Frage von Anna050xx0, 39

Meine Mutter ist ständig besoffen. Könnt ihr mir einen Rat geben?

Hallo, ich wollte euch um ein rat fragen, erstmal fang ich an wieso und weshalb.Also ich wohne bei meinem Vater er schreit ständig rum und sagt das ich nur Fehler mache .-. Ich bemühe mich aber extra in der Schule das ich gute Noten habe. Habe ich auch meißt, das belastet mich etwas, eig will ich auch bei meiner Mutter wohnen, aber sie ist ständig besoffen, am Wochenende gehe ich immer zu ihr und heute war ich bevor ich zu meiner Mutter gegangen bin in der Statd und habe ein Schmuck, kästchen und ein Armband gekauf, weil ja am Sonntag Muttertag ist.Nun also bin ich dann zu ihr und habe mich gefreut weil ich dachte sie sei nicht besoffen, aber war sie natürlich .-. Ich Liebe meine Eltern wircklich sehr dolle, aber irgendwie geht es mir immer mieser, ich gebe mir mühe in der Schule, kümmer mich gut um meine mutter, aber langsam wird mir das zu viel, am Abend sitze ich oft in meinem Bett und weine, weil ich mal was schönes am wochenende unternehmen will ohne das meine mutter besoffen ist .-.und von meinem vater würde ich es auch mal toll finden wenn er mich lobt, nicht mich immer schlecht redet. Nun meine frage: Was soll ich machen? Ich will nicht ins Heim, aber das wird mir irgendwie alles zuviel mit meinen Eltern, oder ist es zu viel verlang mal ein lob zu bekommen, oder mal was schönes mit seiner Mutter zu unternehmen ohne das sie besoffen durch die gegen trödelt?..

Naja hoffe ich könnt mit rat geben, ob man villeicht sowas mit dem jugendamt machen könnte das mein vater nicht mehr so rumschreit, und meiner Mutter geholfen wird?Achja sie war schon 4 mal in einer tehrapie wegen ihrem Alkoholproblem, deswegen weiß ich nicht ob das nochmal geht.

Antwort
von Ini67, 8

Das tut mir alles sehr leid für Dich. Du brauchst dringend Hilfe. Der Tipp, mal in Deinem Umfeld zu schauen ist schon mal sehr richtig. Klassenlehrer oder Vertrauenslehrer wäre auch noch eine Möglichkeit, wenn Du zu denen Vertrauen hast. 

Hier ist eine Internetseite für Betroffene Kinder/Jugendliche:

https://www.nacoa.de/index.php/home

Wenn Du mal auf der linken Seite schaust, findest Du da Chat- und Online-Beratungsangebote. Außerdem gibt die Seite einiges an Links und Hilfsangeboten her.

An das Jugendamt kannst Du dich natürlich auch wenden.

Antwort
von Lavieenrose12, 21

Also zu viel verlangt ist das keines falls das ist das mindeste was Eltern machen müssen.
Ich würde zum Jugendamt gehen
Viel Glück :)

Antwort
von Loris64, 19

Wir können hier noch so gutgemeinte Ratschläge geben (zum Beispiel Thema Loyalitätsproblem gegenüber der Mutter), das hilft dir nix. Eines ist klar. Du scheinst alleine mit deinen Problemen zu sein. Such dir Hilfe, alleine schaffst du das nicht, alleine überforderst du dich.

Vertrauensperson in Familie oder allerbesteFreundin vorhanden? Und weiterer Schritt, gibt's in der Schule einen Schulpsychologischen Dienst? Es braucht für dich sicher Überwindung, Hilfe zu suchen, aber bitte tue es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten