Frage von MarcelGo21, 96

Nach Abmeldung zum Händler?

Hallo zusammen,

kann mir von euch jemand sagen, ob man nach der Fahrzeugabmeldung noch zum Händler fahren darf, um sein Auto zu verkaufen? Alles noch am selben Tag.

Danke schon mal im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 96

Ja, das kannst Du machen.

Geregelt in §10(4) der FZV

(4) Fahrten, die im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen, insbesondere Fahrten zur Anbringung der Stempelplakette und Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette sowie Fahrten zur Durchführung einer Hauptuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder einer Abgasuntersuchung dürfen innerhalb des Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Bezirks mit ungestempelten Kennzeichen durchgeführt werden, wenn die Zulassungsbehörde vorab ein solches zugeteilt hat und die Fahrten von der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung erfasst sind.

Wenn Du das so vor hast, solltest Du aber vorher die Preisverhandlung gefaührt haben, für Rundfahrten von Händler zu Händler ist diese Regelung nicht gedacht.

Also erst einen Händler suchen, der die Karre kauft und dann wie in §10(4) FZV beschrieben verfahren.

Ich gehe mal davon aus, daß Du eh ein neues Auto hast, dann würde ich den Wagen erst bei dem Händler abstellen und mit dem neuen Auto zur Abmeldung fahren.

Eine andere Lösung ist, wenn Du das Kennzeichen übernehmen willst, daß Du es Dir bei Abmeldung auf Deine Person reservieren läßt. Dann kannst Du damit den alten Wagen zurück fahren, dann den neuen hinfahren.

Für den neuen Wagen benötigst Du dann aber eine neue Versicherungsbestätigung.

Kommentar von MarcelGo21 ,

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort :)

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 72

Ich bin regelrecht erschrocken wie unwissend die Überzahl der User hier sind!

Natürlich ist es erlaubt am Tag der Abmeldung mit dem Fahrzeug noch im öffentlichen Strassenverkehr teilzunehmen! Man muss lediglich die letzten Nummernschilder nach dem Entstempeln wieder am Fahrzeug anbringen. Lernt man dies nichtmehr in der Fahrschule?

Kommentar von Ranzino ,

Fahrschule hat damit wenig bis gar nix zu tun. Und gewöhnlich fährt niemand mehr selber zur Zulassungsstelle.

Kommentar von machhehniker ,

Ich weiss ja nicht was für Fahrschulen Du kennst, die die ich kenne schneiden dieses Thema im Theorieunterricht und unterrichten dies.

Und ob mehr und mehr ein Zulassungsservice in Anspruch genommen wird ändert Nichts an der Rechtslage.

Antwort
von Kalypso2411, 91

Ich hab bisher immer erst mein Auto zum Händler gefahren und der hat es dann für mich abgemeldet. Mit einem abgemeldeten Auto darfst du nicht mehr fahren, ist ja nicht mehr versichert.

Kommentar von TransalpTom ,

Antwort leider falsch, siehe §10(4) der FZV

Siehe §10(4) der FZV:

(4) Fahrten, die im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen, insbesondere Fahrten zur Anbringung der Stempelplakette und Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette sowie Fahrten zur Durchführung einer Hauptuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder einer Abgasuntersuchung dürfen innerhalb des Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Bezirks mit ungestempelten Kennzeichen durchgeführt werden, wenn die Zulassungsbehörde vorab ein solches zugeteilt hat und die Fahrten von der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung erfasst sind.

Kommentar von Kalypso2411 ,

Tja, er will es aber nicht zulassen, sondern verkaufen. Außerdem hat er kein Kurzzeitkennzeichen. Dein Paragraph ist also hier nicht zutreffend...

Kommentar von machhehniker ,

Auch hier sollte man zunächst richtig lesen bevor man weiter Unsinn schreibt! extra noch fett vorgehoben: "Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette". Der Verkauf des Fahrzeugs steht ebenfalls im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren (Abmelden gehört da auch dazu).

Antwort
von jochenprivat, 75

Ja, du darfst damit noch bis 24 Uhr zum Händler fahren. Die entstempelten Kennzeichen müssen aber am Fahrzeug sein.

Antwort
von ViribusUnitis, 71

Bis 24 Uhr gilt die Versicherung noch, ansonsten: Wenns noch TÜV hat, mit Kurzzeit- oder Überführungskennzeichen


Antwort
von Borowiecki, 71

Um ein Straßen Verkehr teilnehme zu sein muss dein Fahrzeug versichert sein ach so auch angemeldet . In anderen Fall wenn was vorkommt auf dem Weg ( Unfall zB ) bis du dran . Du kannst dein Fahrzeug abschleppen lassen oder Überführung Schilder nehmen .

Kommentar von TransalpTom ,

Die Antwort ist leider komplett falsch !

Siehe §10(4) der FZV:

(4) Fahrten, die im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen, insbesondere Fahrten zur Anbringung der Stempelplakette und Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette sowie Fahrten zur Durchführung einer Hauptuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder einer Abgasuntersuchung dürfen innerhalb des Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Bezirks mit ungestempelten Kennzeichen durchgeführt werden, wenn die Zulassungsbehörde vorab ein solches zugeteilt hat und die Fahrten von der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung erfasst sind.



Kommentar von Borowiecki ,

In dem Fall wie ich es richtig verstanden habe geht um Verkauf abgemeldete Fahrzeug nich um anmelden , HU oder AU ach so gelt die schöne Regeln nich .

Kommentar von machhehniker ,

Doch, die Regel gild! Deshalb noch fett vorgehoben: "Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette". Rückfahrt=dahin zurück wo er hergekommen ist, das kann dieser Händler sein.

Kommentar von Borowiecki ,

Kann sein ist aber nich in dem Fall

Kommentar von machhehniker ,

Schaffst Du es eigentlich auch sinngemässe Sätze zu bilden? Woher willst Du wissen dass es in dem Fall nicht so ist? Nach dem Abmelden darf das Fahrzeug mit den letzten Nummernschildern gefahren werden, ob nach Hause, zum Verkaufen oder auf den Schrott ist egal.

Antwort
von Ranzino, 77

Nee, natürlich nicht ! Das Auto gibts quasi gar nicht mehr und hat im Straßenverkehr auch nix mehr zu suchen.
Lass doch den Händler die Karre abmelden ?

Kommentar von TransalpTom ,

Antwort leider falsch, siehe § 10(4) der FZV (oben in meiner Antwort)

Antwort
von ciubacka, 91

Ja, Du darfst noch auf dem direkten Weg von der Zulassungsstelle zum Händler fahren, um das Auto dort abzustellen. Kfz-Steuer und -versicherung sind immer entrichtet bis 24 Uhr des Abmeldetages.

Antwort
von Ninombre, 68

Nein, Du musst die Kennzeichen ja ungültig machen beim Abmelden.

Kommentar von Ninombre ,

Ich behaupte jetzt das Gegenteil (bin ja lernfähig) nachdem ich das gelesen habe:
http://www.gesetze-im-internet.de/fzv_2011/__10.html
Abs. 4, demnach kannst Du das an diesem Tag noch machen.

Antwort
von AppleTea, 72

Nein eigentlich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten