Frage von Shiro17,

Mutter will mit Sohn (fast 20) noch in seinem Bett kuscheln!?

Hey Community, mich klagt seit heute ein großes Problem, würde mich total auf Ratschläge und Meinungen von euch freuen!

Wie ihr am Titel schon ablesen könnt geht es um meinen Freund, fast 20. Mittlerweile sind wir schon seit 3 Jahren zusammen und eigentlich wollten wir demnächst zusammen ziehen, aber er kommt mir immer öfters mit solch komischen Offenbarungen entgegen. Ich finde es zwar super von ihm das er so ehrlich zu mir ist, aber auch teilweise echt schockierend was ich mal wieder von ihm erfahren habe... Ich bin plötzlich so unsicher...

Ich bin 17 und habe mich relativ früh von meiner Mutter distanziert, seitdem ich 14 Jahre alt bin halte ich nicht viel von kuscheln etz. vielleicht weil ich auch gerade mitten in der Pubertät bin und für mich jetzt andere Dinge wichtiger werden, dass heißt nicht das ich meine Mutter nicht liebe, ganz im Gegenteil. Aber man wird älter und die Art der Beziehung zu den Eltern verändert sich eben auch.

Nun zum Problem. Seine Mutter, eine sehr liebevolle Frau scheint noch nicht so ganz von ihm los zu sein. Er, hat noch zwei Brüder, die aber älter und schon aus dem Haus sind. Es kommt mir vor als würde sie klammern. Aber echt schockierend, bei ihren anderen Söhnen hat sie so etwas nie gemacht!! Laut ihm, soll sie am Wochenende an seiner Tür klopfen, dann gegen seinen Willen, wenn er halbnackt im Bett liegt zu ihm gehen und erst mal zu ihm HÜPFEN; IN DIE KISTE! Ja, so ist mein Eindruck, für mich stellt das "Bett" einfach etwas zu intimes dar. Ok, weiter im Text. Sie soll sich dann so anschmiegen und einkuscheln wollen und richtig aufdringlich werden, klar gegen seinen Willen, aber er kann wohl schlecht seine Mutter aus dem Bett schlagen. Er wollte heute noch mit ihr reden, aber ich glaube nicht, dass es bei ihr was bringen wird. Am liebsten würde ich ihr so richtig die Leviten lesen, aber ich bin kein Mensch der so forscht vor geht, vor allem weil ich ihn liebe und keinen schlechten Eindruck bei seiner Mutter hinterlassen möchte... Ich finde das schon irgendwie krankhaft... also die Mutter mit dem Sohn, im Bett kuscheln, was soll ich denken, wenn noch mehr läuft! EKELHAFT. Mein Freund ist auch nicht der direkte und auch eher zurückhaltend. :( Gott sei Dank kam sie bisher noch nie zu uns beiden rein, ich denke ich wäre total ausgeflippt.

Was haltet ihr davon? Findet ihr das normal? Könnt ihr mit Tipps geben besser damit umzugehen?

Und vor allem was würdet ihr meinem Freund mitteilen (ich möchte ihm das hier auch zeigen) damit er sieht was andere davon halten, ich habe das Gefühl er denkt ich übertreibe...

Liebe Grüße und hoffe auf eure Antworten, Shiro~

Hilfreichste Antwort von waldfrosch,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Ich bin auch eine Liebvolle Mutter ,aber das hört sich doch etwas komisch an. Da würden mir meine Söhne was husten wenn ich so etwas machen würde.
  • Umarmungen und küsschen gebe ich meinen grossen Jungs auch . Aber sicher nicht im Bett.
  • Es gibt Frauen die unterhalten mit ihren Söhnen eine Art von Beziehung die nicht gesund ist ,das heisst ,der Sohn ist Partner Ersatz.
  • Dein Freund muss es deiner Mutter sagen,das er sie liebt ,aber das das eben nicht geht ....es geht einfach zu weit ..

  • Wenn er denkt du übertreibst dann sage ihm Ödipuss lässt grüssen.

http://lexikon.stangl.eu/1867/oedipuskomplex/

Antwort von amdros,
17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein..das käme für mich als Mutter nicht mehr infrage..dazu ist er schon zu alt um mit ihm noch kuscheln zu wollen/können. Hätte an Deiner Stelle wohl auch dumme Gedanken und er als Sohn sollte mal mit seiner Mutter Klartext reden, daß es sich einfach nicht mehr gehört!! Finde es..gelinde gesagt..schon abartig!!

Kommentar von osmond,

Hi, Jung Ödipus? lgO

Kommentar von amdros,

Liest sich fast so..LG

Kommentar von mikewolf,

@ amdros spar dir die Mühe und die Aufregung, das Internet ist voll von solchen Kaspern mit solchen Fragen um sich an etwas .... zu wollen.

Antwort von katwal,
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ohne Umschweife möchte ich Dir klipp und klar sagen, dass es absolut nicht vertretbar ist, dass eine Mutter mit ihrem 20jährigen Sohn kuschelt und zu ihm ins Bett hüpft!

Will sie sich einen "Ödipussi" heranzüchten bzw. hat es schon getan?!

Dass es nach Aussagen Deines Freundes "gegen seinen Willen" geschehen würde, kann ich auch nicht nachvollziehen! Als 20jähriger erwachsener Mann müsste er soviel Durchsetzungskraft besitzen, derartiges nicht zuzulassen, wenn er so etwas nicht will!

Eigentlich dürfte es seinerseits nicht erforderlich sein, seine Mutter verbal abzuweisen; so etwas kann man auch in seinem abwehrenden Verhalten (diplomatisch!) ausdrücken.

Mir kommt es eher so vor, als wäre Dein Freund ein "Warmduscher" und Feigling, der nicht in der Lage ist, mit Selbstbewusstsein Dinge fernzuhalten, mit denen er nicht einverstanden ist; das kann man auch auf andere Lebensbereiche übertragen.

Ich hoffe und wünsche, dass meine Anregungen Dir weiterhelfen werden, das anstehende Problem zu lösen.

Antwort von Lilly2643,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bedenklich finde ich schon, dass sich dein Freund nicht dagegen zur Wehr setzt/setzen kann.

Hat er ihr schon mal ernsthaft gesagt, dass er das nicht will? Vielleicht sollte er seine Tür abschließen und nur noch außerhalb des Zimmers mit seiner Mutter reden?

Wenn ihr zusammenzieht, erledigt sich das wohl von selbst. Aber wenn er sich so schlecht durchsetzen kann, gibt es vielleicht auch andere Probleme bei euch später!?

Am liebsten würde ich ihr so richtig die Leviten lesen

Das würde ich nur im Notfall tun. Es bleibt schließlich seine Mutter (und seine Mutter) und ein "normales" Verhältnis sollte eigentlich aufrecht erhalten werden.

Sag ihm, er soll unbedingt mit seiner Mutter reden und sich solche "Überfälle" strickt verbieten. Tut er das nicht, ist er vielleicht nicht der Richtige für dich!?

Antwort von KClO4,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

"aber er kann wohl schlecht seine Mutter aus dem Bett schlagen."

Man muss dabei ja nicht schlagen, aber wenn meine Mutter mit mir intim werden würde (what the fúck?), dann würde sie im hohen bogen rausfliegen. Schubsen muss nicht weh tun, kann aber ein eindeutiges Zeichen sein. Wobei man es eigentlich nicht so weit kommen lassen sollte, wenn man es selbst nicht möchte.

Meine Meinung...

Antwort von MeliLovesShisha,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist ja mal echt maßlos übertrieben ... Es gibt einfach ein gewisses Alter wo sich das Verhältnis zwischen Kind und Eltern ändert. Seine Mutter kann ihm ja auch noch schlecht das Essen vorkauen. Am besten sprichst du deinen Freund mal darauf an. Kann es vielleicht sein dass seine Mutter auf ihn steht? Weil das ist ja schon etwas mehr als nur klammern

Antwort von moebi64,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich finde das grauenhaft und bin tief beeindruckt wir ruhig und abgeklärt du damit umgehst, ich könnte das nicht. Diese Bilder (Stichwort Kopfkino), da könnte ich nicht mit umgehen, ich könnte mir nicht vorstellen unter diesen Voraussetzungen die Beziehung weiter zu führen, das wäre einfach zu viel. Dabei bin ich eigentlich kein eifersüchtiger Mensch, so etwas kann mich nicht aus der Ruhe bringen, aber mit der eigenen Mutter im Bett? Ganz egal was da alles passiert oder auch nicht, nee das geht gar nicht.

Antwort von karinah,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Mutter ist Single, oder? Kommt nicht damit klar, dass sie dann allein ist. Schreckilche Vorstellung das Mutter und (erwachsener)Sohn im Bett liegen und "kuscheln"

Antwort von dergutekoenig,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn's gegen seinen Willen ist, ist es sexuelle Nötigung, evtl. sogar schon Missbrauch.

Antwort von blunt,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Shiro !

Du musst den Beiden noch etwas Zeit lassen ! Schließlich hat sie ihn noch kurz vor seinem Abitur gestillt, und Papa hat ihn herumgetragen, bis er soviel wog, wie er selbst. Die Ablösung zwischen den Eltern / Kinder geht halt heutzutage einfach nicht so schnell vonstatten, wie Früher.

Sorry, kleiner Spaß am Rande !

Aber im Ernst: Was willst Du eigentlich von einem solchen Kerl und einer solchen Familie? Willst Du leiden? Dich streiten oder Deinen Zorn in Dich hineinfressen, bis Du explodierst? Die ewige dritte, vierte ? Geige spielen? Mit dem Kerl etwa Kinder bekommen, damit Schwiegermutter Gruppenkuscheln kann? Das er /zurückhaltend :O,aber nicht mit Muztti/ sich für Euer eignes Familienleben einsetzen wird, das kannst Du getrost knicken.

Such Dir jemanden, der zu Dir und zu Deiner Person als Frau steht, sich zu Dir bekennt, und Dich aufrichtig liebt. Dich für Dein jetziges Umfeld zu engagieren ist eine glatte Fehlinvestition!

Männer, die zu sich beklagenden Frauen sagen, dass sie** übertreiben**, die Sache auch vor anderen verharmlosen gehören der Spezies "Sadist" an. Sie wollen vorerst Abhängigkeiten schaffen, dann fängen sie an die Frau mit diversen Psychospielen + mittelbaren Angriffen auf die Palme zu bringen. Ziel ist es festzustellen: "Wieviel bin ich - Supermann- ihr Wert, was ist der absolute Supergau, wonach sie mich immer noch lieb hat? zurücknimmt? = Erhöhung des Selbstwertgefühls, wenn Du leidest und trotzdem bleibst! " Im Laufe des Spiels wird der Dosis kontinuierlich erhöht :(. Es resultiert aus einer ernsthaften Persönlichkeitsstörung, die therapiert werden müsste, weil seine Handlungen ausnahmslos zur Lasten anderer Personen gehen. Du bist diesmal das Opfer, und ihr steht noch am Anfang...

Wenn Du nicht die Notbremse ziehst, wird sich die Lage verschlimmern! Denk drüber nach, daß Du nur ein Leben hast !!! Und frage Dich ernsthaft ob die "Beziehung" sich so lohnt !

Gruß+Alles Gute: Isa`

Antwort von mikewolf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Können sich abartige Inzest Trolle nicht auf anderen Seiten rumtreiben. Die Frage ist mit 100%tiger Sicherheit nie real .

Gruß Wolf

Kommentar von Shiro17,

Die Frage ist leider real...

Antwort von JanineLaurenFan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

also seine mama zu umarmen oder n küsschen aufzudrücken ist ja ok. aber im bett kuscheln ist schon sehr komisch und das wort anschmiegen hat für mich auch eine eher eklige bedeutung wenns um ihm und seine mutter geht.

aber wenn er es selber schon nicht so gut findet, ist es ja schonmal etwas. mein ex hat nie meine probleme (die ich mit der mutter hatte-deswegen war auch für mich die bz beendet) niiiie verstanden. er sagte immer ich bilde mir gewisse dinge ein usw.

naja nun weiter zu dir. wahrscheinlich ist sie einfach nur anhänglich und versteht nicht das er erwachsen ist, und seine eigene "familie" hat. auch mit dem umziehen. vllt bekommt sie es jetzt mit der angst zu tun, ihren sohn zu verlieren (was sie ja nicht tut, aber manche mütter sind halt komisch) ....

wenn du sagst das wenn er mit ihr redet, es wahrscheinlich nichts bringt, kann er nicht wirklich was tun, als einfach ausziehen und erstmal ne kontaktpause zu machen oder sonstiges. ansonsten wird sie es wahrscheinlich nie begreifen.

am besten ihr redet vllt mal zusammen mit der mama. das du auch mal deine meinung schilderst, so wie hier.

vielleicht werden dadurch ihr die augen geöffnet. vllt meint sie es auch gar nicht so... man weiß es ja nicht, was in ihrem gehirn vorgeht...

ich drücke euch die daumen! ansonsten einfach radikal alles ändern. (umzug etc.)

Antwort von anni51,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du bringst mich mit deiner Frage gerade ganz bös zum Grübeln und ich kann dir keine ja-nein Antwort geben. Es ist schön wenn die Beziehung zwischen Mutter und Kind auch über die Kleinkindzeit innig und auch zärtlich ist. Damit meine ich Umarmungen, mal ein Kuss- selbst...sich mal eben auf die Matratze schmeißen um miteinander zureden oder Fernzusehen empfinde ich als toll. Mein Sohn (15) wird von mir mit einer Umarmung und Küsschen geweckt. Wir nehmen uns immer wieder mal in den Arm und er hat keine Probleme sich von mir, selbst vor seinen Freunden, mit Umarmung und Kuss zu verabschieden. Auf dem Sofa kuscheln wir auch schon mal zusammen. Aber niemand würde ihn als Muttersöhnchen bezeichnen- er ist selbsständig und autark. Was du beschreibst halte ich allerdings für bedenklich. Für mich überschreitet die Mutter die persönliche Distanz (Intim)zone ihres Sohnes. Zumal es ihm ja auch unangenehm ist. Das muss er klären! In seinem Alter hat die Mutter nichts mehr in seinem Bett zusuchen. Er sollte ihr erklären das es ihm unangenehm ist und er es nicht mehr möchte. Sie muss loslassen damit er eigenständig und frei werden kann. Ich will mich nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, aber ich glaube das Mama sich Hilfe suchen sollte!

Antwort von MTCarnage,

Sag sie sollen sich ausziehen, und filmen.

Antwort von kernstel,

Shiro erst mal Hallo schreib einen netten Brief wenn Sie nicht aufhört Ihren Sohn im Bett zu belästigen,gibt es eine Anzeige bei den Behörten Es Hantelt sich hier um ein Sittenwiedriges Vergehen an Schutz befohlenen. Zwar ist der Sohn schon volljärig aber das Mittel Heiligt den Zweck .....Gruss OLDI

Antwort von Ehestut6,

Ey,

sowas kommt leider öfter vor als man denkt! Der Ex-Freund meiner Schwester war auch so ein Schluffi, der nicht von seiner Mutter los kam! Meine Schwester stellte ihn daher vor die Wahl, die Alte oder ich! Er eierte rum, worauf meine Schwester ihre Konsequenzen zog und aus der gemeinsamen Wohnung auszog. Der Schluffi hat das bis heute nicht überwunden, und um seinen Druck abzubauen nahm er sich jetzt eine Philipina, die ihm hinterher dackelt und nur Ja und Amen faselt! Schätze, die Mutter spielt immer noch Patriarch und wird ihm wohl noch des öfteren den Schniedel waschen, wenn er in der Badewanne sitzt. soviel zum Thema!

LG

Antwort von skyfly71,

Ich glaube nicht, daß Du die ganze Geschichte kennst^^ Wer würde sich auch die Blöße (und vor allem seiner Mutter) geben und erzählen, daß dort Mißbrauch stattfindet? So is das eben, wenn man seine Mama eigentlich lieb hat, es aber manchmal total schräg wird. Du solltest mit ihm darüber reden - und das auch sehr detailliert - wie ihr beide mit seiner Mutter umgehen werdet, wenn ihr zusammen wohnt. DAS ist das, was wichtig ist.

Antwort von garteln,

Wenn diese Frau nicht imstande ist,ihren Sohn abzunabeln,dann sollte er es machen. Denn normal ist das nicht. in diesem Alter noch gemeinsam mit der Mutter in einem Bett zu liegen . Wünsch dir einen schönen Abend

Antwort von breeeeeezy,

Das ist doch verständlich: Er hat ältere Brüder, und diese leben nicht mehr mit ihr zusammen; somit hat sie diese schon "verloren" und klammert sich an den verbliebenen letzten, ihr "ein und alles" wobei die jüngsten sowieso meistens (egal in welchem alter sie sich befinden) wie kleine Kinder behandelt werden. Ich bin auch die Jüngste, und werde diesen Monat 18. Ich mag es nicht zu kuscheln, aber meine Mutter zwingt mich auch. Steht sie jetzt auf mich & ist etwa lesbisch?! :o Du übertreibst. Wenn er das nicht gern hat, soll er sich mit ihr unterhalten und gut ist. Aber ein bisschen Liebe von den eigenen Kindern können vor allem Mütter wohl noch erwarten.

Kommentar von dergutekoenig,

Die Mutter begeht eine Straftat. Das ist nicht herunterzuspielen, nur weil er ein erwachsener Mann und sie seine Mutter ist.

Kommentar von amdros,

@breeee.....

Aber ein bisschen Liebe von den eigenen Kindern können vor allem Mütter wohl noch erwarten.

Das, was diese Mutter macht, ist für mich aber schon an der Grenze der Mutterliebe, das ist für mich Liebe, die sich eher an eine Beziehung anlehnt..und einer liebenden Mutter nicht mehr in der Form zusteht!! Sie kann ihren Sohn lieben bis an´s Lebensende aber bitte dann auch in entsprechender Art und Weise..einer Mutter würdig.

Antwort von luustig,

Die mutter leidet nicht zufällig an schizophrenie?dein freund macht da noch freiwillig mit?scheint ihm zu gefallen,sonst würde er die alte mal endlich rausschmeißen

Antwort von Recep59,

Das ist überhaupt nicht schlimm auch wenn der 25 ist oder 40 ist das ist immer noch seine mutter.

Kommentar von amdros,

OMG..wenn ich mir vorstelle mit meinem Sohn..der bereits auch schon Vater ist..im Bett zu kuscheln??? Was hast Du für Vorstellungen von Mutter Sohn Verhältnis?? Wie alt bist Du??

Kommentar von Shiro17,

es stört mich nur das sie zu ihm ins Bett kommt und ihn berührt, wie ich es eigentlich tue und tun sollte und nicht sie

gegen ein küsschen oder auch ein kuss, eine umarmung oder auch mal so .. "kuscheln" hab ich ja nichts, aber sie geht ja schon wie eine wilde im Bett auf ihn los und überrumpelt ihn total und mir tut das verdammt weh und ich weiß nicht damit umzugehen...

Kommentar von amdros,

gegen ein küsschen oder auch ein kuss

aber auch nur auf die Wange..so geschieht es zwischen meinem Sohn und mir..deswegen haben wir aber trotzdem ein sehr inniges Verhältnis!!

Kommentar von Shiro17,

Zungenkuss wäre krankhaft, ich weiß nicht was sie sonst so macht, aber ich finds einfach nur angsteinflössent, dabei weiß ich was für eine gute Seele sie ist, aber sie schadet mir echt damit.. und ich denke er ist so überfordert, da muss auch mal die Frau den straken Part übernehmen und ihm die Augen öffnen! und danke für eure hilfe!

Kommentar von KullerKeks97,

Ja, sie ist seine Mutter, aber sie kann nicht einfach gegen seinen Willen mit ihm kuscheln und sich in sein Bett legen! Wenn er das auch wollen würde, wäre es etwas anderes .. Aber nicht gegen seinen Willen und das mit 20!

Kommentar von Shiro17,

das schlimmste ja er wehrt sich gegen ihre Attacken, aber sie begreift es einfach nicht! sie macht sich einen Spaß daraus und geilt sich irgentwie schon richtig drauf an und sie nennt ihn die ganze Zeit nicht mit seinem richtigen Namen, sondern gibt ihm Kosenamen oder versüßt seinen echten Namen. Ich sagte ihm schon das ich es peinlich, merkwürdig und abstoßend finde, aber ich glaube ihm ist das alles nicht so bewusst, wenn er merkt das andere das so sehen wie ich, öffnet er vielleicht mal seine Augen, er muss ja überzeugt sein wenn er es seinr Mutter sagt, sonst nütz das alles nichts!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Mein Kater liebt meine Haare <3 Warum mag mmein Kater meine Haare so gerne? Jeden Morgen kommt er in mein Zimmer und legt sich auf mein Bett, wenn ich ihm dann die guten morgen streichle nd kuscheleinheiten gebe fängt er an zu schnurren und möchte mir die Haare kraulen. Was ist ...

    11 Antworten
  • Kind kuschelt sich abends zu mama ins Bett Suche einfach nur einen Rat, da ich mir nicht so ganz sicher bin ob das so richtig ist was ich tue. Mein Zwerg 2 1/2 kommt zur Zeit nachts immer wieder zu Mama ins Bett will kuscheln, bussy, gute nacht lied und schläft dann meist bei mir im Arm ei...

    12 Antworten

Fragen Sie die Community