Frage von viv648, 44

Nach 5 Monaten wieder interessant machen?

Hallo, ich bin schon 5 Monate mit meinem Freund zusammmen (beide 18). Eigentlich ist alles gut und wir führen eine glückliche Beziehung. Wir haben uns zwar schon öfter gestritten, aber jedes Mal wieder zueinander gefunden. Das zeigt mir natürlich, dass wir uns beide nicht so schnell aufgeben und es dadurch was besonderes ist. Für uns beide ist es die erste Beziehung. Er hat davor ziemlich viel Zeit mit seinen Freunden verbracht, jetzt eigentlich auch..aber nun etwas weniger, da ich jetzt da bin :D Mein Problem sozusagen ist jetzt, dass ich mich manchmal nicht mehr interessant für ihn fühle. Also klar, er ist total liebevoll und gibt mir Aufmerksamkeit, trotzdem hab ich öfter dieses Gefühl, dass ich mehr Zeit mit ihm verbringen möchte als er. Und das er manchmal lieber mit seinen Kumpels sein möchte. Ich komme mit seinen Freunden auch ganz gut klar, aber oft machen die ihre Männerrunde. Ich will wieder dieses Gefühl haben, dass er mich vermisst und mehr Zeit mit mir verbringen möchte. Wie schaff ich es, das in seinem Gehirn einzuschalten? Soll ich kälter wirken, aber trotzdem freundlich? Nicht immer ja sagen wenn er fragt ob wir was machen wollen? Ihn ab und zu eifersüchtig machen? Ich will mich nicht mehr so fühlen als würde ich ihm hinterherrennen und immer anspringen, wenn er fragt. Ich weiß, das er nicht viel Ahnung von Beziehung hat und ich musste ihm ein paar Dinge sagen, die ich für selbstverständlich in einer Beziehung halte, hat er auch alles gut umgesetzt. Aber mir fehlt manchmal das Gefühl von Begehrtheit, dass er sieht was er an mir hat..mich schätzt und seinen Freunden öfter stolz sagt: Nein ich mach was mit meiner Freundin. Wie krieg ich das hin? Ignorieren fällt mir oft schwer, aber wenns sein muss...ich hab nur Angst das wenn ich auf einmal kälter bin, er dann das Interesse sogar verlieren könnte. Oder soll ich das Gegenteil sein..ich weiß auch nicht. Bitte keine blöden Antworten, ich bin gefühlsmäßig oft sensibel wenns um ihn geht. Ich will ihn sozusagen einfach fürsorglicher und kämpferischer.. Danke schonmal im vorraus :)

Antwort
von Semiria, 44

Hallo

Das wäre ein dumme Idee von dir,auf "kalt" zu machen. Du willst es ja auch nicht, was ja momentan bei euch der Fall ist.
DU solltest ihn einfach mal direkt darauf ansprechen, das du etwas vermisst. Oder ob ER was vermisst, weil er sich scheinbar bissel zurückgezogen hat.
Aber glaub mir, nach 5 Monaten kommt halt einfach langsam die Zeit, wo man nicht mehr die rosarote Brille auf hat. Weil sich eine tiefere Liebe entwickeln (sollte) und jeder halt dennoch sein eigenes Leben hat.

Und, es ist nun mal nicht seine Art, den anderen vor die Nase zu halten, das er mit SEINER FREUNDIN was macht. Manche mögen sowas nicht und halten es lieber diskret. Ich z.B finde es auch eher peinlich, wenn ich den anderen Leuten grade auf die Nase binde, das ich keine Zeit habe weil ich was mitm Partner machen möchte. Sowas muss nicht immer jeder wissen. 

Jeder Mensch zeigt seine Liebe anders. Manche sehr auffällig, offen und laut. Manche zeigen sie mit Gestik, Taten und Geschenke. 

Bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und ja es hat sich was verändert. Wir sagen uns zB auch nicht mehr so oft "ich liebe Dich". Dafür ist es, wenn es gesagt wird umso schöner. Und ehrlich.

Mein Freund ist auch einer, der beschenkt mich eig nie. Dafür zeigt er mir seine Liebe so, das er mir wirklich ALLES sagt und einfach meine Nähe sucht usw. Bin da aber froh, bin sowieso nicht so materialistisch eingestellt.

