Frage von wueselduesel,

Mystiker, Rasierklingen

Kennt ihr diese Mystiker, die immer eine guten Tipp parat haben, aber sobald sie näher darauf eingehen sollen eiskalt schweigen? Kleines Beispiel: Ich nutze seit vielen Jahren Rasierklingen gegen Hornhaut. Das klappt prima und anders als der andere Kram (Bimsstein, Salben etc.) hält es lange an. Man muss lediglich aufpassen, dass man nicht zu tief schneidet. Aber jedes mal, wenn ich diesen Tipp gebe, bekomme ich einen Kommentar wie "Das ist nicht gut!" oder "Mach das besser nicht!". Wenn ich dann nachfrage kommt keine Antwort mehr.

Also: Was ist schlimm daran? Wo liegt das Problem? Was soll denn da passieren? Ich mach das seit 15 Jahren und hatte noch nie Probleme

Hilfreichste Antwort von dnsl9r,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn man gut aufpasst ist es sicherlich okay - rutscht du aber einmal ab, dann hast du die Sauerei - glaub mir, son Schnitt im Fuß tut weh!

Kommentar von wueselduesel,

Ich weiss, ist mir auch schon passiert ;-)

Antwort von turalo,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Je mehr Hornhaut Du abhobelst, umso schneller bildet sich diese Schicht nach, weil die Haut bemüht ist, diese "Verletzung" schnell wieder zu reparieren. Ansonsten ist eigentlich gegen diese Art der HOrnhautentfernung wenig einzuwenden.

Kommentar von wueselduesel,

Hm, die Erfahrung habe ich nicht gemacht. Klar wächst das nach, aber man kann ja auch wieder die Klinge nehmen. Fingernägel wachsen ja auch nach.

Kommentar von benji2005,

Man muss ja nicht alles total weghobeln, danach mit einer Pflegecreme einschmieren und alles ist ok.

Kommentar von turalo,

Ich habe - zum Glück - keine Erfahrung mit Hornhautentfernen. Meine Mutter nimmt immer so ein Teil mit Klinge und ist damit zufrieden. Sie macht das halt nach Bedarf. Ich seh das jetzt nicht als Tragödie an, wenn man statt einem Bimsstein eine Klinge nimmt. Jeder, wie er mag.

Antwort von bitmap,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was hatn das jetzt mit Mystikern zu tun?

Kommentar von wueselduesel,

Die Frage sollte etwas "ansprechender" klingen. Du weisst schon: Damit der Leser neugierig wird.

Kommentar von kikkerl,

verwenden mystiker überhaupt rasierklingen? lol

Kommentar von bitmap,

Aha.

Und das nächste Cleverle schreibt als Überschrift dann ''Amoklauf in meiner Schule'' damit die Leute drauf klicken oder wie?

Kommentar von wueselduesel,

Birnen ≠ Äpfel

Antwort von kikkerl,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

du vielleicht nicht. aber liest irgendein junger kerl der damit nicht umgehen kann, kann er sich leicht schneiden. nicht jeder ist so handhabend wie du

es gibt immer noch einen unterschied zwischen theorie(was DU da schreibst) und praxis( was DER macht der liest was du schreibst)

Kommentar von benji2005,

naja, es ist ja nicht eine normale Klinge sondern sieht so aus wie ne Minikartoffelschäler.......

Kommentar von kikkerl,

trotzdem ;-)

Antwort von benji2005,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das sind die, die diese Hornhauthobel nicht kennen. Ich selber nutze sie auch sicher schon seit 20 jahren und bin sehr zufrieden. Was anderes nimmt ja die Fusspflegerin auch nicht.

Kommentar von wueselduesel,

Eben - deshalb wundert mich diese Reaktion.

Kommentar von benji2005,

Tja, manchmal kann man sich hier nur wundern.....

Kommentar von ananasie,

das is n grund warum ich nie ne fußpflegerin an meine füße lassen würde. ich nehm seit jahren nen bimsstein, der schont die haut un ich muss keine angst haben, dass ich irgendwann im lebenden fleisch lande. das is mir einmal passiert, nie wieder, tut schön weh und hat sich noch schöner entzündet weils am fuß nie wirklich ruhe hat...

Kommentar von ananasie,

im übrigen was hat das mit mystik zu tun?!?

Kommentar von wueselduesel,

Der Titel der Frage sollte etwas interessanter klingen ;-)

Kommentar von benji2005,

Das hab ich auch immer gesagt, bis ne Verwandte von mir damit angefangen hat und dann habe ich mir gedacht probiers aus. Einfach wunderbar!!!! Erst mal testen, ....

Kommentar von benji2005,

Außerdem sind die ja eh so eingestellt, dass wenn du extreme Hornhaut hast ja eh vier- bis fünfmal drüberfahren musst, weil eh nur immer ne dünne Schicht weggeht. Danach ne Hornhautreduzierungscreme drauf und du hast wieder Füsse wie ein Baby..... :-)))

Antwort von Jutta01,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo ihr habt wohl alle noch nichts von Hornhaut ex Spezial gehört. Die Beste Methode sein Horn los zu werden und zwar ganz sanft. Dieses Produkt entfernt schützt und beugt vor, Horn Fußschweiß und Pilz. Alles naturrein ohne Säuren laugen und Urea(macht die Haut schwammig und anfällig für Pilze) Info findet ihr bei Amazon oder Google, Nach dem das Horn entfernt ist nur 2mal die Woche die Füße einreiben und es bildet sich kein Horn mehr.

Antwort von vollimleben36,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich mach es auch so- von mir gibt es auch keine schlechten Erfahrungen zu berichten.

Antwort von galliano,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde einen Hobel auch benutzen, jedoch muß ich zugeben das ich viel zu viel Angst habe mich zu verletzen. Ich benutze eine Reibe und bin damit zufrieden. Würde aber zugerne einen Hobel benutzen da er ja wesentlich effektiver ist.

Kommentar von wueselduesel,

Einfach mal ganz vorsichtig versuchen. Immer nur schön laaaaangsam und vorsichtig.

Kommentar von benji2005,

Die Dinger sind so dünn eingestellt, da musst du ja eh ein paarmal drüberhobeln. Wenn du das das erste Mal machst, achte darauf, dass du deine Füße vorher in ein Fussbad gibtst für ca. 15 Minuten, dann siehst du genau was überschüssig ist und du kannst ja ganz vorsichtig probieren.

Kommentar von galliano,

Demnächst werde ich es bestimmt mal probieren. Muß halt den Schweinehund überwinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten