Frage von seliiineee, 33

Mutter zwingt mich zur Ausbildung,was soll ich tun?

Hallo, Ich mach zz eine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin. 1 Lehrjahr. Ich hatte von Anfang an keine Lust darauf und schon allein als ich Probenarbeit dort gemacht habe,hat es mir nicht gefallen. Ich möchte viel lieber eine Ausbildung im Pflegebereich oder Schule weiter machen. Aber meine Mutter zwingt mich dazu. In meinem Betrieb lassen sie mich Klos putzen und wischen (Weil die Putzfrau nicht konnte)und die anderen stehen daneben und tratschen ,ich muss 7 Tage am Stück arbeiten oder hab in 1 Woche nur 1x frei. Oder ich muss an manchen Tagen fast 10h arbeiten - Is das überhaupt rechtens? Ich bin 16. Und dann höre ich immer noch sowas wenn sie sich unterhalten wie, "ja was will man den erwarten von einer 14-15 jährigen". Es ist die Hölle dort für mich. Und wenn ich meiner Mutter sage,dass ich dort nicht mehr hin möchte, beleidigt sie mich als Loser, dass ich sowieso nie was erreiche und unter der Brücke landen werde.. Wenn ich die Ausbildung abbreche,will sie mich zu meinem Vater schicken. Nur weil ich andere wünsche und Ziele habe. Es ist ihr so egal wie ich mich fühle. Ich kann einfach nicht mehr,was soll ich tun?

Antwort
von herakles3000, 9

Wen du wirklich noch unter 18 bsit schalte das jugendamt ein und auch die Kammer da du nicht ausgebildet wirst bzw Du Mehr als das erlaubte  arbeiten Must 10 stunde  wären bei einem 16 jährig mal drin aber nicht eine 7 tage Woche das ist rechtswidrig und verstößt nicht nur gegen das Arbeitszeitgesetz sondern auch gegen das jugendarbeistschutzgesetz  wen die dich nochmal 7 tage arbeiten lassen ohne Ausgleich Ordnungsamt anrufen.

Da sich dein Betreieb nicht an die Gesetze hält informiere die Kammer und das Ordnungsamt den dan war es das mit der Ausbildung außerdem entscheidest du über deinen Beruf nicht deine Mutter und das kannst du ihr auch mit dem Jugendamt klar machen. Udn deinem betrieb kanst du  es auch den Hals hetzen.

Erlaubt sind regelmäßig 8 stunden  2 stunde  extra können  mal drin sein aber nicht regelmäßig und auch nicht ohne Ausgleich eine 7 tage Woche arbeiten.

Antwort
von Morle110, 14

Also was soll man da noch sagen mach deiner Mutter mal weiß weil scheise es dir dort geht und mach ihr klar was deine wünsche sind und
Nicht was ihre sind unter der Brücke landest du nicht als Bäcker darfst du dann um 5 in der Füh aufstehen. Außerdem GLAUBE ich das du nur 6 oder 8 Stunden am Tag Arbeit darfst

Antwort
von Z1rk3l, 15

Such mal bei Google nach Hilfe. Es gibt beim Jugendamt oder ähnlichen Einrichtungen sicherlich eine Hotline die man anrufen kann. Wahrscheinlich kostenlos.

Antwort
von seliiineee, 21

Ergänzung : Und manchmal muss ich auch um 4:39 anfangen,obwohl ab 16 nur um 5:00 erlaubt ist.

Kommentar von seliiineee ,

*4:30

Kommentar von rdm123 ,

hart aber ich würde abbrechen

Kommentar von rdm123 ,

Sag ihr einfach sie haben die rausgeworfen und ignorier dann was die labert

Kommentar von rdm123 ,

wenn willst schrieb mir auf insta toni21o

Kommentar von WoWSuchtiiiii ,

Kündige auf jeden oder du kannst falls es bei dir auch Dienstpläne sind, dann könntest du die paar mal abfotografieren (lass dich dann nicht erwischen) wie du arbeitest und mach noch dazu einen Mobbing Tagebuch falls deine Probezeit vorbei ist dann kannste einen Kündigungsgrund hervorrufen.
Kündige einfach, da es kein Grund für dich an so einem drecks Betrieb zu arbeiten und erklär deiner Mutter was dir wirklich auf den Herzen liegt nicht mit Geschrei sondern schön ruhig und entspannt mit ihr einen vernünftiges Gespräch führen. und falls sie trotzdem labert dann hör nicht hin 😅

Kommentar von WoWSuchtiiiii ,

@seliiiiinne unter 18j darf man ab 6:00 erst arbeiten und 1h Pause 8h Arbeit also so Ca 9h biste dort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten