Frage von kurtspearljam, 159

Mutter will mich abschieben und "männlicher" erziehen, darf sie das?

Hey, meine Mutter und ich haben kein gutes Verhältnis (liegt an häuslicher Gewalt etc) und nun möchte meine streng religiöse Mutter mich zurück in die Türkei abschieben. Ich bin 16, ich bin hier geboren, besitze einen deutschen Pass etc und sie möche mich abschieben, da ich wegen meiner Angststörung die Schule nicht regelmäßig besuche und mich zu Frauen hingezogen fühle. Das passt meiner Mutter null, da sie was gegen homosexuelle Menschen hat. Ich bin selbst ein Mädchen und sehr feminin, ich liebe Kleider, Röcke, Make-Up, lange Haare etc und nun möchte meine Mutter mir all dies verbieten damit ich männlicher bin, weil "Kack (der eigentliche Begriff ist zu vulgär) Lesben gibt es in unserer Kultur nicht, es gibt nur Mann und Frau". Sie denkt sie kann mir Frauen rausreden, wenn sie mich demütigt und in die Türkei abschiebt. Darf sie das? Ich will ungern aussehen wie ein Mann.

Antwort
von niqabi, 25

Geh zu Polizei , Jugendamt wenn es sein muss vor das Landes Gericht ! Deine Mutter kann und darf das nicht einsteiden du lebst in Deutschland in einen freien Land ! Lass dich nicht unterdrücken von deiner Mutter und finde deinen eigenen Weg ich wünsche dir viel Glück Schwester  ! :)

Antwort
von d999j, 72

So wie du die Gesamte Situation beschreibst würde ich mich an deiner Stelle mal an das Jugendamt wenden, die kennen die genaue Rechtslage und können dir professionell helfen (auch mit der häuslichen Gewalt).

Antwort
von Militaerarchiv, 63

Da sollte man wohl eher deine Mutter abschieben. Traurig diese Mittelalter-Religion.

Kommentar von kurtspearljam ,

Wäre mir auch lieber. Bin selbst Atheistin und falls sie denkt, dass sie mir so meine Sexualität rausreden kann, hat sie echt eine an der Klatsche.

Kommentar von oki11 ,

Über Deine Antwort musste ich jetzt herzhaft lachen :-) * Echt gut

Antwort
von randomhuman, 49

Nein das darf deine Mutter nicht. Damit verletzt sie ihre Pflichten als Erziehungsbeauftragte. 

Wende dich mit deinem Problem z.B. an Lehrer fürs erste oder Sozialarbeiter, Beratungslehrer in der Schule. Zur Not kannst du dich auch beim Jugendamt melden.

Geh auf jeden Fall nicht in die Türkei. Du hast ein Recht hier in Deutschland zu leben und vor allem in einem freien Land aufzuwachsen und dich zu entfalten. Der Aufenthalt in der Türkei könnte bzw. wird dir mit Sicherheit schaden. Verweigere es in jedem Fall.

Ich wünsch dir viel Glück und Liebe Grüße. ;)

Antwort
von BellaBoo, 54

Nein, sie darf das nicht. Weder dich in die Türkei schicken, noch dich vermännlichen.

Geh zum Jugendamt und lass dir helfen. Du hast einen deutschen Pass, du willst hier bleiben und deine Mutter will dich gegen deinen Willen in die Türkei verbringen...das sollte denen vom JA reichen.

Und wenn es nicht in die Kultur deiner Mutter passt, dann sollte sie selbst wieder in die Türkei gehen. Sie lebt in Deutschland und hier ist das vollkommen normal...an ihrer Stelle würde ich dann hier nicht mehr leben wollen.

Kommentar von kurtspearljam ,

Wäre mir auch lieber, wenn sie zurück gehen würde. Sie dachte erst, dass wäre therapierbar. Meine Mutter hasst die Kultur hier, will aber auch nicht in die Türkei. Tja, ist wohl angepisst dass die Olle nie 'ne Oma wird, würde ich meinen Kindern auch nicht antun wollen.

Kommentar von oki11 ,

Sie hasst die Kultur hier??!!!

Mein Gott - weg mit der Alten * Entschuldige

Kommentar von BellaBoo ,

och oki...davon gibt es einige...ich finde es auch lächerlich, das man in ein christliches Land flieht, aber Christen total ablehnt, sogar hasst...

Kommentar von oki11 ,

Ich weiß dass es davon einige gibt und das ist schon schlimm genug.

Kommentar von BellaBoo ,

Sowas kann ich nicht nachvollziehen...wieso lebt man in einem Land, dessen Kultur man verachtet ?

^^aber sag das mit dem Oma werden nicht. Zwei Freundinnen von mir (miteinander verheiratet) haben eine ganz tolle kleine Tochter und bekommen jetzt noch einen Sohn.

Kommentar von kurtspearljam ,

Aw, das ist mega niedlich! Meine Freundin und ich mögen keine Kinder, sind eher der Typ Mensch für Hunde! Babys fänden wir süss, aber alles was älter als 3 ist, ne danke. x

Meine Mutter lehnt Christen nicht ab, sie lehnt Homosexualität etc ab. Sie ist immer total stolz wenn sie christliche Frauen trifft die ihre Meinung teilen, die Frau ist echt durch.

Kommentar von oki11 ,

Ich sag es gerne nochmals

Ich spendiere das Rückflugticket für Deine Mutter

Kommentar von BellaBoo ,

nee das mit den Christen war auch eher allgemein gemeint.

Das mit den Babys kann ja noch kommen...mit 16 wollte Anne auch noch keines...ich will dir damit aber kein Kind einreden^^ Seid nur offen, heutzutage ist lesbisch sein einfach kein Grund, warum man keine Kinder haben sollte oder könnte. Ich bin gerade in einer Kinderwunschbehandlung und hab da auch ein total liebes lesbisches Pärchen kennengelernt. Bei denen steht aber auch die Familie total dahinter...der Bruder der einen spendet sein Sperma, damit die Frau seiner Schwester schwanger werden kann.

Manchmal habe ich das Bedürfnis so Menschen wie deine Mutter oder die anderen Nervensägen auf eine Insel zu verfrachten...da können sie sich gegenseitig nerven

Antwort
von oki11, 44

Ich kann mich den anderen Beiträgen nur anschließen.

Zum einen!

NEIN abschieben darf Sie Dich nicht, denn abschieben darf nur der Staat wenn es sich um illegale Einwanderer handelt!

Du hast einen deutschen Pass und bist auch hier geboren ( also Deutsche )

Geh unverzüglich zum Jugendamt und hole Dir Beistand und zwar schnell.

Wenn Deine Mutter schon von Vermännlichung und "Züchtigung" redet dann scheint sie sicherlich auch rabiat genug zu sein, Dich in einer Nacht und Nebelaktion in die Türkei zu verfrachten.

Jetzt sei mir bitte nicht böse und ich möchte hier auf keinen Fall eine politische oder sonst wie geartete Diskussion starten.

Aber....

Deine Mutter lebt in Deutschland und wenn es ihr hier nicht passt und es ihr auch nicht passt, dass es bei uns Homosexuelle gibt, dann spendiere ich höchstpersönlich das Ticket zurück nach Hause und zwar FÜR DEINE MUTTER.

Kommentar von kurtspearljam ,

Also um ehrlich zu sein, klingt das Angebot sehr verlockend. Darfst es ihr gerne spendieren, damit sie meine "ekelhafte Lesbenfreundin" und mich nie wieder sehen muss, hachja. Die Türkei passt ihr auch nicht ganz, aber ihr passt ja sowieso nichts, von daher. Und wenn sie denen sagt, dass sie mich bloss für die Ferien hinbringt? 

Antwort
von Frage648, 91

Wende dich ans Jugendamt die können als außenstehende vielleicht gut mit deiner Mutter reden und ihr die Augen öffnen :)

Antwort
von Unknown199900, 11

Melde dich beim Jugendamt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community