Frage von lisalein55, 120

Nach ausreinigung bei Kosmetikerin, starke entzündungen normal?

Also ich war am freitag bei einer kosmetikerin zum ausreinigen, nun habe ich stark entzündete pickel was vorher nicht so stark der fall war, mir ist klar das sich die haut beruhigen muss aber direkt nach der behandlung zuhause habe ich noch deutlich sichtbare pickel wegmachen müssen und da wo vorher keine waren sind aufgeritzt worden und sehr grob dran rumgedrückt worden. Mir wurde nie erklärt welche maske was bewirken soll oder was das überhaupt ist. Nun muss ich jeden tag die entzündeten pixkel selbst wegmachen weil die wirklixh groß und eitrig sind. Schlimmer als vorher an manchen stellen. Behutsam war die behandlung auch nicht, ich weiss von mir selber gut wie man pickel selbst gut ausdrüxkt ohne das sie sich entzünden oder das es sehr weh tut. Sie jedoxh hat sehr stark gedrückt und nicht wirklixh den ganzen eiter raus gemacht sondern nur einmal abartig stark gedrückt und das wars. Und statt irgendwie sowas wie ein Fruchtsäurepeeling zu machen wie mans oft im tv sieht was viel bringen soll hat sie ne normale maske drauf gemacht zum schluss und watte pads auf die augen und mich da ne halbe stunde liegen lassen.

Kennt sixh hier jemand aus und kann mir sagen ob das normal ist? Und ob ixh reklamieren sollte?

Antwort
von Mandarinenherz, 100

Naja, mit der "Reklamation" ist das nicht so einfach. Es klingt danach, dass sie das nicht gut gemacht hat. Bei meiner Kosmetikerin ist das nicht so. Wenn man einen Pickel ausdrückt, sollte man es richtig tun, sonst bleibt er bestehen und es kann sich, wie in deinem Fall, verschlimmern. Dieses quetschen führt zu weiteren Unreinheiten, weil sie die Bakterien unterirdisch "zerteilen." Du solltest deine Kosmetikerin wechseln.

Eine gute Behandlung besteht aus:
-Abschminken
-Bedampfung der Haut
-Peeling
-Ausreinigen
-Maske

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community