Frage von Dreamworlddd, 149

Mutter übertreibt?

Hallo Leute,

erstmal möchte ich euch ein schönes neues Jahr wünschen und hoffe dass ihr einen guten Rutsch hattet :)

Vorerst möchte ich mich dafür entschuldigen dass der Text so lange ist aber kürzer konnte ich ihn leider nicht zusammenfassen.

Es geht, wie der Titel schon verrät, um meine Mutter. Ich bin 19 Jahre und habe Silvester mit meinen Freunden und ihrer Familie verbracht. Ich wohne leider genau gegenüber von ihnen, heißt, ich bin deren Nachbar. Als wir, also meine Freunde und ihre Eltern rausgingen um zu böllern, kam nach ungefähr einer halben Stunde meine Mutter raus und suchte nach mir. Sie fing an, rumzuschreien und provozierte die Familie, miteingeschlossen meine beiden Freunde, aufs übelste. Es eskalierte beinahe... Sie ging dann wieder nach Hause und kam mit einer Alkoholflasche wieder raus und meinte zu mir "Trink doch", "Ist doch nur Alkohol", obwohl ich tausendmal nein gesagt habe. Auf jeden, sie hat die ganze Stimmung versaut und somit auch Silvester. Ich blieb trotzdem bei meinen Freunden, weil ich mir sowas nicht bieten lassen muss und Angst hatte. Die ganze Nacht sprachen wir kein Wort mehr miteinander. Am nächsten Tag kam Besuch von der Familie meiner Freunde. Es war alles recht gut und angenehm, nur die Stimmung zwischen meinen Freunden war irgendwie im Keller... Auf einmal hörten wir ein Klingeln das nie aufhörte. Es war meine Mutter. Die Schlüssel zum Haus hat sie, also kam sie bis nach oben vor die Haustür, da konnte sie aber nicht rein. Die Schlüssel, denk ich, hat jeder Hausbewohner die gleichen. Auf jeden;  sie hat rumgeschrien und war total außer sich... Irgendwann ging es nicht mehr, dass sie ständig da klingelt also bin ich rausgegangen damit dieses ewige langhaltende Theater endlich ein Ende nimmt. Sie wollte ja die ganze Zeit dass ich nach Haus komme zu ihr, das war ja ihr Ziel. Ich bin aber zu meinem Bruder gegangen, er ist allerdings im Urlaub, doch ich hab Zugang zu ihm. Ich fühle mich so einsam und im Stich gelassen, habe keine richtige Mutter und mein Vater ist leider verstorben. Bevor ich ihr den Rücken zugedreht habe, hat sie gemeint "Dein Geld hab ich dir weggenommen" (meinen Geldbeutel), "in die Wohnung kommst du nicht mehr rein, ich werde sie verschlissen" und lauter solche Sachen halt. Ich weiß einfach nicht mehr wo vorne und hinten ist, hat wer einen guten Rat für mich?

Jetzt sitze ich allein hier und kann nicht mehr aufhören zu weinen 😭😭😭😭

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Missmia123, 36

Also das klingt jetzt zu aller erst einmal echt heftig. Ich würde mir an deiner Stelle Hilfe von Psychologen holen, da du selbst glaube ich nicht großen Erfolg haben wirst. Ich denke, dass du ausziehen musst. Klar mit 19 hat man nicht die beste Möglichkeit grade wenn es ums Finanzielle geht, allerdings ist es ja anscheinend wirklich schwer auszuhalten. DU bist ja 19 und kein Kind mehr und kannst denke ich auch selber entscheiden, wo du Silvester verbringst. Ich hatte selbst eine Psychologin auch wegen familiärer Probleme und weiß dass es helfen kann. Auch dass du mit solchen Problemen besser zurecht kommst. Ich würde am besten zu deinem Hausarzt gehen und ihm davon erzählen. Einfach ganz offen darüber sprechen und ihm sagen dass es mittlerweile echt schwer ist alleine damit zurecht zu kommen. Der wird dir dann höchstwahrscheinlich eine Überweisung mitgeben. Es kann auch sein dass ihr zur Familientherapie müsst, da es mir dort auch sinnvoll erscheint. Also was anderes könnte ich dir garnicht raten. Ich bin auch 19 und hatte auch Probleme mit meinem Vater auch dass wenn ich etwas nicht so gemacht habe wie er es wollte er mir direkt die Autoschlüssel weggenommen hat und alles Mögliche, aber jetzt nach der Therapie läuft es viel besser. Mein Vater musste auch zu meiner Psychologin und mit ihr über mich sprechen. Ich rate dir einfach dir professionelle Hilfe zu suchen.

Deine Mutter sieht dich noch als Kind an und sich als die Erwachsene die immer Recht hat. Deshalb musste du dir Hilfe von Erwachsenen suchen, die oft mit solchen Menschen umgehen und Klarheit schaffen. Ich denke nicht, dass du selbst da viel drehen kannst, weil deine Mutter dich wie schon gesagt noch als Kind ansieht und dich denke ich nicht ernst nimmt.

Meinst du, dass deine Mutter vielleicht noch etwas wegen dem Tod von deinem Vater noch nicht überwunden hat und somit bei dir so nennen wir es mal "über fürsorglich" ist? Weil sie vielleicht Angst hat dich auch noch zu verlieren? Wollte dir mit der Frage wegen deines Vaters nicht zu nahe treten. Also bitte nicht böse nehmen. War nur so eine kleine Vermutung.

Antwort
von Nevachi, 47

Du hast dich richtig verhalten. Für deine Mutter wäre es wichtig, sich Freunde zu suchen und aufzuhören, dich unter Druck zu setzen. Du könntest dich an eine Familienberatung wenden, vielleicht haben die einen guten Tipp, was du machen kannst.

Antwort
von Ramonaralf, 14

Ich glaub dann ist es besser wenn du ausziehst so kann es auch nicht weitergehen. Deine Freunde kannst selbst aussuchen. Wenn sie mit denen nicht klar kommt ist es nicht deine Schuld. Aber was sie da gemacht ist auch nicht ok. L.g

Antwort
von hauseltr, 20

"Dein Geld hab ich dir weggenommen" (meinen Geldbeutel),

Das wäre schon mal Diebstahl! Also eine Anzeige bei der Polizei machen!

 Die Dame hat Probleme ohne Ende und du läßt dich damit reinziehen? Auf so eine "Mutter" kann man verzichten!

Antwort
von konstanze85, 35

Du hast viel geschrieben, ja, leider hast Du trotzdem das Wichtigste nicht erwähnt, nämlich WAS Deine Mutter da nachts alles sagte und womit sie provozierte und WARUM.

Erstmal kann man nur sagen, dass es ein unmögliches Verhalten Deiner Mutter ist. Ist sie alleinlebend?

Erzähl mal, was und warum sie da so gesagt hat. Muss ja einen Grund haben, auch wenn das kein begründeter sein muss und so ein Ausraster unter aller Kanone ist.

Klingt nur so, asl wäre da schon einiges vorausgegangen.

Kommentar von Dreamworlddd ,

Meine Mutter kann meine Freunde und ihre Eltern nicht leiden. Sie sind nicht gut miteinander zu sprechen. Meine Mutter hat aber ein psychisches Problem, muss ich erwähnen. Die Eltern von meinen Freunden wissen das und ignorieren sie einfach. Sie hat die Familie beleidigt, eine meiner beiden Freundinnen hat sich eine neue Frisur zugelegt und sie hat sie gleich als Mülleimer beleidigt und auch weil sie gerne schwarze Sachen trägt. Sie sieht die Familie und allgemein jeden als was unteres an.

Kommentar von konstanze85 ,

Wenn sie ein psychisches Problem aht (Deine Diagnose oder von einem Arzt?), aber auch sonst würde ich mich schleunigst von der Mutter distanzieren. Sie macht Dir sonst Dein Leben kaputt. Sieh zu, dass Du in diesem Jahr ausziehst, sonst zieht sie Dich zu sehr runter, das wird Dich nicht nur Nerven,sondern vor allem auch Freunde kosten und wenn Du großes Pech hast, dann hat das auch Einfluss auf Deine schluischen oder beruflichen Leistungen.

Du bist doch schon 19, zieh aus!

Antwort
von lutsches99, 34

Da du 19 bist hat sie dich beklaut ich würde sie bei der Polizei anzeigen.

Kommentar von Missmia123 ,

Das würde die Beziehung zu ihrer Mutter aber nicht grade verbessern. Klar es wäre einfach, dass sie sowas auch nicht mehr macht, aber sie muss ja auch verstehen warum das nicht richtig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community