Mutter will mich abschicken?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo ArcadeGo,

Sie schreiben:

Mutter will mich abschicken?

Antwort:

Sehr interessant, wohin will Ihre Mutter Sie abschicken?

ich bin DIABETIKER und mein Blutwert(HbNc)war seit 2monaten schlecht also haben sie mich in einer reha geschickt und hatte dann ein Blutwert von 8 aber jetzt habe ich ein Wert von 11 und das ist halt hoch

Antwort:

https://de.wikipedia.org/wiki/Diabetes_mellitus

Mit Ihrem Anliegen dürften Sie hier nicht so ganz am richtigen Platz sein,

sondern Ihr erster Ansprechpartner sollte da immer Ihr Hausarzt sein!

Es ist die Angelegenheit Ihres Hausarztes (als Moderator zwischen Fachärzten und Kliniken), Sie an die richtigen Fach-Kollegen weiter zu reichen!

Ein Anwalt kann da nicht viel ausrichten, denn für die richtigen Therapien sind die Ärzte zuständig!

Auch die unabhängige Patienberatung sollten Sie konsultieren und dort Ihr Anliegen vortragen!

Eventuell gibt es in Ihrer Wohnortnähe Selbsthilfegruppen, einfach bei Google nachhaken!

https://www.patientenberatung.de/de

Beste Grüße

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArcadeGo
13.04.2016, 20:17

Nach berchtesgarden und wir wohnen in München

0

Hör auf das, was Lirin Dir schreibt. Natürlich kommt man sich mit 14 vor, als würde man aufs Abstellgleis geschoben, aber das Gegenteil ist der Fall.

In so einer Reha lernst Du z.B. Deine Kohlehydrate richtig zu berechnen und Deine Werte besser zu kontrollieren. Es kann auch sein, das das mit der ersten Reha zu schnell ging und man Dir falsche KE Fakroren mitgegeben hat (so gings mir). Dort lernst Du auch, wie Du Deinen KE Faktor selbstständig anpassen kannst.

Natürlich hat man mit 14 andere Sachen im Kopf und das ist auch gut so, aber mit dieser Erkrankung ist nicht zu spassen. Lern damit umzugehen und Du kannst ganz locker das machen, was andere Jugendlich auch tun.

Wenn Du es richtig machst, kannst Du essen und trinken was Du willst, ganz normal, wie ein Gesunder. Aber Du musst eben genau wissen was Du tust. Dann stimmt auch Dein HbA1c (Blutzuckerlangzeitwert) und Deine Lebenserwarttung steigt rapide.

Diabetiker können ganz normal alt werden. Passt Du aber nicht auf, stehen da solche Sachen wie z.B. Erblindung, Amputation und Tod auf Der Liste.

Ich weiss, es tut nicht weh, das ist das schlimme am Diabetes und dann bist Du plötzlich über 30 und Dein Körper ist total kaputt.

So, ich glaub das war genug Standpauke, aber alles stimmt und ist auch so gemeint. Ich bin übrigens auch Diabetiker. ;)

Kleiner Tipp am Rande, eine der besten Diabeteskliniken in Deutschland ist in Bad Mergentheim - solltest Du und Deine Mutter mal drüber nachdenken.

Und noch ein Link, dort findest viele Jugendliche, denen es so geht wie Dir:

http://www.blood-sugar-lounge.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Anwalt kann dir ganz bestimmt nicht helfen, deinen Blutzucker besser unter Kontrolle zu bringen. Dazu brauchst du medizinische Profis.

Ein so hohes HbA1c ist ein Zeichen, dass dein Diabetes sehr schlecht eingestellt ist. Beschäftige dich mit deiner Krankheit und sieh zu, dass du das in den Griff kriegst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du aus der ersten Reha anscheinend nichts gelernt hast, ist zu ersehen wie unreif du bist. Spätestens wenn du an der Dialyse hängst, wird dir vieleicht auffallen wie leichtfertig du deine Gesundheit aufs Spiel gesetzt hast, da du dich wohl nicht an den Vorgaben der Ärzte hältst. Dir ist nur zu wünschen das du einsichtig wirst.  Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cassiopeija
15.04.2016, 10:21

Vom Prinzip her hättest Du recht, aber nur vom Prinzip her.

Mit 14 Jahren hat man ein ganz anderes Weltbild, andere Interessen und andere Prioritäten - oder würdest Du behaupten, das Du mit 14 "reif" warst?

Hinzu kommt und da spreche ich aus Erfahrung, das die meisten Diabetes Abteilungen so lala sind und zwar meist ausreichend Wissen da ist, es aber staubtrocken vermittelt wird und Psychologie dort ein Fremdwort ist. Einfühlsamkeit gleich Null. Unterstützung gleich Null.

Da kann einem mit 14 schon der Gedanke kommen: "bloss raus hier, bevor mir das Gesicht einschläft". Das hat absolut nichts mit "unreif" zu tun, sondern mit der Dummheit des schlecht geschultem Personals.

Eigentlich gehört auf jede dieser ach-so-tollen Diabetes Stationen auch ein Diabetes Psychologe. Leider sind die Mangelware und nur in sehr speziellen Kliniken und Rehas zu finden. So ist und bleibt es eine Lotterie, wo man hinkommt und wie das Personal dort ist.

0

Hallo!

Leider muss ich sagen, dass du noch ziemlich unreif bist! Deine schlechten Blutzuckerwerte könnten fürchterlich ins Auge gehen.

Deine Mutter will wirklich das beste für dich und du willst zum Anwalt gehen oder abhaun? Dein Handeln ist die reinste Unvernunft und es wird endlich Zeit die Gelegenheit beim Schopf zu packen und zu lernen mit deinem Diabetes richtig umzugehen!

Du musst unbedingt diese Kur machen, denn da kannst du richtig viel lernen. Interessiere dich endlich dafür und werde damit ein ganzes Stück erwachsener!

Diabetiker sind die Manager ihrer Krankheit und dazu gehört viel Wissen und Verantwortung!!!

Je mehr du weißt, desto besser werden in Zukunft deine Werte sein. Auch mit 14 Jahren solltest du reif genug sein um das zu verstehen.

Ich weiß, es ist schon manchmal schwer aber für die Gesundheit sollte man schon alles mögliche tun!

Es tut mir leid, wenn ich ein wenig grob war aber du musst endlich aufwachen, denn die Spätfolgen von dauerhaft hohem Blutzucker lassen bei solchen Werten nicht lange auf sich warten und das will ja nun wirklich niemand!

Ich wünsche dir alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf deine Mutter ,sie will nur das Beste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArcadeGo
13.04.2016, 19:58

Ja aber das ist das 2.mal

0
Kommentar von ArcadeGo
13.04.2016, 19:59

Kann ich eig. Abhauen oder sucht die polizei dann nach mir

0