Mutter übertreibt und wie eigenständig werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So wie Du das hier beschreibst, bist Du ein guter Sohn. Hast Du das denn alles mal Deiner Mutter gesagt? Sprich Sie direkt darauf an und sag ihr genau das,  was Du hier geschrieben hast und frag sie, wieso sie Dich immer so anmacht. Vielleicht ist ihr das gar nicht so bewusst.

Wenn Du 18 bist,  musst Du ihr nicht sagen, wo Du hingehst, aber vielleicht ist sie beruhigter, wenn sie weiß, dass Du mit Freunden unterwegs bist. Hör Dir auch ihr Seite an.

Ich bin sicher, dass Ihr das hin bekommt, wenn ihr darüber sprecht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

übervorsorgliche Mutter, das kann durchaus normal sein; Sie merkt es aber nicht dass SIE zu sehr klammert und nichts so läuft wie SIE es sich wünscht. 

mit ner eigenen Bude wird man selbstständiger und sollte einen gewissen Abstand gewinnen - muss aber leider nicht zwangsläufig so sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Mütter machen es einem nicht immer leicht, ich kenne es von meiner eigenen.

Gibt es denn einen bestimmten Grund wenn sie dich anpöbelt? Das wird sie ja wohl nicht einfach nur so machen, oder?!

Ich bin der Meinung das deine Mutter dir schon auch ihren Freiraum lassen sollte, aber denk dir einfach, solange du noch bei ihr wohnst, versuch mit ihr auszukommen. Denn wenn du alleine in einer eigenen Wohnung währst, währe das ganze sicherlich deutlich schwierigier für dich, zumal du dann ganz auf dich allein gestellt bist und ja noch dein Abi vor dir hast.

Konzentriere dich einfach mal auf deine Schule, wenn du dann fertig bist und arbeiten oder studieren gehst, wirst du vermutlich sowieso ausziehen. Wenn es garnicht mehr klappt zwischen euch beiden und du das gefühl hast, das sie dich psychisch kaputt macht, dann kannst du dich auch an das Arbeitsamt wenden, denn in schlimmen fällen kannst du auch Hartz 4 bekommen wenn du noch unter 25 bist. (als schlimmer Fall gilt u.a. wenn das Zusammenleben mit deiner Mutter nicht mehr möglich ist).

Aber empfehlen würde ich dir das nicht. Versuch dich noch die letzte Zeit mit ihr zu Arrangieren, vielliecht gibt es sich ja auch wieder.

Und wenn nicht stehst du sowieso noch schnell genug auf eigenen Beinen und wirst sehen, dass das Leben dann auch kein Zuckerschlecken ist!

Egal was du machst, ich wünsch dir alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist volljährig und wenn es Dir zuhause nicht gefällt, dann zieh aus und sieh zu wie Du allein über die Runden kommst.

Wenn Du Dir das nicht leisten kannst, z.B. weil Du in einer Ausbildung bist oder noch ein unselbständiges Muttersöhnchen bist und bis auf weiteres bei Deinen Eltern wohnen musst oder willst, dann passe Dich als "perfekter Sohn" an deren Wünsche an.

Ein "eher stiller Typ" jammert nicht über seiner verlorenen ersten Liebe, bleibt cool wenn er angepöbelt wird und macht seine Ausbildung so gut wie es nur irgend geht. Alles wird gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung