Mutter verbietet mir meinen Freund zu sehen, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Frag sie doch einfach mal, was zu diesem Meinungswechsel geführt hat, wenn Dein Freund laut einer anderen Frage von Dir schon mehrfach bei euch übernachtet hat.

Ansonsten sprich mit ihr mal ganz offen über Verhütung und macht für Dich einen Frauenarzttermin aus, bei dem Du über die verschiedenen Methoden informiert wirst und der Arzt mit Dir zusammen die für Dich richtige aussucht. Vielleicht fühlt sich Deine Mum sicherer, wenn das geklärt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nur mit ihr über das Problem reden und sie von Gegenteil überzeugen, und vielleicht bringt dein Freud mal Blumen bei ihr vorbei und zeigt seine Schokoladenseite bei ihr, vielleicht ändert sie dann ihre Meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist sie alleinerziehend? Vielleicht wurde  sie ja sehr jung mit dir schwanger und dein Vater hat sie im Stich gelassen, und jetzt will sie nicht das dir das auch passiert. Das wäre zumindest meine Vermutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ginolino
24.09.2016, 14:11

Ja sie ist seit 4 Jahren Alleinerziehende und hat mich aber eigentlich mit 27 bekommen 

0

Deine Mutter macht sich nur Sorgen um dich... sie möchte nicht das er dich später verletzt und du dann weinend in deinem Zimmer sitzt... sie äusert sich zwar ziemlich krass darüber müsstest du allerdings mit ihr mal sprechen... und ihr klar machen wenn das ein guter junge ist das er ein guter junge ist das ihr 3 euch mal zusammen setzen tut mit einer tasse tee und kuchen und redet wo das problem liegt und eine lösung findet..  suche am besten erstmal eine ruhige minute und rede mit deine Mutter und mach ihr klar das du ihn liebst und das das nicht nur eine kurze Geschichte ist und du aufgeklärt bist und weißt wie weit du gehst und gehen willst.. dich zu nichts drängen lässt und das sie dir vertrauen soll... probiere es mal so wenn das nicht klappt melde dich nocheinmal bei mir.    Werde dir dann gerne weiter helfen . Lg viel glück :)!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach. Raus aus dem Hause, hinfahren, Anschiss abholen. Da muss man halt durch in dem Alter :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine Mutter meint wohl du bist noch 12 und noch ein kleines Kind, ich würde vorschlagen das sie ihn doch mal kennenlernen soll das sollte man aber mit bedacht vorschlagen und in einen guten Moment...

Weis deine mutter macht ist auch total falsch, ich (47) habe damals auch nicht auf meine eltern gehört dann wird es halt heimlich gemacht, das war auch schon vor 100 jahren so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit deiner Mom.

Beruhige sie. Erkläre ihr, dass Du aufgeklärt bist und darauf achtest, jetzt noch kein Kind zu bekommen.

Frage sie, ob sie Dir keinen Freund gönnt und möchte, dass Du unglücklich bist. Und sag ihr, dass Du sie lieb hast und sie sich keine Sorgen um Dich machen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldigung! Deine Mutter ist nicht gerade ein gutes Beispiel für dich in Bezug auf verbale Ausdrücke und auf eine gute Umgangsweise, die in einem Elternhaus eigentlich herrschen sollte. Da frage ich mich echt, wer von euch beiden die Asoziale ist?!

Außerdem darf sie dich niemals einsperren oder handgreiflich werden, das sind Delikte.

Heutzutage ist es völlig normal, dass man mit 15 Jahren einen Freund kennen lernt und auch gemeinsame Zeit mit ihm verbringen will. D.h. noch lange nicht, dass man mit ihm gleich ins Bett steigt.

Deine Mutter vermutet das, weil du dich mit ihm in deinem Zimmer treffen willst.

Gib deiner Mutter keinen Anlass dafür, dass ihr Heimlichkeiten habt, dass ihr euch zu nahe kommt, vielleicht verbringst du die erste Zeit mit ihm in gemeinsamen Wohnräumen, damit sie ihn besser kennen lernt oder lasse deine Zimmertüre auf, damit sie jederzeit den Überblick hat, was ihr tut.

Wenn du dich mit ihm gleich in dein Zimmer einschließt vermutet sie nur Sex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie das klingt, schließt sie von sich auf andere. Solche cholerischen Ausbrüche und vor allem die Wortwahl sind unter aller Sau und haben nichts mit Erziehung oder Schutz zu tun.
Ich denke, dass es nichts bringen wird, dass er Blumen mitbringt oder er brav auf dem Sofa sitzt, damit sie ihn "kennenlernt". Er will dich dann in ihren Augen nur einschleimen, was es noch schlimmer macht. Sie scheint ihre fertige Meinung über dich und ihn zu haben und basta.

Und dass du mit ihr reden kannst, was nachhaltig bleibt... Das wage ich mal zu bezweifeln.

Ein Vorredner wird recht haben, als er schrieb: Einfach hinfahren und Anschiss abholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube Deine Mutter möchte Dir ersparen wie es Ihr erging.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit ihr, und sag ihr, dass es nicht ok ist was sie sagt. Sag ihr auch, dass es dich verletzt. Und frag, warum sie dich als "Nu tte" bezeichnet, weil sowas geht zu weit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?