Frage von Lukaes123, 64

Mutter von meiner Freundin braucht Geld?

Die Mutter meiner Freundin benötigt 4000€ dringend da sie Heizöl kaufen muss und Rechnungen begleichen muss. Sie hat das Geld aber nicht um um das Haus zu behalten und Ihre Tiere benötigt sie das Geld. Meine Freundin hat mich nun gefragt ob sie meinen Vater (der auch mein chef ist) um Geld fragen darf. Ich weiß nicht wie er dazu stehen würde und ob er es machen würde. Da hilft nur fragen aber dabei fühle ich mich schon unwohl da ich persöhnlich finde das das nach hinten los gehen kann und dadurch auch einiges zu Bruch gehen kann vor allem weiß ich das die Mutter meiner Freundin nicht gut mit Geld umgehen kann und sie auch einen höheren Berg schulden hat. Ich steck in der zwickmühle Was denkt ihr ? Bin überfragt :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wilees, 20

........vor allem weiß ich das die Mutter meiner Freundin nicht gut mit Geld umgehen kann und sie auch einen höheren Berg schulden hat......

Und dies ist im Grunde genommen auch schon die Antwort - jeder kann nur so viel ausgeben, wie er / sie hat. Und da diese Dame das Geld wohl nicht zurückzahlen kann / wird - lautet die Antwort nein.

Weihe Deinen Vater ein, dann kann er dieses Ansinnen sachlich / freundlich ablehnen, ohne dass es in Deiner Beziehung zu Problemen kommen "muss".

Antwort
von mepeisen, 8

Die Antworten und Warnungen hier sind durchaus wichtig und richtig. Aber: Lebt sie von H4 oder kommt Unterstützung vom Amt?

Dann kann es eine Lösung geben, da es um Heizkosten geht.

Erste Variante: Darlehen beim Amt selbst beantragen. Das wird dann immer direkt von der Stütze abgezogen.

Zweite Variante: Dein Vater bekommt die Raten direkt vom Amt überwiesen. So etwas kann man auch beim Amt beantragen. Das Geld wandert dann nicht mehr über das Konto der Mutter und das Risiko eines Ausfalls ist für deinen Vater gering.

Auf etwas anderes würde ich persönlich mich nicht einlassen. Und dein Vater sicher auch nicht.

Rein moralisch würde ich meiner Freundin sagen, dass es A) Sache meines Vaters wäre, ob er sich auf Variante 2 einlässt und dass es B) nur klappt, wenn die Mutter sich Hilfe holt, beispielsweise bei einer Schuldnerberatung, um ihre Schulden in den griff zu bekommen und um lernen, mit Geld umzugehen (Haushaltsbuch usw,). Sprich: Anlass nutzen um sie dazu zu bringen, das auf die Reihe zu kriegen.

Das ist auch nicht böswillig. Viele Schuldner sind mit der Situation überfordert, schämen sich usw. Sie öffnen Briefe nicht mehr, treffen falsche Entscheidungen.

Antwort
von DFgen, 9

Deine Zwickmühle besteht vermutlich darin, dass du weißt, dass der Frau mit einem Darlehen nicht geholfen wäre, es ihr bzw. der Freundin aber nicht entsprechend darlegen kannst, ohne deshalb als herzlos oder als Geizhals o.ä.....dazustehen...

  • Auch wenn dein Vater der Frau einen Kredit gewähren würde, könnte sie damit nur eines von vielen Löchern stopfen - das würde an ihrer gesamten finanziellen Situation nichts ändern.
  • Wenn sie selbst nicht in der Lage ist, ihre momentanen und in naher Zukunft liegenden finanziellen Verpflichtungen aus ihrem eigenen Einkommen zu bestreiten, sollte sie sich von einigen Verpflichtungen lösen...

Sei einfach ehrlich, auch wenn es schwer fällt...

Antwort
von Jimmibob, 14

Geht das von deiner Freundin aus?

Aber Grundsätzlich nein. Lass die Finger davon, da muss man sich externe Hilfe suchen sprich Bank oder so. Bei der Geschichte kannst du nur als der Dumme raus gehen...

Dann Soll sie halt fragen, aber sprich vorher mit deinem Vater, er soll das höflich und dezent ablehnen.

Antwort
von GuenterLeipzig, 5

Wenn das Haus nicht unterhaltzen werden kann, dann bleibt nur die Konsequenz, dieses zu veräußern und sich neu kostengünstiger aufzustellen.

Günter

Antwort
von GueniGuenther, 8

Schwierige Situation aber ich würde es auch nicht tun. Das kann wirklich schief gehen. Wenn die Mutter nicht mit Geld umgehen kann, muss sie es eben (mal) dadurch lernen und sich vor allem selbst um Unterstützung kümmern.

Antwort
von feinerle, 23

Nicht fragen.

Wenn jemand Geld braucht, soll der sich selbst drum kümmern, denn das geht garantiert nach hinten los.

Zudem weiß Du bereits, dass die Dame nicht mit Geld umgehen kann, Schulden hat, wie sollte man dann darauf kommen, dass ausgerechnet Dein Vater seinen Zaster wieder sieht?

Du verbrennst Dir nur die Finger dran, das weiß man auch, nur schickt man Dich trotzdem vor, weil man selbst kaum fragen kann, weil das so richtig blöd aussieht, wenn Deine Freundin Deinen Vater um Kohle für Ihre zahlungsunfähige Mutter bitten würde.

Antwort
von asiawok, 33

Wenn es ums Geld geht
Scheitert die Freundschaft

Antwort
von Dave0000, 19

Seinen Chef nach Geld zu fragen finde ich ok
In der Konstellation würde ich aber auch davon abraten da Leute (DU und deine Freundin) betroffen sind die damit eigentlich nix zu tun haben
Sollen die sich doch selbst nen Kredit besorgen
Und wenn das nicht geht dann leben sie wohl über ihren Verhältnissen und müssten grundlegend was ändern  

Kommentar von Lukaes123 ,

Das sehe ich ähnlich und ich weiß auch nicht wie sie die 4000€ dann zurück zahlen wollen. 

Kommentar von Dave0000 ,

Wenn Sie das könnten dann wären sie vermutlich kreditwürdig oder könnten sich selbst finanzieren

Geld leihen mag oftmals sinnig sein
Aber bei dem Chef des Freundes meiner Tochter???
Das kann doch nur schiefgehen

Antwort
von ThadMiller, 19

Die Aussage "ihre Tiere" macht mich leicht nervös...

Kommentar von Lukaes123 ,

3 Hunde 4 Katzen 2 Kaninchen alle sehr anfällig 

Kommentar von cooleDame ,

wiedo legt sie sich denn die Tiere zu wenn sie kein Geld hat?

Kommentar von Lukaes123 ,

Die tiere Waren da wo sie noch geld hatten :/ 

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten