Frage von dammi88, 56

Mutter wirft mir etwas vor?

Hallo,

mein Bruder wurde von einem Kind geärgert und ich hab mich entsprechend an die Fachkräfte gewendet und es wird jetzt geklärt.
Jetzt wirft mir Mutter vor dass ich das Problem größer gemacht habe und hat jetzt total Angst um ihr Kind. Sie hat Paranoia und ist immer so. Sie redet mir ins schlechte Gewissen. Jetzt werde ich auch so wie sie. War das richtig so zu handeln?

Danke

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Josias58, 20

Wenn dein Bruder wirklich auf Hilfe angewiesen war und das andere nicht provoziert hat, war das total richtig von dir, deinem Bruder zu helfen. Mach ruhig weiter so, aber pass auf, dass du das andere Kind nicht bedrängst oder verängstigst und so selbst Probleme bekommst.

Also: Mach weiter so und hilf deinem Bruder, wenn er in Schwierigkeiten ist

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG

Josias

Kommentar von dammi88 ,

Danke! Und das kommt fast regelmäßig vor.. Deswegen

Kommentar von Josias58 ,

Allerdings stimmt auch was NadimFalastin gesagt hat (meiner Meinung nach).

Kommentar von dammi88 ,

Meine Mutter hat jetzt Angst das was mit meiner Schwester passiert, was ich nicht verstehe da sie ja unschuldig ist, aber sie denkt man glaubt ihr dann nicht (?) ich verstehe Ihre Logik nicht aber wegen ihr hab ich jetzt ein schlechtes Gefühl

Kommentar von Josias58 ,

Das verstehe ich jetzt nicht ganz, aber ich glaube, dass du das gut hinbekommst. PS: Du bist auf jedenfall ein guter Bruder/eine gute Schwester für ihn! Bleib so!

Antwort
von frezzerlp, 16

Es geht bald vorbei mach dir da keine Gedanken. Es wahr nicht falsch es zu sagen ehher das Gegenteil dazu gehört auch Mut also props an dich ✌ 

Kommentar von dammi88 ,

Yoo vielen Dank!

Antwort
von NadimFalastin, 20

Wenn es regelmäßug vorkommt, dann denke ich schon dass es richtig war. Allerdings wär ich nich zur schule gegangen, sondern hätte mit den Eltern des jungen gesprochen, oder zur not ihn mir selber vorgeknöpft. Die Schule hat einen Lehrauftrag, mehr nicht. Meiner meinung nach

Wenn das ein einziges mal war, das dein Bruder geärgert wurde, würde ich alleridngs sagen, dass er es selber hätte regeln sollen. Ich glaub zu sehr einmischen sollte man sich nich. Er muss ja auch lernen, dinge selber zu klären und dass nich immer die große Schwester da sein kann um ihm zu helfen. Er muss lernen sich zu wehren. kannst ihm auch mut zureden.

Wie gesagt, situationsbedingt.

Antwort
von MarcoLeBellier, 6

Lang doch einfach mal richtig zu und beschütze deinen kleinen Bruder wie ein Mann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten