine Gedanken! Und achte auf das erste Gefuehl, dann bist du richtig, dann kann gar nichts schief gehen!

Antwort
von Puppio, 10

Ich würde das auch langsam Schritt für Schritt angehen. Mach dir klar, dass du ein wertvoller Mensch bist, den andere sehr schätzen und denen du wichtig bist. Ich denke, du musst erst lernen, dich selbst zu mögen, bevor du innerlich mehr Selbstbewusstsein bekommst.

Vielleicht hilft es dir auch, anderen mal von deinen Problemen zu erzählen, oft tut es gut, sich auszusprechen und zu sehen, dass es den anderen gar nicht so anders geht...

Antwort
von Nube4618, 28

Sein, nicht scheinen. Denk mal ein wenig über diese einfachen Worte nach. 

Kommentar von baum3 ,

Es fällt mir aber schwer , da ich mich selber teilweise nicht akzeptiere 

Kommentar von Nube4618 ,

Das wäre der erste notwendige Schritt: Du musst lernen, dich als der der du bist zu akzeptieren. Das ist nicht immer leicht, aber es führt kein Weg daran vorbei, wenn du deine Situation ändern willst. 

Kommentar von baum3 ,

Wie tu ich das denn am besten ?

Kommentar von Nube4618 ,

Das kann ich dir im Detail nicht sagen, es ist individuell. Vielleicht hilft dir ein Beispiel, aus meinem Leben: Ich  fand mich selbst immer unattraktiv, hässlich, wurde mir auch von der Umgebung bestätigt, immer wieder. Eines Tages beschloss ich, nicht mehr hässlich zu sein. Von da an gings bergauf. Natürlich war ich dadurch nicht schöner geworden, aber gelassener. Gibt ne gewissene Ausstrahlung. Es war mir egal, wenn mich jemand hässlich fand, und siehe da, plötzlich gab es auch Frauen, die mich irgendwie attraktiv fanden.   

Denke schon, Gelassenheit und dich selbst so zu akzeptieren wie du bist ist sehr gut, um was zu ändern. Gelassenheit macht dich nahezu unverwundbar!

Antwort
von CillianAurel, 18

So etwas geht nicht von heute auf Morgen. Versuche es langsam anzugehen. Mache kleine Schritte. Dafür musst du aber Schritte wagen.

Kommentar von baum3 ,

Wie würdest du das am besten angehen ? 

Kommentar von CillianAurel ,

Ich würde mir erstmal eine Liste erstellen mit Zielen die ich erreichen möchte. Eine neue Freundin zu finden wäre dann etwas hinten auf der Liste. Ich würde erstmal kleine Sachen angehen, wie  zunächst einmal die innere Einstellung ändern, andere Denkensweisen ausprobieren. Kleine Sachen. Dann Ausziehen, weiterbilden und alles was dazwischen, davor und dahinter ist.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community