Frage von ihavequestionss, 155

Muttermalkontrolle wie, wo, was?

Hey, ich möchte meine Muttermale kontrollieren lassen, da ein Muttermal Pech schwarz ist. Also einfach beim Hautarzt anrufen und sagen ob man eine Kontrolle machen kann oder hat das Einen bestimmten Namen? Und kostet es was, sich kontrollieren zu lassen.. wie läuft das ab? Kann man in Unterwäsche bleiben?

Antwort
von thlu1, 122

Du kannst ein Hautscreening beim Hautarzt machen lassen. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse, sofern du 35 oder älter bist.

Solltest du etwas jünger sein, würde ich das mal versuchen über die Krankenkasse zu klären, ob sie die Kosten evtl trotzdem übernehmen.

Kommentar von thlu1 ,

ich hatte übrigens auch gerade ein Hautscreening. Solltest du noch Fragen haben, kannst du gerne nochmal nachfragen.

Antwort
von Naevi72, 86

Sehr richtig dass Du zur Muttermalkontrolle gehst! Ich hatte selbst schon unzählige seit meiner Jugend.

Heute kannst Du einfach beim Hautarzt anrufen und einen Termin vereinbaren, Du kannst dir aber auch eine Überweisung vom Hausarzt zur Untersuchung wegen dem verdächtigen schwarzen Muttermal geben lassen. Dann kostet es nichts extra. Bei verdächtigen Muttermalen oder Krebsverdacht übernimmt es immer die Krankenkasse. Ansonsten übernimmt die Kasse einen kompletten Muttermalcheck alle 2 Jahre.

Bei der kompletten Muttermaluntersuchung werden ALLE Muttermale von Kopf bis Fuß untersucht und mit einer Lichtlupe (Auflichtmikroskop) angeschaut. Ggf werden fragliche, auffällige Muttermale auch abfotografiert und im PC gespeichert um sie bei Folgeterminen vergleichen zu können.

Antwort
von labertasche01, 112

Also ich glaube alle zwei Jahre bekommt man ein Hautkrebsscreening bezahlt. Das macht eine Hautarzt.
Manche Hausärzte können das auch, aber ich bin der Meinung lieber zum Hautarzt.
Manche machen eine Videokontrolle. Dabei werden die Flecken fotografiert und beim nächsten mal verglichen.
Solltest du öfters gehen musst du es selbst zahlen. So zwischen 30-70€.  

Kommentar von ihavequestionss ,

Okei danke, bin 16 übernimmt das die Krankenkasse?

Kommentar von labertasche01 ,

Das kommt auf deine Kasse an. Ruf einfach mal an und frag nach. Dann bist du sicher.

Antwort
von Feerdinand, 100

Ja man ruft dort einfach an :) Kosten kann ich dir leider nichts sagen.. Aber in Unterwäsche kann man dabei auch bleiben :) du kannst immer angeben wie weit du untersucht werden möchtest :) 

Antwort
von Ramonaralf, 83

Einfach beim Hautarzt anrufen du hättest soviele Muttermale einer davon sähe so dunkel aus und möchtest es doch mal kontrollieren lassen. Bei der Untersuchung kannst deine Sachen anlassen. L.g

Kommentar von meini77 ,

wenn man sein Unterhemd anhat, wie soll der Arzt dann z.B. Muttermale auf dem Rücken kontrollieren?

Kommentar von Ramonaralf ,

dann musst es schon ausziehen durch deine Sachen kann er nicht durchsehen.

Antwort
von Helen01, 72

Also meine Mutter ruft immer an :D und sagt das wir ein Termin wollen. Dann schaut der Hautarzt sich das meistens mit ner Lupe an, du musst ihm halt genau sagen, welche Muttermale er anschauen soll und es kommt drauf an, wo die Flecke sind, wegen Unterwäsche

Antwort
von labertasche01, 74

Ach wegen Kleidung. Man kann sie Anlässen die Unterwäsche. Aber sicherer ist es wenn der Arzt auch darunter schaut. Dabei schiebt er es kurz zur Seite und schaut mal.

Antwort
von meini77, 69

Krankenkassen übernehmen i.d.R. ab 35 Jahren und bei begründetem Verdacht das Screening.

Ruf' einfach beim Hautarzt an und sag', daß Du viele Muttermale und Leberflecken hast und die gerne mal kontrollieren lassen würdest.

Die Unterhose kannst Du anbehalten. Das Unterhemd würde ich ausziehen - denn nur so kann der Arzt z.B. auch Deinen Rücken kontrollieren. Überall, wo Wäsche ist, kann er nicht hinsehen - der Doc hat ja keine Röntgenaugen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community