Frage von alalae, 337

Muttermal - Schamlippe?

Habe gestern zufällig ein Muttermal an meiner rechten äußeren Schamlippe entdeckt. Es ist etwas kleiner als ne Erbse, normal rund/oval , normal braun, nicht schwarz oder so, juckt nicht, aber ich hab total bammel, dass es was ernstes sein könnte und trau mich überhaupt nicht zum Arzt. Ich weiss nicht seit wann ich es habe, weil ich nie bewusst darauf geachtet hatte. Allerdings weiss ich, dass ich nicht immer schon eins dort gehabt habe. Habe aber der anderen Seite auch ein winziges Muttermal, was mir aber keine Bedenken macht. Ich bin sowieso ein Mensch, der überall sehr viele Muttermale hat Arme, Beine,Rücken, Bauch... Sollte ich mir sehr Sorgen machen? Hat das vielleicht noch jemand? Kann das normal sein, dass man dort überhaupt Muttermale bekommen kann? Nur leider weiss ich ebend nicht wie lange das dort schon ist :/ bitte um Rat!! Ich hatte auch von gefäßbedingten Flecken gehört, könnte es sowas auch sein? Vielleicht sind hier ja auch Ärzte oder Experten unterwegs.. Klar, ferndiagnosen kann man nicht machen, aber mich würde es schon beruhigen.. Da ich im Internet nur krebs als Grund finde.. :/ möchte mich nicht zu sehr verrückt machen.

Vielen Dank fürs lesen!!

Antwort
von Naevi72, 220

Also, Muttermale im Genitalbereich bedeuten noch nicht gleich Krebs! Wenn Du sowieso sehr viele Muttermale überall hast ist es auch nicht so ungewöhnlich wenn Du auch welche im Genitalbereich und atypischen Stellen hast. Da geht es mir ähnlich, bin auch überall voll mit Leberflecken und habe auch welche u.a. an Vorhaut und Eichel, aber z.B. auch an den Ohrmuscheln, auf der re. Brustwarze, auf dem Bauchnabel und zwischen den Fußzehen.

ABER: gerade bei sehr vielen Muttermalen am ganzen Körper musst Du an ALLEN Pigmentflecken regelmäßig gründlich untersucht werden, also auch an den intimen Stellen. Keine falsche Scham, da hilft nichts! Denn das Hautkrebsrisiko steigt mit der Zahl an Muttermalen.

Generell gilt bei allen Muttermalen: solange sie sich nicht verändern und irgendwelche Missempfindungen verursachen, sind sie harmlos. Wenn Du Veränderungen bemerkst, dann gleich zum Arzt! Das KANN dann ein Alarmzeichen für ein Melanom sein. Die pure Anwesenheit von Muttermalen im Genitalbereich ist es noch nicht. Alles Gute!


Antwort
von Repwf, 244

Warum sollte man dort keine bekommen können? ;-)

Da sind sie genauso normal wie woanders auch! Haut ist Haut!

Also genauso beobachten wie alle Muttermale und solange es sich nicht auffällig verändert...

Kommentar von nettermensch ,

schön. aber wenn das kein Muttermal ist. was dann.

Kommentar von alalae ,

Das stimmt, es ist auch nur Haut. War für mich nur komisch, da es dort halt nicht so üblich ist und dazu auch noch sehr intim.. Was ich noch dazu sagen wollte, man sieht es nicht direkt, es ist auf der Innenseite der äußeren Schamlippen. Und es sieht wirklich normal aus.

Kommentar von Repwf ,

Also "da" sind für genauso normal wie woanders, nur man erfährt es eher selten wenn jemand dirt eins hat ;-) 

Antwort
von Delveng, 223

Auf meiner Haut befinden sich auch einige Muttermale. Nicht eines habe ich je ernst genommen und als bedrohlich angesehen.

Da ich aber, aus gegebenem Anlass, meine Haut regelmäßig vom Hautarzt überprüfen lasse, stellte der eines Tages fest, dass eines meiner Muttermale Hautkrebs sei. In einer mehrteiligen Behandlungsserie wurde der Krebs entfernt.

Antwort
von blustripes, 199

Es gibt da nur die eine Möglichkeit: Sich checken lassen.

Sicher gehen kannst du erst dann. Egal was dir hier einer schreibt.

Kommentar von alalae ,

Macht die Hautärztin sowas auch an der stelle? Oder lieber zum Frauenarzt?

Kommentar von blustripes ,

Ich würde eher zum Hautarzt gehen. Du kannst aber, wenn du anrufst, mal die Sprechstundenhilfe fragen damit du dir zur Not die Wartezeit etc. sparen kannst wenn sie dich dann sowieso weiter schicken würde.

Antwort
von Delveng, 170

Mein Rat ist dieser.

Bitte suche einen Arzt auf. Entweder einen Frauenarzt oder einen Hautarzt.

Antwort
von nettermensch, 176

wenn du wieder ruhig schlafen willst, dann lass es dies untersuchen. verkehrt ist das nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community