Frage von chaakaalaka, 72

Mutter schlägt kind?

Hi also meine Freundin ist 21 und wird von ihrer Mutter in letzter Zeit mies behandelt weil die nicht immer das tut was ihre Mutter will, zum beispiel darf sie nicht raus und wenn sie dann mal draussen ist bekommt sie Ärger, letztens hat sie sie auch geschlagen weils ein bisschen später wurde, weil sie ein Auftritt hatte und meinte sie ist ständig draußen obwohl meine Freundin meistens arbeitet, da sie 2 Jobs hat. Das Problem ist, dass sie nicht zum Jugendamt will, weil sie noch einen jüngeren Bruder hat (der wird nicht so behandelt) und auch so ist die Situation nicht so schlimm wie bei manch andren.. Nur sie will ausziehn aber hat Angst das ihr Bruder dann auch von Zuhause weg muss.. Wenn sie sagt das nur sie so behandelt wird, muss der Bruder von ihr dann trotzdem weg?

Antwort
von Huflattich, 18

Die Tochter ist volljährig und das Jugendamt wird eh nicht mehr tätig.

Ich würde an ihrer Stelle das mal verbal vermitteln. Wenn sich nichts ändert  wäre der nächste Schritt eine Anzeige wegen Körperverletzung bei der Polizei . 

Die Mutter wird sich damit abfinden müssen, dass sie Ihre "Erziehung" nicht mehr statt zu finden hat. Was bis heute nicht kapiert wurde und klappt wird jetzt  - auch nicht mit prügeln - vermittelbar sein .

Das alles hat mit dem kleinen Bruder gar nichts zu tun . 

Kommentar von chaakaalaka ,

Als die das letzte mal Ausziehen wollte, hat ihre Mutter die ganze Familie auf sie gehetzt.. Dazu kommt das sie Türkin ist und die dementsprechend gedroht haben ihr die Nase zu brechen.. Sie will auch nicht das ihr Bruder darunter leidet oder sie ihn nicht mehr sehen kann..

Kommentar von Huflattich ,

Sie soll ja gar nicht ausziehen .

Sie soll bei der Polizei eine Anzeige wegen Körperverletzung machen - und das zunächst vorher ankündigen .

Antwort
von lavre1, 30

Der kleine Junge ist leider gefährdet, auch wenn momentan nichts passiert.

Und der könnte dann auch weg sein, mit sicherheit kann man das aber nicht voraussagen, den die Behörden arbeiten unterschiedlich und nicht immer gleich.

Auf jeden Fall muss etwas passieren, ausziehen ist sicher nicht eine schlechte Idee mit 21 (sofern Ausbildung und Job vorhanden).

Antwort
von rockylady, 33

sie ist volljährig und hat 2 Jobs ..sie muss nicht zum Jugendamt, sie kann ganz einfach ausziehen.

Kommentar von chaakaalaka ,

Sind aber nur 2 Nebenjobs..

Kommentar von rockylady ,

dann sucht sich sich halt wenigstens was in Teilzeit, lässt dafür 1 Nebenjob aus und fertig. Auf jeden Fall ist sie nicht abhängig und muss das auch nicht erdulden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten