Frage von alexeyy1997, 54

Mutter will nicht, dass ich das Wochenende mit meinem Freund verbringe, was soll ich tun?

Hey, ich bin erst seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen er ist 19 und ich 17, wir können uns allerdings nur am Wochenende sehen, da er arbeiten muss und ich Schule hab. Außerdem wohnt er ein bisschen weiter weg. (25 min über Autobahn). Wenn wir uns sehen, dann eben das komplette Wochenende. Nur ist meine Mutter jetzt der Meinung, dass das Ganze mir nicht gut tut. Bin in dem letzten halben Jahr öfter krank gewesen (und deshalb auch nicht in der Schule gewesen) aber am Wochenende dann eben trotzdem zu ihm weil wir ja nur die Wochenenden füreinander haben... Laut meiner Mutter bin ich total gestresst und nervlich am Ende weil wir uns eben immer das ganze Wochenende sehen. Und das wäre die Ursache warum ich so oft krank bin. Nun weis ich wirklich nicht wie ich damit umgehen soll. Ich liebe das Wochenende, ich freu mich unter der Woche so der drauf. Das ist meine Motivation. Und jetzt will mir die meine Mutter weg nehmen. Bin echt im Zwiespalt. Will ja selbst nicht mehr so oft krank sein, allerdings finde ich nicht das es an meinen Wochenenden liegt. Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich. Liebe Grüße :)

Antwort
von Schwoaze, 54

Vielleicht würde sich Deine Mutter weniger Sorgen machen, wenn ihr das Wochenende nicht bei ihm, sondern bei Dir zu Hause wärt? Ob das möglich ist, weiß ich natürlich nicht... nur so eine Idee.

Kommentar von alexeyy1997 ,

na ja wir waren die letzten 4 male schon bei mir :/ und wechseln eig immer ab.

Kommentar von Schwoaze ,

Aber sie mag ihn schon, Deinen Freund, oder?

Kommentar von alexeyy1997 ,

ja sie mag ihn :)

Kommentar von Schwoaze ,

Das ist schon mal gut. Jetzt ist die Frage... was kannst Du machen, um Deiner Mutter die Sorge zu nehmen? Vielleicht hast Du ja eine Idee, wenn Du nachdenkst.

Antwort
von GinkgoMidan, 46

Versuche doch mal herauszufinden, warum du häufiger krank warst.

Besteht hier - nach ernsthafter Analyse - tatsächlich ein Zusammenhang mit den Wochenenden mit deinem Freund?

Ansonsten würde ich sagen, du bist 17, also fast volljährig. Deine Mutter sollte sich in diesem Falle hier nur verdeckt, also bedingt einmischen. Es ist in der Tat ein übles Alter. Eine Art Zwischenwelt in der du lebst, weder das eine komplett noch das andere. Setze deine Prioritäten fest.

Du musst dich auch verantwortlich zeigen für die Fehltage in der Ausbildung bzw. Leistungsabfälle analysieren und die Ursachen abstellen.

Kommentar von alexeyy1997 ,

ich bin noch nicht einmal schlecht in der Schule, dieses Jahr läuft es sogar sehr gut

Antwort
von nesi1939, 36

Es kommt darauf an , an welcher Krankheit du leidest, wenn du nicht zur Schule gehen kannst. Denn es ist nun mal Realität, wer zu krank zum Arbeiten ist, der ist auch zu krank zum Vergnügen.

Antwort
von FlyingCarpet, 23

Wie äussert sich denn dieses "krank sein"?

Kommentar von alexeyy1997 ,

na ja, das erste mal war mir eine komplette Woche nur schlecht hätte speien können aber ging einfach nicht, da war ich aber nur einen Tag von der Schule daheim und hab mich die restliche Woche rein geschleppt. Dann hatte ich ne Grippe. Und beim letzten mal war ich total fertig, also psychisch. Aus verschiedenen Gründen, unter anderem eben stress in der Schule & wegen meinen Eltern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community