Frage von Spock1701, 34

Ist die Mitvergangenheit bzw. das Past Simple theoretisch nicht verwendbar?

Wenn man von folgenden Regeln der Mitvergangenheit ausgeht:

  • kein Bezug zur Gegenwart
  • kein Resultat

Ist das eigentlich nicht unmöglich, da jedes Ereignis der Vergangenheit immer die Gegenwart bzw nächste Zukunft beeinflusst?

z.B.: Letzten Sommer machte John Sprachurlaub in London.

Das Ereignis an sich ist zwar abgeschlossen, jedoch hat es damit die ganze nächste Zukunft verändert (Resultat): Da John ja letzten Sommer einen Sprachurlaub gemacht hat, hat er ja dadurch sein sprachliches Wissen dauerhaft erweitert sowie einen Eindruck von der Stadt gewonnen, etwas, das er ohne das ''Machen'' niemals erreicht hätte.

Trotz alledem sind diverse Fronten an Englisch-Lehrern gegen meine Meinung und beharren auf der Mitvergangenheit. Haben sie recht? Und wenn ja, WARUM?

Danke im Voraus Community! Mit freundlichen Grüßen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von adabei, Community-Experte für Englisch, Grammatik, Schule, ..., 34

Ich nehme nicht an, dass deine Frage wirklich ernst gemeint ist.

Du kannst gern deine eigenen Theorien und Regeln zur englischen Sprache aufstellen, sie entsprechen nur nicht dem wirklichen Gebrauch der Sprache.

Sobald der Zeitpunkt einer Handlung im Mittelpunkt steht - und dieser steht immer im Mittelpunkt sobald dieser Zeitpunkt genannt wird - kann nur das Simple Past verwendet werden.

Mit "last summer" ist dies gegeben. Daher ist in deinem Satz nur das Simple Past möglich. End of discussion.

Bitte wende den Begriff "Mitvergangenheit" nicht auf die englische Sprache an.

Kommentar von Spock1701 ,

Umflexibilität = keine Weiterentwicklung

Klarstellung

Mir ist klar, dass die Mitvergangenheit durchaus angemessener währe, trotzdem versuche ich solche theoretischen Fragen aufzustellen, weil sie mich interessieren.

Ich denke auch dass diese 2 genannten Regeln der Pat Simple richtig sind. Dashalb versuche ich aus Resultat und Bezug zur Gegenwart weitere Perspektiven zu öffnen. Diese sollen nicht der provokation dienen, sondern der Wissenserweiterung. 

Ich erkläre nochmal meine Denkensweise:

Angenommen folgender Satz ist gegeben: "John war vor einer halben Stunde auf der Toilette''.

Auf den ersten Blick scheint kein Bezug zu Gegenwart da zusein, die Handlung scheint völlig abgeschlossen. Diverse Signalwörter sprechen dagegen, trotzdem ist mir der Bezug zur Gegenwart bzw. Resultat absolut klar.

Diese Denkensweise ist auf die meisten (ungültigen?) Sätze der Past Simple zu übertragen:

Egal was jmd. anderes gemacht hat, es hat sich der Ablauf der Vergangenheit verändet, wodurch sich die Gegenwart logischerweise auch verändert, da (andere) Tätigkeiten in einem anderen Ablauf ausgeführt wurden. Und dadurch ergibt sich, dass der Zeitpunkt des darüber sprechens (=Gegenwart) einer anderen Situation bzw. Ort entspricht, als hätte dieses Ereignis stattgefunden.

P.S.: Warum gefällt dir ''Mitvergangenheit'' nicht?

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von adabei ,

Ich habe deine Denkweise schon verstanden. Trotzdem führt sie dich in Bezug auf die englische Sprache nicht weiter, weil du den Begriff "Resultat" und "Gegenwartsbezug" zu weit ausdehnst.

Engländer und Amerikaner werden ihre Sprache nicht ändern, nur weil du findest, dass deine Schlussfolgerung hier logischer ist.

