Frage von hutzelmann,

muttermal abrasiert

hallo ich hab mir grad n muttermal komplett abrasiert:-( hat nicht besonders weh getan, aber bluten tuts nu ziemlich stark?was mach ich denn nu???

Antwort von romeo27,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

desinfizieren, verbinden und morgen zum hautarzt !

Kommentar von Berny2,

R I C H T I G !!!

Kommentar von MajonF,

Seh ich auch so!!! DH!

Kommentar von Marco7Stgt,

Sorry - aber dass das gefährlich ist, ist ein Märchen, dass sich hartnäckig hält ==> Nicht gefährlicher als jede andere Schnittwunde!!!

Antwort von Rudower,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

auf jeden Fall schnell zum Hautarzt. Soll nicht ungefährlich sein.

Kommentar von gieni,

würd ich auch tun...

Kommentar von Marco7Stgt,

Sorry - aber dass das gefährlich ist, ist ein Märchen, dass sich hartnäckig hält ==> Nicht gefährlicher als jede andere Schnittwunde!!!

Kommentar von cyclomethicone,

copy+paste FTW

Antwort von Marco18,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

sofort zum arzt!!! ist krebserregend und kann sich schwer entzünden

Kommentar von Dory1,

was hat das mit krebserregend zu tun das er's abrasiert hat?

Kommentar von Lys123,

"...Pigmentmale, die dauernd gereizt werden, beispielswiese im Scheuerbereich des Gürtels, an Fußsohlen, Handflächen, Hals, im BH-Träger-Bereich, entarten häufiger als Leberflecken an anderen Körperstellen...." Leberflecken und Muttermale können unter diesen Umständen tatsächlich bösartig werden. Ob das auch bei einmaligem Abrasieren passiert, würd ich lieber vom Arzt beurteilen lassen. Der sollte zumindest nachschauen, ob es restlos entfernt ist. Dann wird wohl nix passieren.

Kommentar von diemeggie,

bitte was??

Kommentar von Marco18,

da werden stoffe frei gesetzt die krebserregend sind genau wie beim leberfleck

Kommentar von Dory1,

das ist schwachsinn

Kommentar von Marco7Stgt,

Sorry - aber dass das gefährlich ist, ist ein Märchen, dass sich hartnäckig hält ==> Nicht gefährlicher als jede andere Schnittwunde!!!

Kommentar von cyclomethicone,

copy+paste FTW

Kommentar von Lys123,

Diesen Satz "... ..." hab ich aus einem Gesundheitsratgeber. Muttermale können unter den verschiedensten Umständen zu Hautkrebs werden. Einer davon ist ZB UV-Strahlung. Schonmal was davon gehört, dass Menschen mit einer überdurchschnittlich großen Zahl an Muttermalen eher hautkrebsgefährdet sind als andere? Eine zerstörerische Einwirkung, egal welcher Art, somit auch unprofessionelles Abschnippeln, kann ein Risiko sein, muss aber nicht. Lieber einmal mehr zum Arzt als einmal zu wenig, würd ich sagen.

Antwort von Jule1011,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

autsch pflaster drauf und drücken, damit die blutung nachlässt!

Kommentar von cyracus,

... und gleich morgen zum Hautarzt !!!

Antwort von madwe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

War vermutlich ziemlich dumm von Dir. Überlasse solche operativen Eingriffe künftig lieber den Ärzten, wenn Du keine Komplikationen haben willst.

Antwort von diemeggie,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

draufdrücken bis es nicht mehr blutet und pflaster über nacht drauf.

Antwort von wj2000,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Blutung stillen

Antwort von ersie,

Zum Hautarzt!Aber wenn s nicht aufhört zum Bluten dann zum Hausarzt!

Antwort von Lorelei79,

Ein Pflaster draufkleben.

Antwort von Dory1,

bist du sicher das es ein muttermal war?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten