Frage von FrageMoritz, 47

Mz Motorrad Hersteller gut?

Hallo,
Auf der Suche nach einer Maschine bin ich auf Mz gestoßen. Auf diversen Seiten wird das 125er Modell relativ günstig verkauft deswegen wollte ich euch mal frage was ihr von Mz findet. Ist es eher ein Billig Hersteller? Hat jemand Erfahrung? Sollte man von einem Kauf abraten?

Antwort
von derTomstar, 21

MZ ist eine deutsche Motorradmarke die es leider nicht mehr gibt. Ähnlich wie Simson halten die Teile gut da es deutsche Qualität ist.
Ich find ne MZ ist allemal besser als so ein Japanding :D
Also gute Marke lohnt sich sicher

Kommentar von FrageMoritz ,

Danke für deine Antwort! Bin auch der Meinung dass Mz ein guter Hersteller ist. :)

Antwort
von derhandkuss, 22

Mz war zu Zeiten der DDR ein Zweiradhersteller, der robuste Zweiräder produ-ziert hat, die Du auch noch selbst reparieren konntest - was zur heutigen Zeit wohl eher selten der Fall ist. Wie es mit den aktuelleren Modellen bei denen aussieht, weiß ich nicht genau.

Antwort
von Nomex64, 12

MZ war ein Motorradbauer in der DDR. Der hat über Jahre solide Fahrzeuge gebaut. Das Problem ist das man die Motorräder immer in ihre Zeit einordnen muss.

Es gab Jahre wo dort Motorräder gebaut wurden die zur Spitze gehörten. Nicht umsonst war MZ in den 70ern die führende deutschen Marke im Motorradrennsport. Selbst westdeutsche Fahrer haben auf die Marke gesetzt. 

Auch bei den Six Days, der wichtigsten Veranstaltung im Endurosport, sind die MZ-Teams über Jahre mit vorn dabei gewesen.

Was die Zeit nach der Wende (1989) betrifft ist es auch och Licht aber auch viel Schatten. Mit der Firma ging es auf uns ab. 

Was deine 125er betrifft müsste man genau wissen was es für eine ist. Es gab gute Maschinen die solide konstruiert sind und auch wenn es nicht mehr MZ-Motoren waren doch gute solide Motoren hatten, zum Beispiel von Rotax die auch in anderen Marken verbaut wurden.

Ich denke das eine MZ nicht das schlechteste 125er Motorrad ist. Das es relativ preiswert ist liegt daran das es den Hersteller leider nicht mehr gibt und es auch Vertragswerkstätten nicht so oft gibt. Der Vorteil ist das die Teile sich aber relativ einfach warten lassen, das kann jeder gute Zweiradschrauber.

Expertenantwort
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 19

Marke tot, Ersatzteilversorgung noch immer recht gut. 

Aber: Kaufst eben alte Technik. Sowohl beim Fahrwerk wie auch beim Motor. Ist nicht alles Gold was da in den Foren so geschrieben wird.

Antwort
von annokrat, 16

mz war in der tat ein hersteller in der damaligen ddr. aber die produkte taugten nur für den ostblock. hier in der brd wurden sie als billigprodukte vom versandhaus neckermann via katalog verklitscht. die fahrzeuge waren hiesigen anforderungen nicht gewachsen und verreckten reihenweise. aber die dinger waren einfachst konsturiert, so dass man sie leicht wieder zum laufen bringen konnte.

das leistungsniveau war für unsere verhältnise zu gering und konnte mit den japanern, die zuverlässige motorräder lieferten, nicht mithalten.

heutzutage mz als kultmarke und ddr-wertarbeit zu feiern, halte ich für totalen blödsinn. unabhängig davon hat mz nach dem zusammenbruch der ddr einen technologischen neustart gewagt, der durchaus viel versprechende fahrzeuge hervorbrachte. ich halte für möglich, dass deren qualität den allgemeinen anforderungen entsprachen. aber der name mz stand halt in der erinnerung immer noch für billigen ddr-schrott.

den kultfaktior erhält mz lediglich bei leuten, die "ostalgie" pflegen. diese bejubeln auch eine qualität, die zu ddr-zeiten nie vorhanden war.

annokrat

Kommentar von Erwin1891 ,

Hä?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten