Frage von Ikuz22, 55

Nach 2 Jahren Cannabiskonsum Psychose?

Hallo,

in letzter Zeit fühle ich mich etwas schlecht, ich höre zwar keine Stimmen oder ähnliches, aber ich weiss nicht ob es eine anbahnende Psychose ist. Ich konsumiere seit 2 Jahren Marihuana, was eine nicht all zu lange zeit ist Also, 2014 habe ich ca. 1-2 Monate jeden Tag gekifft, danach über 1 Jahr pause und dann bis jetzt jeden Monat ca. 4-8 Mal. Könnte es eine Psychose vom Cannabis sein oder ist es nur Einbildung?

Antwort
von Quelkox, 10

Versuch es mit denn Gewöhnen an deine neue Umgebung auch wenn du Stoned bist.

Antwort
von capper09, 7

"... ich fühle mich etwas schlecht..." ...das kann von einem leeren konto kommen bis zum schlechten wetter... etwas genauer wäre schon schön... ich staune immer wieder das leute irgendwelche stimmungen auf den konsum von gras schieben... lass' doch einfach die finger davon !! dein konsum kalender lässt darauf schliessen das du es etweder in einer gruppe machst, weil es ja alle machen... oder aus langer weile...

egal welche drogen man nimmt; DU solltest IMMER mit der droge machen was DU willst u. nicht umgekehrt, funktioniert das nicht, LASS ES BLEIBEN u. ich als....*räusper*... gebe dir den rat; lass' die finger von den drogen...

in dem sinne, such dir ein hobby dann geht das schlechte gefühl weg... im ernst... lg. cap*

Antwort
von GanjaIsTheCure, 28

Eine Psychose ist die Angst die vor etwas bestimmten entsteht. Z.B du bist high und wirst paranoid das dir ein Popel aus der Nase hängt und das entwickelt sich dann zu einem Gedanken den du oft hast

Antwort
von wilees, 29

Hier ist der Besuch beim Facharzt angesagt.

Antwort
von aXXLJ, 10

Informiere Dich (z.B. bei Wikipedia) was eine echte Psychose ausmacht.

Alles, was Du hast, ist cannabisbedingte Angst vor einer Psychose.

Mal mehr Pausen machen und wenn schon konsumiert wird, dann lediglich geringe Menge rauchen (bzw. weniger oft ziehen), das hilft schon enorm

Was noch hilft: Google "Rauschzeichen"


Antwort
von Seanna, 13

Wie soll man von "ich fühle mich etwas schlecht" auf eine Psychose oder auch nicht schließen?!

Die Frage gehört zu einem Psychiater. Der diagnostiziert Psychosen.

Antwort
von Unknown34, 32

Einbildung das kann ich dir versichern da musste schon viel öfter länger und mehr kiffen

Kommentar von Geschnetzeltes ,

Das hängt von der Psyche der Person ab. theoretisch kann auch schon das erste Mal eine Psychose auslösen/ begünstigen.

Kommentar von Unknown34 ,

Sicherlich aber das kommt auf deine Gefühlslage an da Weed diese verstärkt und nach dem erstmal eine durchgängige Psychose halt ich doch für sehr unwahrscheinlich vlt kackt man das erst mal bisschen ab aber eine Psychose da muss man sich schon "Clever" anstellen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community