Frage von Ingoing, 43

Mutter zwei mal keinen führerschein wegen Trunkenheit und mehrmals Ladendiebstahl. Gutachten und Verfahrenspfleger eingeschaltet. Kann ich auch ABR hoffen?

Antwort
von Wonnepoppen, 25

Als Laie würde ich sagen, ja!

Aber du solltest abwarten!

Antwort
von Menuett, 11

War das Kind mit im Auto?

Der Ladendiebstahl ist völlig schnuppe, deswegen nimmt ihr niemand das Kind ab.

Und wenn das Kind bei den Trunkenheitsfahrten nicht mit dabei war, dann nimmt ihr deswegen auch niemand das Kind ab.

Verfahrenspfleger orientieren sich an den Wünschen des Kindes.

Kommentar von Ingoing ,

Nein, die Kinder waren nicht im Auto. Es wurde jetzt zum zweiten mal der Führerschein entzogen. Letztes mal hatte Sie über 2,4 Promille und hatte die Kinder zuhause!

Wir konnten mehrere Probleme wegen Alkohol nachweisen. Insbesondere die Aussage der Kinder bei dem Richter waren wohl sehr wichtig für die Entscheidung, da die Kinder die Mutter meistens völlig betrunken aufgefunden hatten!

Kommentar von Menuett ,

Wenn sie regelmäßig in Anwesenheit der Kinder betrunken ist und Du das nachweisen kannst, dürften Deine Chancen auf das ABR sehr gut sein.

Hat sie die Kinder alleine zu Hause gelassen?

Wie alt sind die Kinder?

Kommentar von Ingoing ,

Die Kinder waren alleine zuhause. Aber da konnte man noch nichts nachweisen. Erst als ich nach Hause gerufen wurde von den Kndern, ist sie mit den Auto geflüchtet, sodass ich die Polizei gerufen habe. 2,4 Promille. Da war der Führerschein erst drei Wochen wieder da nach 11 Monaten Pause.

Nicht mal die Polizei hat ihr den Alkoholkonsum angemerkt!

Kommentar von Menuett ,

Wie alt sind die Kinder?

Wie lange waren sie alleine?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten