Frage von nnn020422, 112

Mutter verbietet Kind mit Spielzeug Bormaschiene zu Spielen?

Guten Tag,

Ich bin bei besuch bei meiner Cousine. Die hat eine Tochter (bald 3 Jahre) welche ein Monat jünger ist als meine Grosse. Diese zwei Kinder haben gespielt miteinander und die Tochter meiner Cousine hatte eine Spielborrmaschine. Da konnte man auch einen Knopf drücken und dann hat sie sich gedreht.

Nun meinte sie dann, sie dürfen damit nicht spielen (zu ihrer Tochter) weil sie sonst mit einer echten bormaschine auch spielt. Sie meinte sie dprfe nur mit Papa in der Werstatt mit dieser Bormaschine spielen. Daraufhin antwortet ihres Kind, dass es ja keine dchte ist, weil die Mutter meinte, dass sie sonst mit einer echten auch spielt und dabei könne die Finger und so kaputt gehen.

Jetzt meine Frage, ist das übertrieben? Also das ihr Kind damit nicht spielen darf, weil es könnte sonst mit einer echten Bormaschine auch rum spielen und sich verletzten?

Ich fand dies fast ein bisschen zu übertrieben, weil die Kids sich nun mal mit diesem runden teil der sich da bewegt hat gekitzelt haben oder sonst damit normal gespielt haben.

Und die Kleine hat ja sogar noch gesagt, dies sei aber keine Echte, als würde sie ja den Unterschied wohl merken? Oder hatte sie recht?

Was meint ihr?

Antwort
von Rockige, 21

Auweia, ich bin so frei und hätte folgende Fragen gestellt:

Wenn dein Kind Bobbycar fährt, besteht dann auch die Gefahr das sie sich in euer Auto setzt und versucht los zu fahren?

Warum sollte sie die echte Bohrmaschine benutzen können? Üblicherweise sind die so extrem schwer das ein kleines Kind (auch ein Kindergartenkind) so ein Teil kaum halten kann. Zusätzlich gibts bei vielen einen Sicherheitsschalter der erst umgeschaltet werden muss um das Gerät anschalten zu können. Außerdem: Welche erwachsenen umsichtigen Eltern lassen Handwerkszeug (oder gefährliche Dinge) in Reichweite von Kindern herumliegen? Ich bin mir sicher das ihr euer Werkzeug und andere gefährliche Gegenstände so wegräumt das euer Kind nicht dran kommen kann.

Zusätzlich kann man bereits einem Kleinkind mit der Zeit beibringen: Das hier ist dein Kinderwerkzeug, damit kannst du reparieren spielen. Das andere ist das Papawerkzeug, das dürfen nur Mama und Papa benutzen

Kapiert jedes Kind

Antwort
von teafferman, 9

Da Du ja öfter da bist möchte ich Dir raten, langsam die Mutter auf den Unterschied zwischen Kinderspielzeug und Erwachsenengegenstände aufmerksam zu machen. 

Ich würde damit beginnen, indem ich einfach mal die Frage in den Raum geben würde, warum Kinder eigentlich spielen, und warum sie dazu extra für sie hergestellte Dinge haben.

Gehe langsam und mit Geduld vor. Hier scheint eine falsche Vorstellung die Grundlage zu sein. Eine solche auch nur aufzuzeigen geht bestenfalls in kleinen Schritten, ohne jeden Angriff. Also nutze bitte die Ich-Formulierung. 

Ich frage mich ja schon lange, warum Kinder überhaupt spielen. - Spielzeug vom Kind in die Hand nehmen, welches Abbild von Erwachsenendingen ist. - Schau mal hier: Warum nur geben wir den Kindern eine Puppe? 

Als Angriff nehmen wir Menschen wahr:

Hast Du schon mal überlegt, warum Kinder überhaupt spielen? - Spielzeug vom Kind in die Hand nehmen.... . - Hast Du schon mal drüber nachgedacht, warum die Puppe ist wie sie ist?

Letztere Formulierung wird als Angriff wahr genommen, die Aufnahmefähigkeit, Lernfähigkeit wird eingestellt, Der Mensch geht auf Abwehr. 

Antwort
von GroupieNo1, 5

Ja wenn die Kinder in der Puppen Küche mit dem Messer spielen, wird es sich das echte Messer nehmen und sich verletzen.
Ach ja und natürlich wenn das Kind an der Puppenküche spielt kann es sein, dass es an den echten Ofen geht.
Wenn das Kind mit Autos spielt, könnte das Kind mit einem echten Auto fahren.
Wenn die Kinder mit Puppen spielen, dass sie ihre Babys sind, kann es passieren das sie früh Mama werden.

Also ich finde das doch sehr überzogen wie sie reagiert.

Antwort
von Wonnepoppen, 42

Wenn die Mutter dieser Ansicht ist, ist das ihre Sache. 

Was heißt "bald drei"?

Zu einer echten Bohrmaschine sollte ein Kind   überhaupt keinen Zugriff haben, also es hat auch nichts   in der Werkstatt vom Papa zu suchen!

mit drei finde das mit einer Spielzeug Bohrmaschine  prinzipiell in Ordnung, außerdem gibt es da ja auch verschiedene Modelle, die auf das Alter des Kindes abgestimmt sind!

Kommentar von nnn020422 ,

In knapp 2 Monaten 3 jahren. Meine wird in 3 Wochen 3 Jahre alt

Kommentar von Wonnepoppen ,

Danke!

Antwort
von DerTroll, 50

Das ist sogar sehr übertrieben. Dann müßten Kinder ja auch mit vielen anderen Sachen nicht spielen dürfen, nur weil es so etwas auch in größer und gefährlicher gibt. Nach der Logik der Mutter, sollte das Kind auch nicht mit Spielzeugautos spielen, weil es sich womöglich sonst selbst mal an das Steuer das richtigen Autos setzt und losfährt usw. Kinder in dem Alter wissen schon sehrwohl, was Spielzeug ist und verstehen auch, wenn man denen sagt, daß eine echte Bohrmaschine gefährlich ist. Abgesehen davon, müssen die eltern das Werkzeug sowieso sicher aufbewahren!

Kommentar von nnn020422 ,

Ja meine tochter schaute mich auch ganz komisch an, und vor allem da, als ihre tochter sagte, dass es ja nur eine spielmaschine ist, war mir klar, das sie dies doch bereits weiss. Zudem ich glaube kaum, dass ire tochter eine echte bormaschine holt und in den bauch meiner tochter borrt um sie kitzeln zu wollen?

Antwort
von Goodnight, 19

Die Mutter übertreibt gewalti. Nach diese Logik dürften Kinder auch nicht mit Autos spielen.

Die Kinderbohrmaschine ist genau so wie alle anderen Spielsachen für Rollenspiele gedacht.

Antwort
von amrita1, 6

Kinder haben ihre eigene Intelligenz, die leider von Erwachsenen häufig übersehen wird, "weil sie ja noch so klein sind." Oft möchten Erwachsene diese Intelligenz auch gar nicht so gerne zulassen/sehen, weil sie sich sonst in Frage stellen müssten...

Ich habe hier einen interessanten Link entdeckt, der darauf eingeht:

http://www.liebevollefamilie.de/serie/die-entdeckung-der-freiwilligkeit-oder-wie...

Antwort
von BellAnna89, 34

Warum könnte das Kind Zugang zu echtem Werkzeug bekommen? Darf das Kind mit Puppen spielen, oder besteht da die Gefahr, dass es ein echtes Baby kidnappt, am Bein trägt und fallen lässt? Und Hoffentlich spielt es nicht mit Autos, oje...

Kommentar von nnn020422 ,

Ja ich hatte sogar mein kleines baby bei mir. Und immer wenn ich da bin (das bin ich öfters) hab ich keine angst, dass es mein Baby einfach mal hoch heben könmte. Zudem sind die echten sachen immer schwerer. Mein baby wiegt im Gegensatz zu ihrer puppe 8 kilos und hat viel babyspeck. Soe fragt nichtmal ob sie das baby halten kann oder so, und wenn es am boden liegt und spielt, dann kann ich gut mal weg gucken ohne angst, sie würde es demnächst mit einer puppe verwechseln. 

Daher denke ich, dass das kind wirklich weiss was ein Unterschied ist zwischen spielzeug und echtes zeug. 

Kommentar von schelm1 ,

Fürs Kind mag das gelten; bei Frau Mama sollte man indessen Vorsicht walten lassen!

Man stelle sich die Essenszubereitung für die Familie auf dem Spielzeugherd vor!?!

Kommentar von nnn020422 ,

Nein die wird auf exhter Küche vorbereitet :D 

Ich dachte mir zuerst dabei nicht viel. Hab gedacht, das es vielleicht ,,normal" ist, aber ich habe ja auch mit gesoielt ein wenig weil sie froh war das sie kochen könnte und als sie dies dann nochmal sagte und die bormaschine bei seite tat, fand ich das merkwürdig. Daher wollte ich Mal hier nach Meinungen fragen. 

Antwort
von kiniro, 5

Ich halte die Reaktion der Mutter für übertrieben und ihre Behauptung für falsch.

Antwort
von Nashota, 26

Frag die Mutter mal, ob die richtige Bohrmaschine frei zugänglich herumliegt, immer in der Steckdose steckt und ob sie mal eine Bohrmaschine in der Hand gehalten hat, um zu wissen, was sie wiegt.

Kommentar von nnn020422 ,

Okay. Mach ich mal.

Antwort
von schelm1, 31

Der Mutter scheint es an dem Verstand der Differenzierung zu mangeln, der bei dem Kind offenkundig vorhanden ist.

Hoffenlich verwechselt Frau Mama nicht Menschen mit Puppen oder gar Schlimmeres!?!

Kommentar von nnn020422 ,

Ja da hast du echt recht. Dann dürfe das Kind doch auch nicht mit einer spielzeug Küche spielen, da sie sonst sich auch wasser über den kopf lehren könnte oder sich annder echten küche verbrennen könnte. Oder sowas.

Antwort
von nadinana, 13

Absolut übertrieben! 

Solche Mütter sind mir die liebsten... 😐

Antwort
von selemin, 45

Übertriebn ist das weil kleine kinder spielen halt mit allen möglichen dachen aber wie soll das kind den an eine echte bohrmaschine komken? Außerdem wär die bohrmaschine dem kind zu schwer...

Kommentar von nnn020422 ,

Ja sie hat ja sogar ein Spielzeug set, mit spielnägel einem Spielhammer und so klötze, wo sie dann die klötze mit einem Nagel an so einem dazugehörigen spielbrett drauf hämmern und an machen kann. Dann sollte dies doch noch viel gefaährlicher sein, weil es mehr echt ist als diese komische klei e plastik bormaschine 

Antwort
von PoisonArrow, 15

Es liegen ja auch überall im Haus offen solche Dinge wie Bohrmaschinen herum!

Während so eine Spielzeug-Maschine eher "summt" ist eine echte für Kinder unangenehm laut. Und schwer sowieso.

Wer sein Werkzeug betriebsbereit rumliegen lässt in einem Bereich, wo Kinder jederzeit Zugang haben, DER sollte sich fragen, ob es an dieser Stelle nicht vielleicht Verbesserungspotential gibt.

Die Parallele "spielt mit Spielzeug-Maschine - wird auch richtige ausprobieren" halte ich für unangebracht und übervorsichtig.

Sonst müsste man den Kindern auch ihre Spielzeugküche wegnehmen.

Vorsicht: heiß!!!

Grüße, ----->

Kommentar von nnn020422 ,

Genau. Und wenn es wirklich ein verwechslungsgefahr darstellen würde, würde ein einkaufszentrum nichtmal eine bormaschine verlaufen. Oder eine küche oder puppen oder spielzeug messer oder autos. Dann wäre dies ja alles zu gefährlich? 

Ansonsten kann ich wirklich nur gut von der Familie reden. Also sie haben eine werkstatt an die, sie das kind nicht alleine ran lassen. Wenn der vater unten ist und was macht, dann sitzt das kind nebenan und spielt mit dieser bormaschine oder schaut zu oder hilft wo es darf und kann. Und sie passen soweit auch gut auf. Aber z.b. Hat das kind so ein set mit einem Hammer wo es so spielnägel in so ein brett hammern kann. Dies wäre ja viel gefährlicher, weil irgendwie alles viel echter aussieht nur das 1. der hammer aus holzbost und mega leicht und 2. die nägel nicht wirklich spitzig vorn sind und es ein brett ist wo ich als erwachsene den nagel sogar mit einem finger hinein drücken kann. Aber dieses spielzeug fänd ich jetzt viel geföhrlicher als eine spielzeug borrmaschine. Da hat es nichtmal nägel dazu um es irgendwo hinein bordn zu können. 

Antwort
von GanMar, 16

Mehr sag ich dazu nicht.

Kommentar von nnn020422 ,

😂😂😂 :D :D :D echt witzig. 

Antwort
von Pferdemetzgerin, 19

sie übertreibt

mein sohn hatte seinen spielzeugrasenmäher geliebt

meinen echten fand er dagegen total uninteressant

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community