Mutter vor 6 Wo gestorben.Erben sind,Tochter u. Sohn Die Tochter hat alle kosten übernommen! Da sie über Mutters Konto verfügt ich habe keine Konto Einsicht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mit deiner Schwester sprechen. Ich hoffe mal, dass das ausreichen wird.

Mein Beileid noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es damit, sich zusammen zu setzen und das ganze mal zu besprechen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann solltet Ihr gemeinsam die schriftlichen Unterlagen (Kontoauszüge, Rechnungen, Versicherungen etc.) durch gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

miteinander reden hilft in den meisten Fällen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, du bist der Sohn, mithin Miterbe eurer Mutter? Da wirst du dich schon selbst um die Nachlassunterlagen kümmern müssen.

Die Bank erteilt dir mit einem Erbschein genauso Auskunft wie der kontobevollmächtigten Miterbin, die Unterlagen in der Wohnung kannst du genausogut lesen, die Kontovollmacht deiner Schwester der Bank gegenüber widerrufen - dafür muss man aber mal tätig werden  :-O

Dir ist schon klar, dass du auch mit eigenem Vermögen für etwaige Schulden eurer Mutter durchaus allein haftest, nur weil zu zu bequem warst, dich darum zu kümmern?

Die Erbschausschlagungsfrist wäre nämlich gerade abgelaufen und deine Schwester dürfte ihre Schäfchen bereits im Trockenen haben, wenn sie so drauf ist. Soweit zur Ehrlichkeit unter Geschwistern, wenn sie Erben werden.

Insbesondere was Bargeldbestände und werthaltige Nachlassachen (Schmuck, Münzen, Sparbücher/Geldanlagen bei anderen unbekannten Banken, Schliessfachinhalte usw.) anbelangt - was weisst du denn jetzt noch darüber, was du anteilig davon haben möchtest?

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frenkyreini
08.10.2016, 11:07

Damals wurden wir von unseren Eltern so erzogen , wir teilen alles ! Danke für die gute Antwort

0

Zunächstmal ist es so, das jeder Miterbe eine vom Erblasser erteilte Vollmacht widerrufen kann. Außerdem kann er einen Ebschein beantragen und damit selbst einsicht in die Konten nehmen.

Das ganze hat einen entscheidenen Nachteil, denn der Erbschein kostet natürlich Geld. Gerade wenn ein Miterbe eine Kontovollmacht hat und keine Grundstücke vererbt wurden, kann man sich den Erbschein oft sparen.

Insoweit sollte sie die Tocher zunächstmal bitten ihnen Einsicht zu gewähren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht , dass die Bank sie alles tun läßt was sie will, das Konto wird ja gesperrt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frenkyreini
08.10.2016, 10:28

Sie hat die Berechtigung ! Man kann zu Lebzeiten so etwas Beantragen.

0

Zuerst muss beim Gericht ein Erbschein angefordert werden !

Wenn du den hast, kannst du rückwirkend bis zum Tode deiner Mutter

alle finanziellen Abläufe einsehen....

Falls deine Schwester etwas von dem Geld "abgezweigt" haben sollte, ist

sie dir gegenüber rückzahlpflichtig !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frenkyreini
08.10.2016, 09:47

Danke.   Ich Versuchs noch mal im guten, Aber das werde ich bestimmt machen müssen , 

0

Was möchtest Du wissen?