Frage von douschka, 46

Nabelbruch- OP, wer hat Erfahrung?

Hallo, seit einigen Monaten habe ich Beschwerden im Nabelbereich. Es ist nichts zu sehen und trotzdem schmerzt es und ist druckempfindlich. Kurioserweise ist auf meinem Nabel ein Leberfleck, der eh beobachtet werden muss. Deshalb bin ich mal wieder zum Doc., der einen kleinen Nabelbruch feststellte. Sollte operieren und dabei auch den Leberfleck entfernen lassen. Habe versucht mich schlau zu machen, bin zu keinem Ergebnis gekommen. Da keine große Sache geht das auch ambulant. Meine Frage, wer hat Nabelbruch ambulant operieren lassen? Erfahrungen? Komplikationen? Wie lange ist die Schonfrist? Wann kann man wieder arbeiten gehen?

Die Ursache kann Husten (habe Asthma) oder auch vom Heben (arbeite mit Kindern) sein.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von LiselotteHerz, 39

Husten ist eher unwahrscheinlich als Ursache, dann schon eher das Heben von Kindern.

Eine Nabelbruch-OP kann nur dann ambulant durchgeführt werden, wenn es ein ganz kleiner Bruch ist. Bei einem großen Bruch ist man in der Regel nach der OP noch 2 Tage im Krankenhaus und wird dann entlassen. Du wirst dann noch für mindestens 1 Woche krank geschrieben.

Nach der OP darfst Du nichts Schweres heben. In 3 % der Fälle kommt es sonst zu einem erneuten Bruch.

Du solltest Dich nach der OP nach einer Rückenschule umschauen, wo einem beigebracht wird, wie man sinnvoll schwere Sachen anhebt, ohne sich zu schaden. lg Lilo

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten