Frage von xxLiLKira,

nach 3 Jähriger Ausbildung = Fachabitur?

Hey, ich habe die mittlere Reife und weiß noch nicht, ob ich weiter die Schulbank drücken soll und das Fachabitur mache, oder doch lieber eine Ausbildung und dann anschließend das Fachabitur. Ich hab mal gehört, das man, während der 3 Jährigen Ausbildung, das Fachabi auch machen kann. Das heißt, im Abschlusszeugnis, wenn es besser wie 2,0 hat, hat man automatisch das Fachabitur in der Tasche. Stimmt das überhaupt?

Hilfreichste Antwort von MissSamba,

Mhh..nein. Man kann Fächer belegen welche für das Fachabitur nützlich sind, aber du machst mit deiner Ausbildung kein Fachabi. Ich habe nach der mittleren Reife die Fachhochschulreife nachgeholt. Bei mir war es so dass ich nach der Prüfung entweder ein einjähriges Praktikum mache und somit mein Fachabitur erhalte, oder eine Ausbildung und nach bestandener Prüfung hätte ich dann auch mein Fachabi. Ich mache die Ausbildung da ich mit dem Assistenten welchen ich mit der Fachhochschulreife erworben habe, leider nicht viel anfangen kann. Also wenn du Fachabitur machen willst dann kannst du es vorher oder nachher machen. Machst du es nach deiner Ausbildung sparst du dir das Jahr Praktikum da du schon eine Berufsausbildung hast.

Kommentar von xxLiLKira,

du hast in der 3. Zeile geschrieben; 'nach der Pruefung'. Meinst du damit die Abschlusspruefung fuer die mittlere Reife oder Ausbildung?

Kommentar von Silwyna,

du hast dann generell abschlussprüfungen. bei mir wars so ich hatte 3 fächer für den beruf und ich hatte 3 fächer fürs fachabitur die ich alle bestehen musste. also 6 schriftliche prüfungen und nochmal 3 praktische in den berufsfächern. wenn ich die drei fürs fachabi nicht bestanden hätte hätte ich halt nur die ausbildung gehabt

Kommentar von MissSamba,

Du brauchst die mittlere Reife um überhaupt die Fachhoschulreife nachholen zu können. Ich hatte diese, habe 2 Jahre im Fach Tourismusmanagement mein Fachabi gemacht und die Abschlussprüfung für den Asisstenten geschrieben. Jetzt mache ich meine Ausbildung. Nach der Abschlussprüfung zur Bürokauffrau werde ich in der Schule, in welcher ich mein Fachabi gemacht habe, mein Fachhochschulreife Zeugnis abholen. Danach kann ich studieren gehen...zwar nur in Fachhochschulen aber immerhin :)

Antwort von XteutoniaX,

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung kannst Du das Fachabi in nur 1 Jahr absolvieren:-)

Antwort von XteutoniaX,

Du kannst nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung das Fachabi in 1 Jahr machen:-)

Antwort von Kobold82,

Das stimmt definitiv nicht. Ob Abi oder Fachabi, ohne Abschlussprüfung die auch Abiturprüfung oder Fachabiturprüfung heißt hast Du keine Chance.

Antwort von mac82,

nein stimmt nicht. du kannst im rahmen einer schulischen ausbildung das fachabi erlangen, dafür müssen aber eine bestimmte anzahl an schulstunden in bestimmten fächern vorhanden sein. ist dies während der schulischen ausbildung nicht der fall, gibts kein fachabi.

das mit der 3 jährigen normalen ausbildung und schulabschluss betriff leute ohne abschluss oder mit hauptschulabschluss. erstere kriegen dann ggf einen hauptschulabschluss und zweite einen real.

Kommentar von xxLiLKira,

hab grad nachgeguckt. Der Beruf Gesundheit-und Krankenpfleger ist eine schulische Ausbildung. Es sind dann ca. 2500 praktische Schulstunden und (die ersten 10 wochen durchgehend 10 std Schule am Tag) und dann noch 2300 theoretische Stunden. Würde das reichen?

Antwort von Silwyna,

ich weiß nur, dass es ausbildungsberufe gibt, die schulisch sind, bei denen du zeitgleich dein abitur machst. das hab ich zB gemacht. und für den praktischen teil musste ich halt n praktikum machen.

Kommentar von xxLiLKira,

achso, sind nicht alle ausbildungsberufe 'schulisch'?

Kommentar von mac82,

nein, die mehrheit der berufe befinden sich im dualem system und die ausbildung findet hier überwiegend in betrieben statt. zusätlich besucht man die berufsschule. andere berufe werden nur in der schule unterrichtet, mit praktikum. diese gehen gehen meist 2 jahre, bisweilen auch 3. die im dualem system überwiegend 3 jahre. aber wenn du so wenig wissen darüber hast, würde ich mich erstmal informieren und überlegen was du willst, bevor du dir übers fachabi gedanken machst (was auch nur sinn macht wenn du danach konkrete studiumpläne hast)

Kommentar von MissSamba,

Also das mit den Studiumplänen ist quatsch. Fachabitur kann auch so hilfreich sein, zumal man nebenbei in viele Schulen gleichzeitig einen Assistenten erwirbt. Ich konnte damit nichts anfangen da ich mein Fachabi im Bereich Tourismusmanagement gemacht habe und ich nicht in diese Richtug weiter machen wollte. Aber viele haben damit ihre Ausbildungszeit um ein Jahr verkürzt, sind sofort in den Beruf eingestiegen oder haben somit die Möglichkeit gehabt ihr Abitur zu erwerben. Ein Studium ist danach nicht zwingend notwendig.

Kommentar von Silwyna,

also ich hab durch diese "duale" ausbildung auch in einem jahr mein abitur im nachhinein machen können. das war echt ganz praktisch. mit dem assistenten aus der ausbildung kann ich leider kaum was anfangen. hab nen gestalter gemacht und die leute haben halt lieber nen mediengestalter als nen popligen assistenten, obwohl ich das gleiche kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community