Nach 10.klasse Gymnasium was kann ich machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du könntest Dir mit dem Mittleren Schulabschluss (MSA) eine Ausbildungsstelle suchen. Danach kannst Du über den 2. Bildungsweg immer noch Abitur machen, z.B. über eine Berufsoberschule in 2 Jahren.

Mal ganz was anderes tut vielen Gestressten erstmal gut. Leider fehlt Dir aber ohne Abitur doch eine Menge Allgemeinbildung. Wenn Du da keinerlei Wert drauf legst, kannst Du auch gleich auf Fachidiot machen und nach der Ausbildung in dem selben Bereich fachlich weiter machen durch eine Aufstiegsweiterbildung.

Dann wirst Du von Allgemeinbildung wie Literatur, Kunst und Musik sowie höheren Physik und Biokenntnissen weitgehend verschont. Unsere Lehrer haben immer gesagt:" Sowieso nur Perlen vor die Säue." LOL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Wechsel auf ein berufsbildendes Gymnasium kann Sinn machen, da dort der Weg bis zum Abi 3 Jahre dauert. Desweiteren, da dort Realschüler anfangen, hast Du einige Stoffwiederholungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffentlich MSA; besser aber z.B. nach Hamburg umziehen und die Oberstufe dort absolvieren; das schafft dort fast jeder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du in die 11 versetzt wirst, hast du realschulabschluss

ich würde es auf jeden fall versuchen, es wird eher einfacher, weil du kurse abwählen kannst

du kannst doch jetzt deine richtig schwachen fächer bedingt abwählen

also ich wurde fast eine ganze note besser, von der 10 in die 11

mein abi ist 0,7 besser als mein 10er zeugnis


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast dann einen Realschulabschluss und kannst dann eine Ausbildung anfangen oder dein Fachabi machen. (an einer anderen Schule)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wiederhole die 10. das ist der beste Weg um weiter zu machen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?