Frage von 22waq, 41

Mysteriöse elektrische Erscheinung an Weihnachtsbaumbeleuchtung?

Hallo. ich habe eine Außenbeleuchtung für den Weihnachtsbaum mit 40 in Reihe geschalteten Glühlampen zu je 6 Volt (5,3 Watt). Wenn eine Lampe defekt ist leuchten die anderen weiter. Soweit o.k. Nun habe ich mir neue Ersatzlampen gekauft und jetzt wird es kurios. Sobald ich die Ersatzlampe einschraube, gegen alle anderen Lampen aus, nur die neu eingeschraubte Lampe leuchtet! Kann mir das jemand erklären?

Antwort
von DerMichl, 18

Die Lampen sind wahrscheinlich nicht in Reihe geschaltet. Man benutzt eine Parallelschaltung, damit die Lampen nicht alle ausgehen, wenn eine einzelne durchbrennt.

Die Ersatzlampe hat möglicherweise einen geringeren Widerstand (höhere Leistung oder für geringere Spannung gedacht).

Dann zieht die Ersatzlampe mehr Strom als die anderen.
Weil das Netzteil nur beschränkt Strom liefern kann, fließt über die Anderen Lampen nicht mehr genug Strom, um sie sichtbar zum leuchten zu bringen.

Kommentar von 22waq ,

.. kann nur Reihenschaltung sein, denn bei Parallelschaltung müßten die Lampen ja 230 Volt Spannung aushalten und 6 Volt x 40 = 240 Volt, das passt schon ...

Kommentar von appletman ,

Danke für die Info, war sehr hilfreich. Die Ersatzlampe hat also andere elektrische Werte (Eigenschaften). DerMichl hat ja schon erklärt, dass das der Grund für das Erlöschen der anderen Lampen sein könnte. Das mit den 40 * 6 V = 240 V war mir allerdings auch schon aufgefallen...

Antwort
von appletman, 15

Wieso ist es soweit ok, dass beim Durchbrennen einer Glühlampe, die mit anderen in Reihe geschaltet ist, die restlichen Lampen weiter brennen? Nach der Theorie ist doch dann der Stromkreis der Reihenschaltung unterbrochen! Handelt es sich echt um Glühlampen? Beim Durchbrennen des Fadenseiner Glühlampe erfolgt normalerweise eine Unterbrechung zwischen den Kontakten des Lämpchens.

Nun zu der 2. Frage: Welche elektrischen Werte hatte das Ersatzlämpchen (bezüglich Spannung und Leistung (Voltzahl, Wattzahl))?

Kommentar von 22waq ,

... die Fassungen enthalten ein Bauteil, über den der Strom fließt, wenn die zugehörige Lampe kaputt ist (Überbrückungwiderstand o.ä.) ... Zu 2: Das Ersatzlämpchen hat 7,5 Volt, 5, Watt...

Kommentar von DerMichl ,

Das ergibt dann Sinn. Weil der Widerstand quadratisch zur Spannung ist (Aus U=R*I und P=U*I), ist der Widerstand der Ersatzbirne 75% höher.

Daher fällt bei einer Reihenschaltung auch eine höhere Spannung an dieser ab, als an den anderen Birnen.

Eine Parallelschaltung ergibt da wenig Sinn, da würde die Ersatzbirne nur weniger hell leuchten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten