Frage von Timoteus1234, 112

Mutter verhalten normal (Depression)?

Hey liebe Gutefrage.net Community,

also ich habe heute meiner Mutter gesagt das ich mich verletzt habe.. daraufhin meinte sie das sie mir jetzt Hilfe sucht auf ihre Art und Weise. Sie meint ich soll an die frische Luft gehen und mir Beschäftigungen suchen.. dann habe ich es ihr versucht zu erklären, aber sie will es einfach nicht verstehen.. meinte ich rede mir das nur ein und wie oft sie es in ihrem Leben schwer gehabt hat. Dann hatten wir eben eine Auseinandersetzung und sie meinte das ich mich von ihr aus umbringen kann, es würde sie gar nicht interessieren und wie scheie ich doch bin das ich allen anderen Stress machen muss.. Hab gesagt du musst mir nicht sagen wie scheie ich bin, dass weiß ich schon. Daraufhin war es zu ende und ich heule...

Kann mir jemand mal sagen ob das "normal" ist ...?

Antwort
von dennybub, 29

Tut mir leid dass es dir nicht gut geht. Ich glaube dass es deine Mutter wirklich nicht so gemeint hat. Es klingt eher, als wäre sie selbst mit den Nerven am Ende, vielleicht weil sie sich Sorgen um dich macht.

Ich habe gelesen dass du zu einer Therapeutin gehst. Rede nochmal mit dem Hausarzt oder wechsel den. Du kannst ganz sicher auch eine Überweisung bekommen. Gut wäre für dich auch ein Psychologe der gleichzeitig Neurologe ist. Der kann dir die Wirkung von den einzelnen Medikamenten gut erklären.

Alles Gute für dich. Eine Depression kommt nicht von heute auf morgen, genauso wenig verschwindet sie deshalb schnell.

Mit an die frische Luft gehen, hat deine Mutter gar nicht so unrecht.

Kommentar von Timoteus1234 ,

Danke für diene Tipps und ich gehe schon so gut wie jeden Tag eine Stunde spazieren ;)

Kommentar von dennybub ,

Das ist doch schon mal ein guter Anfang. Nutze das vor allen Dingen besonders, wenn die Sonne scheint.

Antwort
von Filou2110, 33

Suche dir bitte einen neuen Arzt und gehe nach deinem ersten persönlichen Gespräch, nochmal mit deiner Mutter dorthin. Neben einem Blutbild, um Mangelerscheinungen auszuschließen, wirst du bestimmt eine Überweisung für einen Psychologen und ggf. Psychiater bekommen. 

Deine Mutter wird überfordert sein und bereut bestimmt schon was sie gesagt hat. (Hoffe ichbzumindestens)

Es ist keine schöne Art von deiner Mutter mit Problemen umzugehen..Sie muss unbedingt lernen, wie man es richtig macht. 

Kommentar von Timoteus1234 ,

Danke für deine Hilfe! Naja sie wird es nie verstehen und ich habe die Hoffnung bei ihr und meiner ganzen Familie schon längst aufgegeben.. Niemand versteht es..

Antwort
von emily2001, 46

Hallo,

laß dich gesundheitlich vollständig abchecken...

Wichtig ist insbesondere, wenn man noch in der Pubertät steckt, sich richtig zu ernähren.

Du hast vielleicht einen Vitamin D3 Mangel. Das kann zu Depressionen führen. Ein Vitaminmangel der Vit. Gruppe B kann auch zu krankhaften Erscheinungen führen.

Vit. D3 kann man als Vigantoletten 500 nehmen, ist nicht teuer und hilft, insbesondere über den Winter.

Vit. B Komplexe gibt es ein bißchen überall, gut ist Vit. B12.

Emmy

Kommentar von Timoteus1234 ,

Danke Emmy

Antwort
von Michipo245, 53

Deine Mutter ist auch nur ein Mensch. Die Situation überfordert sie gerade total. Was sie gesagt hat ist natürlich nicht zu entschuldigen, aber nimm es dir nicht so zu Herzen. Ihr Kind hat ihr gerade gestanden sich selbst zu verletzen und sie kann erstmal nicht helfen. Das ist schwer für sie. 

Du brauchst aber definitiv Hilfe, alleine kommst du nicht davon weg. Geht am besten gemeinsam zu eurem Hausarzt, der wird wissen wir es weiter geht.

Kommentar von Timoteus1234 ,

Er ist alt und hat genau die gleiche Ansicht wie meine Mutter, am liebsten würde ich einfach nur weg, nach Kanada oder so und dort ein neues Leben anfangen...

Kommentar von Michipo245 ,

Einfach nach Kanada geht leider nicht so einfach. Das wäre auch nur ne Flucht. Wer sagt denn, dass es dir dort besser geht. 

Wechsel den Arzt. Es steht dir vollkommen frei, zu welchem Arzt du gehst. Nur weil ihr immer zu dem alten gegangen seid, muss es nicht so bleiben.

Kommentar von Timoteus1234 ,

Ja stimmt du hast vollkommen recht!

Antwort
von Frook1971, 5

Nein ganz und gar nicht. das ist nicht korrekt und nicht OK. Du kannst sie aber nicht zwingen zu einem Arzt zu gehen. Das muss sie schon woIIen. Aber du kannst dir beim Jugendamt Hilfe holen.

Antwort
von FrauFanta, 7

Ja, sie will halt das du mal versuchst, dein Leben auf die Reihe zu bekommen. Du solltest eine Therapie machen!

Antwort
von Vindrago, 47

Hey du :)

Nein, das ist nicht normal und das tut mir sehr leid für dich. Es klingt so, als sei deine Mutter stark überfordert :/

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Rufe da mal an und schilder die ganze Sache mal, die können dir und ggf auch deiner Mutter helfen und Anlaufstellen nennen.

Ruf da jetzt an und sag, was dich bedrückt, damit du den Druck loswirst :)

Bis dahin alles Liebe und Gute und passe auf dich auf!

GLG

Vindrago

Kommentar von Timoteus1234 ,

Ja werde ich mal probieren, danke!

Antwort
von PHoel, 28

Kommt leider häufig vor, von deiner Mutter aber eine absolute Frechheit. Wenn sie will dass ihr Kind sich umbringt, warum hat sie dann eins bekommen? Egal wie überfordert sie mit der Situation ist, diese Aussage darf eine Mutter nicht treffen.

Kommentar von Timoteus1234 ,

ja wahrscheinlich ist das so.. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community