Frage von xkaori, 58

Nach +10 Stunden schlaf immer noch müde. warum?

Ich schlafe eigentlich immer recht früh wie z.B. um 19 oder 20 Uhr 10 stunden lang oder mehr durch und wenn ich aufstehe bin ich immer noch müde. Oder an Wochenenden schlafe ich bis zu 13 Stunden oder mehr und fühle mich noch erschöpft. Ist das etwas ernstes oder einfach nur wegen dem Alltag Stress?

Antwort
von loggruf, 19

Du schläfst zu viel! Ja, du hast richtig gelesen :-) denn 8 Stunden reichen vollkommen aus. Langschläfer haben übrigens ein viel größeres Erkrankungsrisiko als Menschen mit durchschnittlicher Schlafdauer.

Antwort
von danitom, 42

Du schläfst zu viel, versuche es mal mit 7-8 Stunden.

Kommentar von xkaori ,

Habe ich mal versucht, bin im Unterricht eingeschlafen und das war schlimm für mich.

Kommentar von michamama ,

klappt natürlich nicht von "jetzt auf nachher" aber auf dauer ist das besser

Antwort
von michamama, 39

man kann sich auch "müde schlafen" also besser nur ca. 7 - 8 Stunden schlafen. ist zwar am Anfang eine Umstellung aber wahrscheinlich wird es dann besser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten