Frage von Cenk385, 234

Mutter will mein Geld nicht geben darf sie das?

Hallo Leute unzwar bin ich 16 jahre alt und das folgende Problem ist das Ich mir etwas kaufen will aber meine Mutter es nicht akzeptiert weil es zu teuer ist. Ist ja kein problem ich kaufe es mir einfach !!! Aber das Ding ist das ich mein Geld auf einem oder ihren Konto habe wo ich das Passwort nicht weiß also keine Daten keine Karte nichts. Sie will es mir nicht sagen was kann ich jetz tuhen oder wie dagegenangehen ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von peterobm, 74

auch wenn du dir DAS einfach so kaufen solltest, deine Mutti hat das letzte Wort. Der Kaufvertrag ist zunächst schwebend Unwirksam; bis deine Mutti zustimmt. 

Die kann ins Geschäft gehen und das Rückgängig machen.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 29

Selbst wenn du das Geld hättest, du darfst nur das damit kaufen, was dir zu diesem Zweck oder zur freien Verfügung überlassen wurde. Da hilft die auch der "Taschengeldparagraf" nicht weiter,

Kaufst du es dennoch, wird deine Mutter die Zustimmung zu diesem Vertrag verweigern, so dass überhaupt kein Vertrag zustandekommt. Sprich: du müsstest die Sache zurückgeben.

Antwort
von Wuestenamazone, 22

Gar nicht. Wenn deine Mutter das nicht will dann will sie nicht. Was bin ich froh, dass ich ein gutes altes Sparbuch hatte und jeder da mal was eingezahlt hat so kam ich immer an mein Geld. Red noch mal ruhig mit deiner Mutter

Antwort
von haufenzeugs, 98

du kannst garnichts dagegen tun. selbst wenn du das geld hättest dürftest du es dir nicht kaufen, weil mutti es dir verboten hat und du keine geschäfte ohne endgültige zubilligung deiner eltern abschließen kannst.

also tue ein wenig schularbeiten.

Antwort
von MichelleLiobown, 78

eigentlich kannst DU gar nichts machen außer es ist DEIN Konto aber sie muss dir kein "Taschengeld" geben da sie dazu nicht verpflichtet ist
rede doch noch mal mit ihr

Antwort
von Sumselbiene, 53

Da du noch nicht volljährig bist, kannst du da kaum etwas gegen machen.

Was möchtest du dir denn kaufen? Vielleicht kannst du deine Mutter mit Argumenten überzeugen.

Vielleicht will sie aber auch einfach verhindern, dass du dein Geld für irgend einen Schrott aus dem Fenster wirfst.

So ein Geschäft wäre vermutlich ohne die Zustimmung deiner Mutter eh schwebend unwirksam, das bedeutet, selbst wenn du es hinter ihrem Rücken kaufst, kann sie das rückabwickeln, wenn sie es herausfindet und nicht damit einverstanden ist.

Antwort
von user023948, 43

Das Konto ist ein Sparkonto, das über deine Mutter läuft! Dafür gibt es keine Karte! Man kann noch nicht mal was abheben! Wenn du 18 bist, wird es auf dich übertragen! Das Geld soll gespart werden für Auto, Führerschein, Uni, Ausbildung etc. Und nicht für irgendwelche Handtaschen!
Wie alt bist du?
Was willst du dir kaufen?

Kommentar von user023948 ,

Oh, Alter stand ja in der Frage

Antwort
von Strolchi2014, 65

Gar nichts. Es kommt auf die Summe an, die du ausgeben willst. Wenn es eine zu hohe ist, dürfen die Eltern entscheiden, ob du es kaufen darfst  oder nicht.

Kommentar von AalFred2 ,

Nö, grundsätzlich dürfen sie das auch bei 10 Cent.

Antwort
von Pessi2802, 76

Du bist noch keine 18, damit bedingt geschäftsfähig.

Alle Kaufverträge, die du, ohne Erlaubnis deiner Eltern, ausführst sind schwebend unwirksam. D.H., dass deine deine Eltern jederzeit den Kaufvertrag rückgängig machen können. Oder aber von anfang an sagen 'ist nicht'. Demnach hättest du (noch ~2 Jahre) unterm Strich pech gehabt.

Sollte das zu kaufende jedoch unter den 'Taschengeldparagraphen' fallen, kannst du dir an sich kaufen, was du willst. Man rechnet hier mit einem Schätzbetrag von bis zu 6 Taschengeldern. Wie hoch das Taschengeld ausfällt liegt jedoch zu 100% im Ermessen der Eltern.

Ein Kind von zB Bill Gates, das jeden Monat mehrere 100-Tausend Dollar bekommt, darf damit (theoretisch) machen, was es will.

Was mich noch interessieren würde: inwiefern ist es 'dein Geld'? Hast du einen Job (Zeitung austragen oÄ) oder ist das Taschengeld?

Bei ersterem würde ich mir erstmal ein eigenes Konto zulegen (sollte mit 16 mit den Eltern zusammen machbar sein).

Bei zweiterem sieht die Sache eher schlecht aus. Dann ist es nämlich nicht dein Geld, sondern nur Geld deiner Eltern, dass sie dir zur Verfügung stellen.

Kommentar von Cenk385 ,

Es ist mein Geld das ich Von meiner Oma geschenkbekommen habe sie hat sehr viel Geld deswegen und das geld hat mir meine Mutter weggenommen und auf ein Konto gepackt weil ich mir ja etwas hohlen wollte wie wär es wenn ich nichts kaufen wolle sondern das geld nur besitzen will dann muss sie es doch geben oder

Kommentar von Pessi2802 ,

Bei Geldgeschenken hast du ausschließlich einen wirtschaftlichen Vorteil. Das heißt, dass deine Eltern die Schenkung schon mal nicht rückgängig machen dürfen. Rein theoretisch dürften sie es dir auch nicht weg nehmen (so wie ich es in der Ausbildung gelernt habe).

Wäre jetzt an sich die Frage, wie teuer das ist, was du dir kaufen willst. Bei kleineren Beträgen besteht generell kein Problem (es sei denn es sind wiederkehrende Kosten - Handyvertag uÄ).

Bei einem Betrag von bis zu 250€ (grob geschätzt) wird es schon etwas heikler. Aber alles, was dadrüber ist, ist leider generell nicht mehr gestattet. Auch wenn das Geld geschenkt wurde.

Je nachdem was du dir kaufen willst, könntest du dadurch auch wirtschaftliche Nachteile bekommen (laufende Kosten).

Kommentar von peterobm ,

NEIN, Mutti hat die Rechte, SIe bestimmt. Für das Geld ist sie Fürsorgepflichtig. 

Kommentar von franneck1989 ,

Sollte das zu kaufende jedoch unter den 'Taschengeldparagraphen' fallen

Wie denn, wenn die Genehmigung von vorn herein verweigert wird?

Man rechnet hier mit einem Schätzbetrag von bis zu 6 Taschengeldern.

Das kann man gerne rechnen, ändert aber an der Wirksamkeit des Kaufvertrages herzlich wenig

Dann ist es nämlich nicht dein Geld, sondern nur Geld deiner Eltern, dass sie dir zur Verfügung stellen.

Das Gesetz unterscheidet nicht zwischen selbst verdientem und überlassenem Geld. In allen Vermögenssachen haben die Eltern das letze Wort

Kommentar von Pessi2802 ,

§ 110
Bewirken der Leistung mit eigenen Mitteln

Ein von dem Minderjährigen ohne Zustimmung des gesetzlichen Vertreters geschlossener Vertrag gilt als von Anfang an wirksam, wenn der Minderjährige die vertragsmäßige Leistung mit Mitteln bewirkt, die ihm zu diesem Zweck oder zu freier Verfügung von dem Vertreter oder mit dessen Zustimmung von einem Dritten überlassen worden sind.

Besagt doch ziemlich deutlich, dass die Eltern (in einem Geldlichen Rahmen) nicht unbedingt zustimmen müssen. Die Großmutter wäre hier die 'Dritte Partei', die die Geldmittel zur Verfügung stellt. Und wenn es sich dann im Rahmen bewegt, wo widerspricht es dann dem Gesetz?

Kommentar von franneck1989 ,

@Pessi Du überliest die entscheidende Stelle: "zu diesem Zweck oder zur freien Verfügung überlassen worden ist." Hier scheitert es ja schon daran, dass keine Mittel überlassen werden. Zudem kann der § gar nicht zur Anwendung kommen, wenn von vorn herein die Genehmigung verweigert wird

Kommentar von franneck1989 ,

http://lorenz.userweb.mwn.de/urteile/njw-rr99-637.htm Hier mal ein Urteil dazu in einem ähnlichen Fall

Kommentar von Pessi2802 ,

Uh, das ist aber ein harter Fall :D Eine Softair ist schon ein anderes Kaliber Diskusionsgrund.

Aber gut, hier wird ja im Grunde weniger direkt auf die Softair eingegangen und das Ganze doch sehr allgemein formuliert.

Danke für die Mühe einen Urteilsspruch rauszusuchen :)

Dann wäre die Sache an sich ja klar, würde ich meinen.

Antwort
von Johannisbeergel, 68

Zunächst einmal hat deine Mutter das letzte Wort bei deinen Anschaffungen; weil alle deine Verträge ohne ihre Zustimmung unwirksam werden können. Sie "schweben" quasi nur. Das gilt besonders für Sachen, die deine Mutter explizit ausschließt und nicht vom Taschengeld gedeckt werden wie zB mal n neues T-Shirt oder Schminke...

Kommentar von AalFred2 ,

Das gilt für alle Sachen, die Mama explizit ausschliesst, auch für T-Shirts oder Schminke.

Antwort
von TheAllisons, 62

Du kannst nur bitten darum und hoffen, dass du damit Erfolg hast. Mehr Möglichkeiten hast du nicht. Sorry

Antwort
von martinzuhause, 67

da kannst du erst mal garnichts machen. bis du volljährig bist verwalten die erziehungsberechtigten das geld.

Antwort
von gartenkrot, 43

Verdiene es dir, wenn du dir was kaufen willst. Deine Mutter hat recht wenn sie das Geld für dich verwaltet. Meine hat das für mich auch gemacht und ich war ihr später sehr dankbar dafür, dass sie es mir nicht früher gegeben hat.

Antwort
von Selfmadepro91, 27

Rede mit deiner Mutter einfach mit Vernunft ! Darf sie das oder darf sie das nicht ? Oder willst du deine eigene Mutter verklagen nur weil sie dir etwas nicht erlaubt ;)

Antwort
von PatrickLassan, 19

Ist ja kein problem ich kaufe es mir einfach !

Doch, ist ein Problem, da du nur beschränkt geschäftsfähig bist, sind Kaufverträge, die du abscließt, schwebend unwirksam. Ohne Zustimmung deiner Mutter läuft da nichts.

Kommentar von Cenk385 ,

Ich habe noch ein Papa ; )

Kommentar von PatrickLassan ,

Ja, und außerdem Probleme mit der Rechtschreibung. Glaubst du ernsthaft, dass dein Papa sich in in diesem Fall gegen deine Mutter stellt?

Kommentar von Cenk385 ,

Er versteht es selber nicht warum meine Mutter es nicht erlaubt er hat nichts dagegen somit hat sich die Diskussion geklärt.

Antwort
von mxvxtxhxexrxs, 60

Nichts kannst du tun, du bist noch nicht 18.

Antwort
von KleineSau, 59

Tun kannst du in deinem Alter leider nichts. Red nochmal mit ihr das ist alles was du tun kannst :(

Antwort
von smarsh01, 59

hast du das geld selbstverdient oder gehört es deiner mutter ? 

Falls es dein selbstverdientes Geld ist kann deine Mutter eigentlich nichts dagegen sagen.

Kommentar von franneck1989 ,

Das macht keinen Unterschied

Antwort
von Elizabeth2, 79

Du schreibst weder, wie teuer das ist, was du kaufen willst, noch was. Ihr habt als 16-jährige Recht, euch das Taschengeld zusammenzusparen und was zu kaufen, aber nicht alle Waren und auch nicht, wenn es zu teuer ist. Du kannst dein Jugeddrecht / Taschengeldrecht selber googeln. Mit 16 Jahren darfst du aber Girokonto haben, darum würde ich mich kümmern.

Kommentar von franneck1989 ,

Ihr habt als 16-jährige Recht, euch das Taschengeld zusammenzusparen und was zu kaufen

Wenn die Zustimmung von vorn herein verweigert wird, kann §110 BGB gar nicht greifen

Kommentar von asdundab ,

Man hat mit 16 Jahren aber kein Recht auf Taschengeld.

Kommentar von Elizabeth2 ,

franneck hat Recht, habe ich nicht bedacht, asdundab hat auch auch Recht, aber hier stand nicht zu Diskussion ob Taschengeld einen Rechtsanspruch darstellt.  WENN man Taschengeld bekommt, darf man es auch verwenden im Rahmen der monatlichen Zuwendung und nach eigenem Geschmack (im Rahmen der Gesetzgebung bezogen auf Alkohol usw.) ausgeben. Ansparen allerdings um etwas zu kaufen, dafür braucht man dann widerrum die Zustimmung der Eltern. Und man darf mit 16 ein Girokonto eröffnen.

Antwort
von Wohlfuehlerin, 59

tun ohne h schreiben bitte. solange du nicht 18 bist, kann muti über dein geld verfügen...

Kommentar von Bananenbrot24 ,

mutti mit doppel-t schreiben, bitte.

Kommentar von Wohlfuehlerin ,

muti ist sicher ein tippfehler, den ihr behalten dürft.. tun mit "h" ist sicher keiner sondern mangels besserem wissen entstanden.. hier sollte differenziert werden, aber danke!

Kommentar von Bananenbrot24 ,

war doch nur ein späßle :o)

Kommentar von Him6eere ,

Mutti mit 2 "T" bitte. Und Geld großgeschrieben bitte.  :-D

Hihi, nur Spaß! :-)

Kommentar von Strolchi2014 ,

Mutti mit 2 t bitte. :-)

Kommentar von MichelleLiobown ,

Mutti mit 2 "T" Lern erst selbst Rechtschreibung bevor du andere korrigierst ;-)

Antwort
von Fischstehbchen, 51

Such dir nen Aushilfsjob für Samstag und verdien dein eigenes Geld!

Kommentar von AalFred2 ,

Wozu? Das Teil kaufen, dürfte er auch damit nicht.

Antwort
von meinerede, 33

Garnix! Deine Mutter darf das auch! Es ist ja nicht, weil sie es Dir nicht gönnt, sondern weil es zu teuer ist und wohl nicht gerade lebensnotwendig! :)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten