Nach 2 Monaten ohne Nahrung wie anfangen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi erstmal :)
Ich würde immer wieder kleinere Portionen essen
Hilfreich ist dabei beispielsweise immer wieder Vollkornbrot mit Käse zu essen.
Vollkornbrot liefert Energie und Käse hindert sie daran , dass alles sofort bei deinem Körper ankommt. (Aber nicht nur darauf beschränken)
Wichtig ist, gerade wenn man wenig isst, dass man darauf achtet, was man isst.
Dazu am besten einen Ernährungsberatung besuchen, die werden teilweise auch von den Krankenkassen finanziert.
Achte darauf abwechslungsreich zu essen und immer mal wieder.

LG PDleyla

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumeaa
06.01.2016, 09:20

Ich bekomme bis jetzt ja nur paar Löffel runter. 

0
Kommentar von PDLeyla
06.01.2016, 09:26

@lumeaa immerhin! So wie sich das anhört muss das echt schwer für dich sein. eine Ernährungsberatung würde ich dir auf alle Fälle empfehlen. zum Thema Flüssig: Probiere es mal mit verschiedenen kleinen Suppen mit Fleisch , Gemüse etc. einfach alles quirlen. und dann alle 10-15 Minuten Hast du starke Kreislaufprobleme?

0
Kommentar von PDLeyla
06.01.2016, 09:33

Krass... Du arme. Wie alt bist du, wenn ich fragen darf?

0
Kommentar von PDLeyla
06.01.2016, 09:40

Das ist richtig schlimm! Aber ein Punkt ist ganz wichtig: Gib NICHT auf. Wenn alle um dich herum es nicht auf die Reihe bekommen dir zu helfen musst du dir selbst helfen. Geh eigenständig zum Arzt (dem du vertraust also wenn du raus darfst, was die dir eigentlich nicht verbieten dürfen) Rede mit Menschen denen du vertraust Und versuche immer wieder etwas zu essen vll erst mal Schonkost aber du darfst dich nicht auf flüssig Nahrung beschränken für den Anfang ist das bestimmt ganz hilfreich aber auch immer mal wieder Brot oder sowas.

1

Mach dich mal schlau, was für Nahrungsmittel magenberuhigend sind. Ich würde auf keine Fall etwas essen, was den Magen stark arbeiten lässt, damit dieser nicht überfordert wird und dir schlecht wird. Sonst immer von Tag zu Tag versuchen die Essensmenge zu erhöhen. Wenn du lange nichts gegessen hast ist dein Magen natürlich verkleinert und der muss sich auch erstmal wieder etwas dehnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumeaa
06.01.2016, 08:41

Wäre Trinknahrung da gut oder erstmal mit Joghurt und Suppen anfangen?

0

Du solltest anfangen Volumenreiche Nahrungsmittel zu dir zu nehmen. (So trainieren beispielsweise "Wettesser") Sprich fang mit einer oder ein paar Kartoffeln an, Nudeln oder auch Reis kann sehr gut sein. Flüssignahrung wird da nicht viel bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ein Fall für den Arzt. Da würde ich gar nicht selbst rumdoktern. Was Du da beschreibst, ist äußerst gefährlich. Da kann man viel zu viel falsch machen.

Wieso hast Du eigentlich nichts gegessen? Wolltest Du abnehmen oder warst Du krank?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumeaa
06.01.2016, 08:57

Stress und in der Psychiatrie wo ich gerade bin versteht das keiner dass mein Magen das noch nicht schafft würde lieber ins Krankenhaus wollen aber die Ärzte hier wollen das nicht. 

0

frage bitte deinen Arzt oder hole Rat bei der Ernährungsberatung die sind dann auch mit deinem Fall besser im Bilde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steffile
06.01.2016, 08:45

DH!

0