Nach 3 Monaten 1mal rückfällig, war das alles um sonst?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

500-700kcal sind viel zu wenig und das weißt du auch! 2100kcal sind da deutlich besser, wenn auch immer noch zu wenig wenn du Muskeln aufbauen willst (da brauchst du nämlich nen Kalorienüberschuss)! Bei deiner Größe würden die 2100kcal wohl gerade eben so deinen Grundumsatz decken (also das was du im Koma bei absoluter Bewegungsunfähigkeit noch bräuchtest damit alle Körperfunktionen richtig versorgt werden) und dein Gesamtumsatz liegt dann noch mal ein paar Kalorien höher (denke irgendwas um die 2600kcal. Sprich zum Muskelnaufbauen solltest du um die 3000!!!!kcal essen und nicht nur 500-700kcal.  

Und natürlich kommt jetzt der Jojo-Effekt wenn du dich so mangelhaft ernährst! Du solltest allgemein deutlich mehr essen damit du gesund bleibst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mallewalle
24.03.2016, 09:37

Also da sie Anfängerin ist, kann sie auch im Defizit Muskelmasse aufbauen. Bis zu 3 kg wird das klappen. Das ist aber nicht viel. Dennoch ja 700kcal sind zu wenig, auch für ein Muskelaufbau im Defizit.

Wie gesagt dein Körper hat gewisse Körperfunktionen zu versorgen und die Möglichkeit gibst du ihm nicht. Machst du dir gar keine Sorgen um dein Körper? Ist ja nicht so das er dich liebt, dich warm hält, deine Beine trägt und jetzt gerade mit einer inszinierten "Hungersnot" kämpft, um dich so gut wie möglich am Leben zu erhalten. Aber nein Schönheit ist alles, so dachtest du ja die letzten 3 Monate... 

Du weißt schon, dass du auf gesunde und dauerhafte, ohne Yoyo Effekt Weise abnehmen kannst. Was hindert dich daran?

Nein einen Yoyo effekt kriegst du nicht. Dafür müsstest du jetzt jeden Tag so viel essen. Von einem Tag kommt noch kein Yoyo effekt. Ich weiss nicht wieviel du in 3 Monaten abgenommen hast, aber Morgen wird nicht das doppelte wieder dran sein. Das geht auch von der Rechnung her nicht auf. 7000kcal entsprechen 1kg reines Fett. Du hast 2100 gegessen, also selbst wenn dein Körper das speichert, von einem Tag wird nicht das doppelte, von dem was du abgenommen hast, wieder da sein^^

Für effektiven Muskelaufbau, selbst im Defizit müsste trotzdem deine Ernährung stimmen. Und ich hab das Gefühl das du keine ahnung hast, wie du dich ernähren sollst. So wie du deinen Diätplan gestaltet hast, mach ich mir sorgen wie du deinen Trainingsplan gestaltest. Weißt du überhaupt wie das geht, oder machst du einfach irgendwas wie du denkst, dass es so richtig ist? Weißt du was man beim Krafttraining beachten muss, wie die Technick funktioniert? 

0

Wenn du so weitermachst wie bisher, bist du bald tot.

Wenn du durch Kraftsport noch mehr Energie verballerst, die du nicht zu dir nimmst, geht es noch schneller.
Du kannst keine Muskelmasse zunehmen, wenn du deinem Körper kein Material dafür zur Verfügung stellst.

Du bist längst mager süchtig. Wie das Wort schon sagt: süchtig.

Und wie die meisten Süchtigen wirst du da allein kaum rauskommen.
Dazu wäre es aber erst mal nötig, daß du erkennst, daß du süchtig bist.

Bitte rede mit deinen Eltern oder einem Verwandten, zu dem du Vertrauen hast, einem Lehrer oder mit deinem Hausarzt.

Wenn du so weiter machst, muß der Körper auch wertvolle Organsubstanz zur Energiegewinnung verbrennen.

Letztens sah ich den Gehirnscan eines Magersüchtigen. Das Gehirn war um 40% geschrumpft. Einfach nur schrecklich.
Bitte vernichte nicht dein junges Leben, das noch nicht mal richtig begonnen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umsonst ist neben Sätzen ohne Punkt und Komma vor allem diese niedrige Kalorienzufuhr. Du willst Muskeln aufbauen ? Von was denn ? Dein Körper fährt mit Sicherheit im Notprogramm und wird jede einzelne Kalorie im Körper einlagern, aber ganz bestimmt nicht zum Muskelaufbau verwenden.

Grundumsatz steigern, Kalorienzufuhr erhöhen, mehr Sport - danach kommen die Muskeln. Anders funktioniert es leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wegen dem einen mal nimmst du nicht gleich drastisch zu - aber mit 500/700kal am tag machst du dich kaputt. wenn du dein gewicht das du dir vorgestellt hast erreicht hast, solltets du deine kal. anzahl langsam erhöhen auf mind. 2000 kal bei deiner größe sonst bekommst du mangelerscheiningen und wirst auch schwach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoseD
24.03.2016, 11:01

Wie viele Kalorien sollte ich den pro Tag oder woche mehr essen ?

0

Das ist aber wenig, was du da zu dir genommen hast! Zum langsamen aber sicheren Gewicht reduzieren setzt man normal ca 1500 Kalorien / Tag an. Es geht so zwar langsamer als mit Crash-Diäten, löst beim Körper aber nicht das Gefühl einer Hungersnot aus und verhindert damit den Jojo-Effekt. Langfristig sinnvoll und gesund essen ist das Ziel, sonst bekommt dein Körper irgendwann Panik und du bekommst "Rückfälle", wie du schreibst. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HikoKuraiko
24.03.2016, 08:14

1500kcal wären aber hier auch viel zu wenig. Der Grundumsatz liegt da schon deutlich höher und unter dem sollte man nicht essen (die 1500kcal stimmen für jemanden zwischen 1,60 und 1,75m vielleicht aber garantiert nicht bei jemanden von knapp 2m größe)

1

WEnn du so weiter machst mit dem wenigen Essen, dann wirst du bald in der Klinik landen.

Und irgendwann wirst du wieder normal essen müssen. ( oder du stirbts) und dann wirst dzu sehr schnell viel zunehemn.

Aber um auf deine eigenliche Frage zurückzukommen: von einmal viel essen passiert - außer ein paar Gramm - nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du rutscht ab in die Magersucht, pass auf oder hol dir Ärztlichen Rat. Bei wem die Kochen schon sichtbar sind , und der dann noch immer ans abnehmen denkt, der ist im Kopf nicht mehr gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?