Es ist jeder anders. Rede einfach mit deinem Schatz Sag was dich bedrückt und frage ihn auch, was IHM fehlt

LG

Kommentar von viv648 ,

Das verstehe ich... früher hat er sich nicht "oft genug" gemeldet und ich hab ihm gesagt, dass ich es für selbstverständlich halte, dass man sich zwischendurch meldet. Er war das nicht gewohnt, aber hat es trotzdem geändert. Ich will ihm nicht dauernd sagen, was mir fehlt, was er falsch macht, rumheulen usw. Ich glaube, dieses Mal muss ich ihm das Gefühl geben, ohne es auszusprechen... Wir schenken uns jetzt auch nicht wirklich was zu jedem Monatstag, außer wenn es 6 Monate sind oder schon ein Jahr..die Monate davor sind ja nicht wirklich "was besonderes". Ich verlang auch nicht viele Geschenke, weil ich mit ihm schon In Singapur war (wo sein Vater wohnt) und währenddessen alleine mit ihm in Vietnam. Also das es toll ist, dass er uns zugetraut hat, das wir das zusammen können. 2 Wochen rund um die Uhr zusammen und es hat richtig gut geklappt..weil wir zusammen waren. Und immer wenn wir mal nicht grad zusammen sind, hab ich soein blödes Gefühl und fühl mich uninteressant....Ich hab immer etwas, wo ich sagen kann was er besser machen könnte. Das einzige was ihn an mir stört ist, wenn ich mal zickig werde. Ich will, dass er mal sagt melde dich mal öfter oder sowas in der Art..Das er sich öfter fragt, was ich mache, wo ich bin...mich einfach vermisst. Weißt du was ich meine?

Kommentar von Semiria ,

Du musst begreifen, dass sein Leben halt nicht NUR aus deiner Gegenwart besteht. Vorallem, du hast dauernd was zu meckern an ihm... lass den Kerl doch sein wie er ist. Okay da smit dem melden ist in Ordnung. Aber "ich habe immer etwas, was er besser machen kann" Weist du eig wie sich das anhört ? Als wäre er nicht gut genug für dich, was liebst du denn an ihm, wenn du dauernd "störende" Sachen findest? Das engt schnell eine Person ein und daran kannst du ihn schneller verlieren, als dir lieb ist!
Und wenn du dich grad uninteressant findest, weil ihr mal nicht zusammen seid....sorry aber das hat mit deinem KOPF was zu tun ud nicht mit deinem Freund. Du redest dir das selbst ein, das du für ihn in diesem Moment uninteressant bist, damit solltest du aufhören.

Antwort
von Schmackofax, 32

Hallo Viv, ich kann dich gut verstehen. Bek. von mir hatte oder hat dieses "Problemchen" auch. Ihr Freund, mit dem sie mittlerweile 4 Jahre zusammen ist, hat einen riesigen Bekanntenkreis "angesammelt". Er hat diese Freundschaften auch immer gut gepflegt und erhalten. Natürlich ist es schwierig, wenn da plötzlich die Liebe dazwischenfunkt. Nicht einfach für die Freundin, aber auch nicht einfach für ihn. Er möchte seine bisherigen guten Kontakte nicht verlieren, Freunde kann man immer brauchen. Anfangs ging die Freundin mit, fand Einige ganz lustig und nett. Die Meisten jedoch haben sie eher nicht interessiert. Sie lässt ihm jetzt Freiräume, seine besten Kumpels zu treffen. Deswegen fällt er ja nicht gleich in seine alten Verhaltensmuster zurück. Man muss ein Mittelmass finden, damit beide Partner zufrieden sind, was du ja nicht bist. Ich finde es nicht gut, wenn du dir Spielchen übderlegst, wie du ihn mehr binden könntest. Das mögen die meisten Männer nicht, wenn er dir drauf kommt ist es peinlich. Es wäre gut, wenn du dich etwas selbständiger machst und dich z.B. mit Freundinnen triffst. Also einen eigenen Freundeskreis aufbaust. Du wirst sehen, dass er das positiv aufnehmen wird. Er liebt dich doch deshalb nicht weniger, nur weil er noch an seinen Kumpels hängt. Natürlich sollten diese Kontakte in einem normalen Umfang stattfinden, darüber kann man ja reden. Also rauft euch einfach auf dieser Ebene zusammen, mit etwas Toleranz von beiden Seiten wird es bestimmt eine schöne,  harmonische Beziehung! Das wünsche ich dir und deinem Freund! Liebe Grüße S.

Kommentar von viv648 ,

Ich würde ihn natürlich nie vor die Wahl stellen, dass er sich zwischen seinen Freunden und mir entscheiden müsste. Ich hab natürlich auch meine Freundinnen..aber wir Mädels sind nicht soo spontan und treffen uns so oft wie Jungs. Er weiß auch, dass ich ab und zu zum Training muss, also was zu tun habe im Leben. Aber ich hasse einfach das Gefühl, wenn ich länger nichts von ihm höre. Wie jetzt gerade, seit 6 Stunden nicht, weil er mit seinen Freunden ist. Ich will mich nicht immer so oft melden...Ich will ihm das nicht sagen, sondern irgendwie zeigen..

Kommentar von Schmackofax ,

Klar die gemeinsame Freizeit ist wichtig, ihr solltet einen Mittelweg finden, damit Beide zufrieden sind. Red mit ihm darüber, 6 Stunden ist wirklich recht lang. Aber keine Spielchen, sondern offen und ehrlich.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten