Frage von lilly981, 31

Nach 1,5 Jahren zusammen ziehen - noch zu früh ?

Hallo. Ich bin W, 18 und seit über 8 Monaten mit meinem Freund (23) zusammen. Gestern hat er davon geredet, dass wir nächstes Jahr im Sommer eventuell die 3 Zimmerwohnung von seinem Kumpel bekommen könnten. Ist ja ganz süß von ihm, dass er sich vorstellen könnte jetzt schon mit mir zusammen zu ziehen, allerdings finde ich das nach 1,5 Jahren n bisschen zu schnell. Ich fange gerade erstmal voraussichtlich meine Ausbildung im April an und möchte mir irgendwann ne eigene, kleine Wohnung suchen. Er wohnt zur Zeit auch noch bei seiner Mutter und hat schon öfters nach ner WG gesucht für sich. Findet ihr 1,5 Jahre auch noch zu früh? Wie bringe ich ihm das dann später bei ohne das er mich falsch versteht? Denn er denkt ziemlich schnell das falsche. Außerdem arbeitet er in der Woche immer bis 18uhr. Da würde man sich ja eh kaum sehen.

Antwort
von Altersweise, 20

Ich finde eineinhalb Jahre weder zu früh noch zu spät, das hängt von den Beteiligten ab.

Wenn dir unwohl bei der Sache ist, dann lass sie bleiben! Wenn du dich in deinem Elternhaus wohl fühlst und sie mit der Anwesenheit deines Freundes gut zurechtkommen, kannst du ruhig da bleiben.

Bei deinem Freund kann ich auch gut verstehen, dass er ausziehen will. Mit 23 noch bei Mutti ist nicht jedermanns Sache.

Was spricht dagegen, dass er daheim auszieht und sich die Wohnung seines Kumpels nimmt und dort alleine wohnt? Allenfalls das fehlende Geld oder die Bequemlichkeit des Hotels Mama.

Bring es ihm schonend bei, dass eure Beziehuung für dich so in Ordnung ist, wie sie jetzt ist, und dass du ihn auch liebst, wenn ihr nicht zusammen wohnt.

Allerdings kann ich dir verraten, dass das Problem wieder auftauchen wird. Wenn du jetzt eine Ausbildung machst, noch drei Jahre zuhause wohnen willst und dann eine eigene Wohnung beziehen willst, heißt das für mich auch, dass du dir eine gemeinsame Wohnung frühestens in fünf Jahren vorstellen kannst. Ob er so lange warten will...?

Vielleicht solltest du in dieser Hinsicht mal deine Lebensplanung überprüfen, ob sie nicht ein wenig zu geradlinig ist!

Antwort
von regex9, 19

Wenn ich dir nun schreiben würde, dass es schon recht spät sei und ihr unbedingt sofort zusammenziehen solltet - würdest du das dann tun? Auch wenn du es selbst nicht willst?

Im Grunde steht deine Entscheidung doch schon fest und sie ist richtig so, denn es ist eine persönliche Entscheidung. Anders wäre es, wenn du noch keine Tendenz hättest und dich fragen würdest, ob ihr zusammen passt (bezüglich Wohngemeinschaft). Dann nämlich würde ich abwägen, inwiefern dich diese Wohnung auf deinem zukünftigen Karriereweg beeinflussen könnte und inwiefern ihr überhaupt schon Erfahrung mit dem Zusammensein habt (gemeinsame Ausflüge, wie oft ihr euch in der Woche im Schnitt seht, usw.).

Vermittle ihm deine Entscheidung doch genauso, wie du es hier getan hast: Das du es süß von ihm findest, du aber noch andere Pläne / Vorstellungen hast, weil du ja selbst gerade einmal vor dem eigenen Karriereweg stehst. Von deiner eigenen kleinen Wohnung solltest du zwar nicht reden, weil das tatsächlich als Abweisung missinterpretiert werden könnte, doch ansonsten ist dieses Verfahren gut. Erst das Kompliment, dann das eigene Empfinden. Zum Schluss kannst du ihm ja ruhig Hoffnung auf ein späteres Zusammenziehen machen - wenn du es selbst für realistisch empfindest.

Antwort
von TheAllisons, 31

Ihr müsst über das reden, und zwar miteinander, es ist eure Zukunft, die sich da entscheidet. Ihr müsst euch da einig sein. Und nur durch "miteinander" reden kann man solche Probleme lösen.

Und ob es zu früh ist zusammenziehen, müsst ihr beide entscheiden. Es muss auch das finanzielle passen, denn ihr seid dann auf eure Beine gestellt. ihr müsst dann alles selbst entscheiden. Alles Gute

Antwort
von Sallystiffany, 8

Ich ziehe mit meinem Freund auch im Dezember zusammen und wir sind erst 1 1/2 Jahre zusammen. Beide müssen natürlich bereit dafür sein und wenn du da bedenken hast dann musst du das deinem Freund so sagen. Sag ihm doch einfach das du erst mal sehen willst wie es mit deiner Ausbildung und ihm weiter läuft und dann könnt ihr da immer noch drüber reden. Habt ja noch ein bisschen Zeit :) 

Antwort
von miriamkelzer, 21

Warte doch erstmal ab. Vielleicht sieht die Welt nach 1,5 Jahren auch wieder anders aus oder ihr seid eh getrennt. Wenn es soweit ist könntest du immer noch deine Bedenken äußern. Du hast fast ein Jahr Zeit.

Antwort
von LittleMac1976, 26

Ich finde deine Einstellung sehr gut und denke jeder sollte erstmal wenigstens einmal im Leben in einer eigenen Wohnung gewohnt haben, das prägt einen fürs Leben, denn man muss für alles alleine sorgen.

Sei offen mit deinem freund. Sag ihm, dass du das sehr süß findest, du dir das aber noch nicht vorstellen kannst. Ir habt ja bis dahin noch etwas Zeit und könnt das immer noch entscheiden. Versuch ihm zu sagen, dass er dir einfach die zeit lassen soll. das wird schon werden.

Antwort
von Mirtaslil, 18

Ich finde 1.5 Jahre nicht zu früh ich finde nur das ihr und vorallem du noch viel zu Jung seid...diesen "Ehealltag" wirst du irgendwann noch lang genug haben :)

Antwort
von R1Rider88, 27

Ich bin nach 2 Monaten mit meiner Freundinn zusammen gezogen, mittlerweile sinds 1,5 Jahre die Wir zusammen wohnen! Das soll heissen es kommt nicht auf die Länge der Beziehung an sondern auf euer Gefühl

Kommentar von lilly981 ,

Ja das stimmt. Einerseits kann ich es mir vorstellen aber andererseits nicht, da er von Mo bis Fr bis 18uhr arbeitet und man sich dann nur Abends sieht. Das wäre nix für mich

Kommentar von regex9 ,

Wenn ihr nicht zusammenwohnt würdet. wäre es doch genauso, wenn nicht gar noch schlimmer? Oder beziehst du dich dabei generell auf die drohende Einsamkeit (fehlende Eltern)?

Kommentar von miriamkelzer ,

Naja auch wenn ihr nicht zusammenzieht würde das so sein. Dann seht ihr euch wahrscheinlich noch weniger. So ist das halt wenn man arbeitet

Antwort
von Krawallnudel670, 30

Erklär ihm alles also warum nicht jetzt und das du gerne warten möchtest. Wenn er dich liebt wird er das verstehen und so und warten. 

Antwort
von Meli6991, 18

Vergiss ess.

Mit 18 ausziehen 3 Zimmer erst 1.5 jahre zusammen. Glaub mir dad ist eine ganz schrecklich idee.

Antwort
von jimpo, 20

Du bist erst 18 Jahre. Leb erstmal Dein Leben. Wenn erst der Alltag eintritt , ist alles vorbei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community