"Mitvergangenheit" klingt für mich einfach komisch. Ich würde den Begriff auch im Deutschen nicht verwenden.

Kommentar von Spock1701 ,

Die Englische Sprache missachtet Zeit & Raum.

Empfinde ich für eine Weltsprache als Frechheit. 

Damit wäre meine Frage gelöst, und ich hab jetzt endlich DAS Referatsthema!

Vielen Dank!!!

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch, Grammatik, Sprache, 30

Der letzte Sommer (last summer) ist unwiderruflich vorbei, deshalb Past Simple.

Das Simple Past (Vergangenheit) wird verwendet

•für Handlungen und Ereignisse, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit stattgefunden haben und jetzt abgeschlossen sind.

Das Simple Past wird gebildet, bei regelmäßigen Verben durch das Anhängen von -ed an das Verb.


Beispiele:

work - worked; live - lived; etc.

bei unregelmäßigen Verben, die Verbform aus der zweiten Spalte der Liste.


Beispiele:

go - went; drive - drove; see - saw


Signalwörter: yesterday; last week/month/year; in 19XX, in September (last year), on Monday (last week), at five o'clock, ago


Beispiele:

•We went to Japan last year.

•Yesterday he worked in the garden.

Das Present Perfect dagegen•bildet man mit have / has + Past Participle (bei regelm. Verben –ed; 3. Spalte in Liste der
unreglm. Verben)

•Das Present Perfect wird verwendet, um eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart auszudrücken.

•Die Handlung begann in der Vergangenheit und dauert bis in die Gegenwart, oder ihre Auswirkungen, Resultate dauern in der Gegenwart noch an.


Signalwörter:

since (seit; Zeitpunkt), for (seit/lang/für; Zeitdauer), today, this week/month/year, so far (bisher, bis jetzt), up to now (bisher, bis jetzt), just
(gerade), already (schon), ever/never (jemals/niemals), yet (noch, schon Fragen), not yet (noch nicht), recently (vor kurzem, neulich)


Beispiele:

•Have you ever been to Paris? Bist du jemals in Paris gewesen?

•He has eaten six sandwiches. Now he feels sick. (Resultat)

•I have played the violin since I was six (years old) ______________________________________________________________

Das Past Simple kann nur als erzählendes Past ohne Signalwort verwendet werden, also wenn eine längere Geschichte in der Vergangenheit erzählt wird – dabei wurde schon zu Beginn der Geschichte auf den vergangenen Charakter verwiesen,

z.B. Once upon a time,.

Das Present Perfect Simple kann auch ohne Signalwort verwendet werden. Dann drückt es eine Handlung der Vergangenheit aus.

Vergleiche:

Yesterday my father bought a car. (Past Simple, da Signalwort yesterday)

My father has bought a car.

Unterschied: Das Present Perfect betont, dass etwas geschah.

Das Past Simple betont wann etwas geschah.

----------

Die Grammatik und Übungen hierzu und auch zu allen anderen englischen Zeiten findest du auch im Internet, z.B. unter ego4u.de und englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

PS: Im amerikanischen Englisch wird die Unterscheidung Past Simple vs. Present Perfect nicht so eng gesehen, wie im britischen Englisch.

Kommentar von Spock1701 ,

Danke!

Jedoch währe diese Ausführliche Erklärung nicht notwendig gewesen, da ich mit den englischen Zeiten einigermaßen vertraut bin, wodurch sich erst diese Frage ergeben hat, sowie den Verwendungsmerkmalen die wir besprochen haben.

P.S.: Diese Frage sollte mehr als objektiv nachdenklich betrachtet werden. (Mir ist schon klar gewesen dass man eigentlich nur die Mitvergangenheit verwenden dürfte, jedoch wollte ich ein Stück über den Horizont hinausblicken, um ein solch wiedersprüchliches Problem zu herzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community